© Universität Bielefeld

uni.aktuell-Archiv

HORIZON 2020 – Chancen für die Informationstechnologie

Veröffentlicht am 13. November 2013, 16:27 Uhr
Im Jahr 2014 startet „HORIZON 2020“, das neue Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Union. Mit einem Gesamtvolumen von rund 70 Milliarden Euro über sieben Jahre ist es das weltweit größte Forschungs- und Innovationsprogramm. Fachleute des Zentrum für Innovation und Technik in Nordrhein-Westfalen (ZENIT) und der Nationalen Kontaktstelle IKT, Bonn, informieren darüber, welche Möglichkeiten das Programm besonders für die Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) bietet.  Beginn ist am Donnerstag, 14. November, um 14.30 Uhr im Hörsaal des CITEC Forschungsbaus.

Die Informations- und Kommunikationstechnologie ist als wichtige Querschnittstechnologie in vielen Programmbereichen von HORIZON 2020 verankert.  Die ersten Ausschreibungen werden im Dezember 2013 veröffentlicht. Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die Struktur des neuen Forschungsprogramms und informiert über Rahmenbedingungen und Fördermöglichkeiten für Forschende aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie für Unternehmen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien. Organisiert wird die Informationsveranstaltung von eu4owl, dem Netzwerk der EU-Referenten der ostwestfälischen Hochschulen.

Weitere Informationen:

ekvv.uni-bielefeld.de/blog/Horizon2020

Gesendet von NLangohr in Öffentliche Veranstaltungen
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Februar 2021
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
       
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News