Hintergrundbild

Ehemaliger Universitätskanzler Huvendick gestorben

Veröffentlicht am 3. Juni 2015, 10:53 Uhr

Hochschule in das neue Jahrtausend geführt

Der ehemalige Kanzler der Universität Bielefeld, Karl-Hermann Huvendick, ist am 30. Mai im Alter von 76 Jahren gestorben. Huvendick war 30 Jahre für die Universität Bielefeld tätig, davon leitete er zwölf Jahre als Kanzler die Universitätsverwaltung und als Mitglied im Rektorat die gesamte Universität. Die Trauerfeier findet am 9. Juni auf dem Johannesfriedhof statt.

Der ehemalige Kanzler verstand sich als Anwalt der Universität Bielefeld und der hier arbeitenden Menschen. Foto: Universität Bielefeld
Der ehemalige Kanzler verstand sich als Anwalt der Universität Bielefeld und der hier arbeitenden Menschen. Foto: Universität Bielefeld
Karl-Hermann Huvendick wurde am 14. Juli 1938 in Essen geboren, wuchs in Bielefeld auf und besuchte das städtische Ratsgymnasium. Er studierte in München, Freiburg und Münster Rechtswissenschaft und war nach dem Referendariat und einer einjährigen Anwaltstätigkeit zunächst als Richter am Verwaltungsgericht in Minden tätig. 1971 trat Huvendick als Personaldezernent und Vertreter des Kanzlers in die Dienste der Universität Bielefeld ein, wo er den Aufbau der damals noch jungen Universität mitgestaltete. Die Landesregierung bestellte ihn 1989 zum Kanzler und folgte damit einem Vorschlag der Universität. In dieser Position leitete er zwölf Jahre die Universitätsverwaltung.

Rektor Professor Dr.-Ing. Sagerer: „Seine von einem weiten Interessenhorizont gekennzeichnete Arbeit war von großer Identifikation mit der Universität und zugleich von großer Menschlichkeit gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geprägt“.  

Darüber hinaus galt sein Engagement außerhalb der Universität im besonderen Maße der Integration ausländischer Studierender und Gastwissenschaftler, so war Karl-Hermann Huvendick lange Jahre Vorsitzender des Vereins zur Förderung ausländischer Studierender in Bielefeld. Seit seiner Pensionierung engagierte er sich ehrenamtlich für den Bielefelder Verein TABULA. Die Bürgerinitiative leistet einen Beitrag zur Stärkung der Chancengleichheit im Bildungsbereich und schafft Bildungsangebote für Kinder aus benachteiligten Gruppen.

Gesendet von RWiedenhaus in Personalien
Tags: homepage
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
4
5
8
9
15
16
17
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News