Hintergrundbild

Neuer Schulleiter der Laborschule eingeführt

Veröffentlicht am 31. Januar 2014, 16:40 Uhr
Rainer Devantié wird Nachfolger von Dr. Susanne Thurn

Rainer Devantié hat heute im 40. Jahr des Bestehens der Laborschule die Nachfolge von Dr. Susanne Thurn als Schulleiter angetreten. Susanne Thurn ist seit Sommer des vergangenen Jahres in Pension. Seit Sommer 2012 arbeitet Devantié als Lehrer für Deutsch, Literatur, Politik und Theaterpädagogik am Oberstufen-Kolleg in Bielefeld und ist Koordinator der Eingangsphase. Hildegard Tittel, Dezernentin der Bezirksregierung Detmold, führte den neuen Schulleiter offiziell in sein Amt ein.


Laborschulleiter ins Amt eingeführt: Hildegard Tittel, Prof. Dr. Sagerer, Rainer Devantié, Dr. Sabine Geist (stellvertr. Schulleiterin Laborschule), Prof. Dr Annette Textor (v.l.)
Laborschulleiter ins Amt eingeführt: Hildegard Tittel, Prof. Dr. Sagerer, Rainer Devantié, Dr. Sabine Geist (stellvertr. Schulleiterin Laborschule), Prof. Dr Annette Textor (v.l.)
Die Bielefelder Laborschule ist staatliche Versuchsschule des Landes Nordrhein-Westfalen. Sie hat den Auftrag, neue Formen des Lehrens und Lernens und des Zusammenlebens in der Schule zu entwickeln und diese Ergebnisse der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Ihre Organisationsstruktur entspricht diesem doppelten Auftrag. Sie besteht aus zwei Einrichtungen: Die Versuchsschule Laborschule hat ein besonderes pädagogisches Profil sowie einen bleibenden pädagogischen Entwicklungsauftrag. Sie wird ab heute von Rainer Devantié geleitet. Die Wissenschaftliche Einrichtung Laborschule, die an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld angesiedelt ist, begleitet und unterstützt diesen Prozess, wertet ihn aus und dokumentiert ihn. Sie wird von Professorin Dr. Annette Textor geleitet.

Rainer Devantié (53) stammt aus Duisburg und absolvierte dort sein Studium der Germanistik und Geschichte. Vor dem Referendariat war er unter anderem drei Jahre am Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung beschäftigt. Es folgten ein einjähriger Aufenthalt an der Deutschen Schule in Buenos Aires und eine neunjährige Lehrtätigkeit an einer Kölner Gesamtschule. Berufsbegleitend absolvierte er eine Ausbildung zum Theaterpädagogen. In der Zeit von 2006 bis 2013 war er stellvertretender Leiter der Deutschen Schule in Helsinki.
Rainer Devantié ist verheiratet mit der Kunsthistorikerin, Museumspädagogin und Lehrerin Anja Devantié. Sie haben drei Töchter im Alter von 15, 12 und 5 Jahren.

Professorin Dr. Annette Textor: "Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Rainer Devantié und bin schon sehr gespannt darauf, welche Erfahrungen und Impulse er aus seiner langjährigen Tätigkeit in verschiedenen Positionen an der deutschen Schule in Helsinki mitbringt - Finnland ist ja eins der Länder, die oft als Vorbild für eine gute inklusive Schule genannt werden. Ich wünsche mir, dass wir uns als Leitungsteam gut gegenseitig anregen und unterstützen, und dass wir es schaffen, gemeinsam die Laborschule weiter zu entwickeln sowie den Transfer von Bewährtem ins Schulsystem anzustoßen."

Gesendet von NLangohr in Personalien
Tags: homepage
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   
1
2
3
4
5
6
8
10
11
13
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
  
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News