© Universität Bielefeld

uni.aktuell-Archiv

Fortbildung für Lehrende mit Professor David Pace

Veröffentlicht am 23. Oktober 2013, 08:47 Uhr
Experte für Lehrmethoden zu Gast in Bielefeld

Verstehen, was Studierende nicht verstehen: Darum geht es Professor em. Dr. David Pace, Experte für Lehrmethoden von der Indiana University (USA). Sein Wissen teilt er als Gast des Arbeitsbereichs Lehren & Lernen der Universität Bielefeld. Ab dem 6. November bietet er für Lehrende sowie externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehrere Workshops und Diskussionen an. Im Zentrum steht der von ihm entwickelte Lehransatz „Decoding the Disciplines“.


Studieren heißt, fachlich denken und handeln zu lernen. Dabei sind Schwierigkeiten zu bewältigen, die Professor Pace und seine Kolleginnen und Kollegen als „bottlenecks“ (Flaschenhälse, also Engpässe) bezeichnen. Es sind diese Erkenntnishindernisse, die Studierende überwinden müssen, um im Studium erfolgreich zu sein. Die didaktische Frage ist: Kann man sie dabei unterstützen und doch gleichzeitig die Selbständigkeit als zentralen Wert eines Universitätsstudiums wahren? Als Antwort auf diese Frage haben Pace und seine Kollegen den Ansatz „Decoding the Disciplines“ entwickelt. Lehrende reflektieren hier ihre eigenen fachlichen Denk- und Arbeitsweisen und entwickeln auf dieser Grundlage fachspezifische, herausfordernde Arbeitsaufträge.

Professor Pace bietet in Bielefeld folgende Workshops und Veranstaltungen an:
•    6./7.November: „The Decoding approach as a Mode of Curricular Development”
•    12. November: „Decoding the Disciplines“ - Eine Einführung für Lehrende der Universität Bielefeld
•    13./14. November: „Course design with Decoding the Disciplines“
•    20. November: „Decoding History“
•    3. Dezember: Forschungsnahe Lehre (Roundtable-Diskussion auf Englisch)
•    4. Dezember: „How does the 'Scholarship of Teaching and Learning' foster the German tradition of the 'unity of research and teaching'?“

Darüber hinaus können Lehrende der Universität mit Professor Pace Einzelgespräche führen oder ihn zu einem Kurzvortrag in einen Fachbereich einladen (Kontakt: swantje.lahm@uni-bielefeld.de).

Professor em. Dr. David Pace hat an der Universität von Indiana, USA, europäische Geschichte gelehrt. Sein Besuch an der Universität Bielefeld wird gefördert durch „Lehren“, dem Bündnis für Hochschullehre des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft, der Joachim Herz Stiftung, der Nordmetall-Stiftung und der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.

Weitere Informationen im Internet unter:

www.uni-bielefeld.de/lehren-lernen/Pace

Gesendet von MBorchert in Studium & Lehre
Tags: homepage
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« August 2019
MoDiMiDoFrSaSo
   
1
2
3
4
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News