Hintergrundbild

Honorarprofessur für Dr. Rudolf Herbers

Veröffentlicht am 15. Februar 2013, 14:45 Uhr
Mitgestalter des Schülerlabors teutolab-chemie ausgezeichnet

Dr. Rudolf Herbers hat das erste teutolab der Universität Bielefeld mitgestaltet. Ende November 2012 konnte er zusammen mit der Prinzessin Maha Shakri Sirindhorn in Bangkok die erste DAAD-teutolab-Kinderuniversität in Thailand eröffnen. Am Mittwoch, dem 13. Februar, hat ihm die Universität Bielefeld an der Fakultät für Chemie eine Honorarprofessur verliehen. Die Urkunde überreichte der Rektor der Universität, Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer.


Honorarprofessor Dr. Rudolf Herbers
Honorarprofessor Dr. Rudolf Herbers
Dr. Rudolf Herbers ist seit 1999 an der Universität Bielefeld tätig. Damals initiierte die Bielefelder Chemie-Professorin Dr. Katharina Kohse Höinghaus mit dem teutolab-chemie das erste Schülerlabor an einer deutschen Hochschule. Dr. Herbers wurde vom Ministerium für Schule und Weiterbildung teilabgeordnet , hat maßgeblich die Konzeption des Schülerlabors mitgestaltet und ist Projektleiter des teutolab-chemie. Zu seinen Tätigkeiten gehören unter anderem die Koordination der didaktischen Weiterentwicklung, der weitere Aufbau des Netzwerks im In- und Ausland, die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten, die Konzeption von Lehrerfortbildungsangeboten und die Vertretung des teutolabs  beziehungsweise der Universität in verschiedenen Verbänden, zum Beispiel als Vorstandsmitglied des Bundesverbands der Schülerlabore Lernort Labor.

Dr. Rudolf Herbers ist seit Jahren Lehrbeauftragter an der Universität Bielefeld. Schwerpunkt seiner didaktischen Arbeit und Veröffentlichungen ist die Curriculumsentwicklung. Er ergänzt das Lehrangebot in der Didaktik der Chemie der Universität um praxisnahe Lehrveranstaltungen. Dies gelingt besonders gut durch die Verzahnung der Lehrorte Universität und Schule. So ist Dr. Rudolf Herbers neben seiner Abordnung nach wie vor seit vielen Jahren als Studiendirektor am Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück tätig und in verschiedenen Projekten der Bezirksregierung Detmold aktiv.

Der Dekan der Fakultät für Chemie, Professor Dr. Thomas Dierks, gratulierte Dr. Herbers und würdigte seine Leistungen für die Fakultät und das teutolab, das als ein Pionier der deutschen Schülerlabore weit über regionale Grenzen hinaus anerkannt ist. Professorin Dr. Gisela Lück hat Dr. Herbers in ihrem Fachgebiet Didaktik der Chemie für die Honorarprofessur vorgeschlagen. Sie freut sich besonders über diese Auszeichnung der jahrelangen Zusammenarbeit.
Gesendet von MBorchert in Personalien
Tags: homepage
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
4
5
6
10
12
13
19
20
21
22
24
25
26
27
28
29
30
31
   
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News