Hintergrundbild

Herausragendes Engagement für Zellkulturtechnologie

Veröffentlicht am 28. September 2010, 14:52 Uhr

DECHEMA-Plakette für Universitätsprofessor Dr.- Ing. Jürgen Lehmann

Professor Jürgen Lehmann, Universität Bielefeld, und Professor Robert Schlögl, Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft, Berlin haben die DECHEMA-Plakette in Titan erhalten. Mit dieser Auszeichnung werden besondere Verdienste bei der Verwirklichung der gemeinnützigen Ziele der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. gewürdigt. Die Preisverleihung erfolgte am Mittwoch (22. September) bei der DECHEMA-Jahrestagung in Aachen.

Professor Dr.-Ing. Jürgen Lehmann, Emeritus der Technischen Fakultät der Universität Bielefeld, erhielt die DECHEMA-Plakette für seine herausragenden Verdienste um die Zellkulturtechnologie, zu deren Etablierung er mit wegweisenden Forschungsarbeiten beigetragen hat. Auf seine Initiative hin wurde dieses Gebiet auch in den DECHEMA-Arbeitsausschüssen aufgegriffen.

Jürgen Lehmann (Jahrgang 1940) begann nach Studium und Promotion 1974 seine vielfältigen Forschungstätigkeiten bei der Gesellschaft für biotechnologische Forschung (GBF) in Braunschweig. Er entwickelte unter anderem Produktionsprozesse für die Fermentation mit Myxobakterien, für die Herstellung von Beta-Interferon und konzipierte einen Reaktor für blasenfreie Begasungen, der 1986 mit dem Technologietransferpreis des BMBF ausgezeichnet wurde. 1988 wurde er als Professor an die Technische Fakultät der Universität Bielefeld berufen. Dort gründete er die Arbeitsgruppe Zellkulturtechnik, die er bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2005 leitete. Seine Arbeiten mündeten in die erfolgreiche Ausgründung der Innovatis AG (1999), BIBITEC AG (2001) und NORBITEC AG (2003). Er war zudem viele Jahre als Mitglied der Zentralen Kommission für Biologische Sicherheit (ZKBS) - angesiedelt beim Bundesgesundheitsministerium - für den Bereich Sicherheitstechnik tätig.
 
Jürgen Lehmann engagiert sich seit mehr als 20 Jahren für die Zellkulturtechnik, die medizinische Biotechnologie und die Bioprozesstechnik in den Ausschüssen der DECHEMA. Auf seine Initiative hin wurde 1988 der Arbeitsausschuss "Tierische Zellkulturtechnik" gegründet, dessen Gründungsvorsitzender er war. Auch an der Entstehung des Ausschusses "Medizinische Biotechnologie" war er maßgeblich beteiligt und half mit konstruktiven Ideen, diese für die DECHEMA neuen Themengebiete erfolgreich aufzubauen und zu etablieren.

Weitere Informationen im Internet:
http://events.dechema.de/jt2010.html
 

Gesendet von NLangohr in Auszeichnungen & Preise
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Januar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
4
5
6
7
12
13
14
15
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News