© Universität Bielefeld

uni.aktuell-Archiv

Dissertationspreise: Hohes Niveau und große Themenvielfalt

Veröffentlicht am 27. Februar 2010, 17:13 Uhr

Wie breit gefächert die Forschung an der Universität Bielefeld ist und wie nah viele Themen das Leben der Menschen berühren, das machte Moderator Andreas Liebold  am Freitagabend bei der Verleihung der Dissertationspreise im Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld deutlich. Auch in diesem Jahr zeichnet die Westfälisch-Lippische Universitätsgesellschaft (WLUG) 14 herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Universität Bielefeld aus. Im Gespräch mit Andreas Liebold  präsentierten die Preisträger ihre Doktorarbeiten. Und so mancher, auf den ersten Blick  schwer verständlicher Arbeitstitel entpuppte sich durch die pointierten und kenntnisreichen Fragen des Moderators als hochspannendes Thema. 

Dissertationspreisvergabe (v.l.): Prorektor Professor Dr. Rolf König, Professor Dr. Helmut Steiner, Dr. Marc-André Frese, Ortwin Goldbeck, Dr. Thomas Gawlowski, Dr. Klaus Wersching, Dr. Mario Hellmich, Dr. Meike Vogel, Dr. Benjamin Sommer, Dr. Christoph Schewe, Dr. Julia Zakotnik, Dr. Beate Lingnau, Dr. Marion Müller, Dr. Nina Rullkötter, Dr. Peter Schulte und Daniel Kneuper
Dissertationspreisvergabe (v.l.): Prorektor Professor Dr. Rolf König, Professor Dr. Helmut Steiner, Dr. Marc-André Frese, Ortwin Goldbeck, Dr. Thomas Gawlowski, Dr. Klaus Wersching, Dr. Mario Hellmich, Dr. Meike Vogel, Dr. Benjamin Sommer, Dr. Christoph Schewe, Dr. Julia Zakotnik, Dr. Beate Lingnau, Dr. Marion Müller, Dr. Nina Rullkötter, Dr. Peter Schulte und Daniel Kneuper
Die WLUG verleiht die Dissertationspreise seit 1983. Die Dissertationen des Jahres 2009 werden mit jeweils 600 Euro honoriert, gefördert von namenhaften Unternehmen aus der Region Ostwestfalen-Lippe sowie Einzelpersonen. Der Vorsitzende Ortwin Goldbeck bedanke sich hierfür und lobte dieses Zeichen der Wissenschaftsförderung als Standort- und Zukunftssicherung. Zudem hob er die enge Verbindung zwischen Stadt und Universität Bielefeld hervor, die sich zum Beispiel in der Anwesenheit von Bürgermeister Detlef Helling und den gemeinsamen Bemühungen Bielefeld zur "Stadt der Wissenschaft" zu machen, darstelle.

Der Geschäftsführer der Westfälisch-Lippischen Universitätgesellschaft, Professor Dr. Helmut Steiner, der zum 20. Mal die Preisverleihung vornahm, betonte das durchgängig hohe Niveau der Forschungsleistungen und die enorme Themenvielfalt. So untersuchte beispielsweise Dr. Meike Vogel (Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie) in ihrer Doktorarbeit die Protestbewegung und öffentliche Berichterstattung in den 1960er Jahren. Das Textilkontor Walter Seidensticker, Bielefeld, fördert diese Arbeit. Dr. Christoph S. Schewe (Fakultät für Rechtswissenschaft) fragt in seiner Dissertation „Das Sicherheitsgefühl und die Polzei – Darf die Polizei das Sicherheitsgefühl schützen?“. Stifter des Preisgeldes ist hier Dr. Dr. Jürgen Weitkamp, Lübbecke. Die Bertelsmann AG Gütersloh unterstützt die Arbeit von Dr. Beate Lingnau (Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft) zum Thema „Das sind gar keine Grün – Dydadische Kommunikation sprachentwicklungsgestörter Kinder“.

Dissertationspreis 2009 der Westfälisch-Lippischen Universitätsgesellschaft

Biologie    
Dr. Thomas Gawlowski
Bedeutung von Methylglyoxal für die Entwicklung von
Hyperkoagulabilität und diabetischer Kardiomyopathie
(Frau Dorothea Winkler, Bielefeld)

Chemie    
Dr. Marc-Andrè Frese
Functional studies of the human sulfatases Arylsulfatase
G, Sulf 1 and Sulf 2
(Stockmeier Chemie GmbH & Co KG Bielefeld)

Geschichtswissenschaft    
Dr. Meike Vogel
Unruhe im Fernsehen. Protestbewegung und öffentlich-rechtliche
Berichterstattung in den 1960er Jahren
(Textilkontor Walter Seidensticker, Bielefeld)

Philosophie, Theologie
Dr. Peter Schulte
Zwecke und Mittel. Eine expressivistische Theorie der
instrumentellen Rationalität
(Ida und Richard Kaselowsky Stiftung Bielefeld)

Linguistik, Literaturwissenschaft
Dr. Beate Lingnau
Das sind gar kein Grün – Dyadische Kommunikation
sprachentwicklungsgestörter Kinder
(Bertelsmann AG Gütersloh)

Mathematik
Dr. Wei Liu
Fine properties of stochastic evolution equations and their
applications
(Sparkasse Bielefeld)

Erziehungswissenschaft  
Dr. Daniel Kneuper
Schulministerien und Leistungsvergleichsstudien in bildungs-
politischen Entscheidungsprozessen. Eine Fallstudie über die
Veränderung der Schulstruktur in der Sekundarstufe I
(Böllhoff  Beteiligungsgesellschaft, Bielefeld)

Physik   
Dr. Mario Hellmich
Decoherence in Infinite Quantum Systems
(Harting KGaA, Espelkamp)

Psychologie, Sportwissenschaft   
Dr. Nina Rullkötter
Interferenzkontrolle bei Borderline Persönlichkeitsstörung:
Der individuelle emotionale Stroop.Test im fMRT
(Miele & Cie GmbH & Co KG, Gütersloh)

Rechtswissenschaft
Dr. Christoph S. Schewe
Das Sicherheitsgefühl und die Polizei – Darf die Polizei das
Sicherheitsgefühl schützen?
(Dr. Dr. Jürgen Weitkamp, Lübbecke)

Soziologie   
Dr. Marion Müller
Fußball als Paradoxon der Moderne. Historische und ethno-
graphische Analysen zur Bedeutung ethnischer, nationaler
und geschlechtlicher Differenzen im Profifußball
(Gerry Weber AG, Halle/Westfalen)

Technische Fakultät
Dr. Julia Zakotnik
The Double Cut and Join Operation and its Applications
to Genome Rearrangements
(Goldbeck GmbH Bielefeld)
   
Dr. Benjamin Sommer
Neue Strategien zur extrazellulären Produktion rekombinanter
Proteine mit Escherichia coli
(GOB Gütersloher Organisationsberatung)

Wirtschaftswissenschaften
Dr. Klaus Wersching
Innovation and Proximity: Aspects of Firm Strategy and
Public Policy in an Agent-Based Simulation Model
BDO Greiffenhagen GmbH
(Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Steuerberatungsges. Bielefeld)

Weitere Informationen im Internet:
www.uni-bielefeld.de/wlug



Gesendet von NLangohr in Auszeichnungen & Preise
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Mai 2019
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
4
5
6
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News