© Universität Bielefeld

uni.aktuell-Archiv

„Ex Machina“ im Science Cinema

Veröffentlicht am 20. April 2015, 09:58 Uhr
Neurowissenschaftler Professor Marc Ernst diskutiert mit Kinobesuchern

Die Reihe „Science Cinema“ geht in die nächste Runde: Am Donnerstag, dem 23. April, zeigt das Bielefelder Kino „Kamera“ um 19 Uhr den Science-Fiction-Film „Ex Machina“. Professor Dr. Marc Ernst, Neurowissenschaftler an der Universität Bielefeld, begleitet den Film und berichtet Neues über das Gehirn und Bezüge zur Robotik. Das Publikum hat im Anschluss Gelegenheit, Fragen zu stellen und mit dem Wissenschaftler zu diskutieren
.

Im Film wird der Webprogrammierer Caleb Smith (gespielt von Domhnall Gleeson) Teil eines ungewöhnlichen Experiments: Als glücklicher Gewinner eines Wettbewerbs seiner Firma darf er eine Woche in der Villa des Unternehmenschefs Nathan Bateman (gespielt von Oscar Isaac) verbringen. Jedoch ist er nicht nur zur Erholung dort, denn er soll mit dem intelligenten Roboter Ava (gespielt von Alicia Vikander) interagieren, der sich ebenfalls in dem Anwesen aufhält. Schon bald mündet der wissenschaftliche Versuch in ein psychologisches Duell, in dem die Grenzen zwischen Mensch und Maschine verwischen.

Professor Dr. Marc Ernst erforscht die menschliche Wahrnehmung und die Verarbeitung der Sinne im Gehirn. Er stellt die Frage, wie der Mensch die verschiedenen Sinneseindrücke „verrechnet“ und wie die gewonnenen Informationen Handlungen steuern, wie der Mensch lernt und warum es so schwer ist, diese Vorgänge nachzubauen. Aus den Erkenntnissen entwickelt Ernst Modelle, die in die Robotik übertragen werden, und geht der Frage auf den Grund, ob Roboter überhaupt besser werden können und was sie alles noch vom Menschen lernen können.

Für die Reihe „Science Cinema“ kooperieren die Technische Fakultät der Universität Bielefeld und das Filmkunsttheater Kamera. Die Idee stammt aus dem Seminar „Movie Club“ der Technischen Fakultät, geleitet von Julia Fröhlich, Kognitive Neurowissenschaften und Exzellenzcluster CITEC.
Moderation: Professor Ipke Wachsmuth, Dr.-Ing. Julia Fröhlich

Kartenreservierung: www.kamera-filmkunst.de/termine-und-onlinereservierung/
Weitere Informationen im Internet: www.kamera-filmkunst.de/besonderes

Gesendet von NFrei in Öffentliche Veranstaltungen
Tags: homepage
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« August 2019
MoDiMiDoFrSaSo
   
1
2
3
4
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News