© Universität Bielefeld

uni.aktuell-Archiv

„Menschenwürde“ – ein antastbarer Begriff?

Veröffentlicht am 19. April 2010, 16:24 Uhr

Interdisziplinäre Ringvorlesung im Sommersemester 2010:
Mittwochs, 18 bis 20 Uhr, Hörsaal 11 der Universität Bielefeld


Laut Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland ist‚ die Würde des Menschen unantastbar. Auch wer zustimmt, dass Menschen einen intrinsischen Wert besitzen und umfassenden Schutz genießen sollten, mag Schwierigkeiten haben, wenn es genau zu sagen gilt, was mit dieser Würde eigentlich gemeint ist. Und selbst wenn jemand darauf eine Antwort gefunden hat, stellt sich die Frage, wie belastbar der Begriff der Menschenwürde in Diskussionen um ethische Probleme eigentlich ist.

Mit dieser Thematik beschäftigt sich die Ringvorlesung „’Menschenwürde’ − ein antastbarer Begriff?“, die in diesem Sommersemester in Kooperation des „Zentrums für interdisziplinäre Forschung“ (ZiF), der Abteilung Philosophie der Universität Bielefeld und des Vereins für Philosophie Bielefeld veranstaltet wird. Mit den Professoren Dr. Christoph Horn, Dr. Eric Hilgendorf, Dr. Peter Schaber, Dr. Jeremy Waldron und Dr. Reinhard Merkel wurden hochkarätige Referenten aus Rechtswissenschaft und Philosophie gewonnen, um interdisziplinäre Per-spektiven auf den Begriff der Menschenwürde zu entwickeln.

Interdisziplinäre Ringvorlesung im Sommersemester 2010:
Mittwochs, 18 bis 20 Uhr, Hörsaal 11 der Universität Bielefeld

Weitere Informationen im Internet:
www.uni-bielefeld.de/philosophie/menschenwuerde

Kontakt:
Jun. Prof. Dr. Michaela Rehm, Universität Bielefeld
Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie / Abteilung Philosophie
Tel.: 0521 / 106-4594
E-Mail: michaela.rehm@philosophie.uni-bielefeld.de
 

Programmübersicht und Informationen zu den Referenten:


•    28. April 2010 – Prof. Dr. Christoph Horn:
Die verlierbare und die unverlierbare Würde des Menschen? Versuch einer Klärung

Prof. Dr. Christoph Horn ist Professor für Philosophie, Schwerpunkt u. a. Moralphilosophie und politische Philosophie der Gegenwart an der Universität Bonn.

•    12. Mai – Prof. Dr. Eric Hilgendorf:
Was bedeutet "Die Würde des Menschen ist unantastbar" (Art. 1 Abs. 1 Grundgesetz)?

Dr. Dr. Eric Hilgendorf ist u.a. Professor für Strafrecht und Rechtstheorie, Promotion in Philosophie und Promotion in Jura, Schwerpunkt u. a.: Medizinrecht, Bioethik an der Uni-versität Würzburg; derzeit einer der Leiter der Forschungsgruppe „Herausforderungen für Menschenbild und Menschenwürde durch neuere Entwicklungen der Medizintechnik“ am Zentrum für Interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld.  


•    16. Juni – Prof. Dr. Peter Schaber:
Können wir in praktischen Kontexten auf den Begriff der Menschenwürde verzichten?

Prof. Dr. Peter Schaber ist Professor für Philosophie, Schwerpunkt Angewandte Ethik. Leiter der Arbeits- und Forschungsstelle für Ethik der Universität Zürich.


•    28. Juni – Jeremy Waldron:
Coercion and dignity: Can law coerce in a respectful manner?

Prof. Dr. Jeremy Waldron ist Philosoph und Jurist, Professor für Rechtsphilosophie an der New York University School of Law.
ACHTUNG ABWEICHENDER VERANSTALTUNGSORT: Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF)
der Universität Bielefeld, Wellenberg 1, 33615 Bielefeld


•    14. Juli: Prof. Dr. Reinhard Merkel, Hamburg
Verbrauchende Embryonenforschung und die Würde des Menschen

Prof. Dr. Reinhard Merkel, Hamburg ist an der Universität Hamburg Professor für Strafrecht und Rechtsphilosophie, ehemaliger Feuilleton-Redakteur der ZEIT, Schwerpunkt u. a. Recht und Ethik in der Medizin und in den Neurowissenschaften, Publikationen zu Euthanasie, Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen.

 

Gesendet von NLangohr in Öffentliche Veranstaltungen
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Mai 2019
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
4
5
6
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News