Hintergrundbild

Die 17 besten Doktorarbeiten im Jahr 2017

Veröffentlicht am 24. Januar 2018, 11:57 Uhr
Universitätsgesellschaft hat Dissertationspreise verliehen

Die Universitätsgesellschaft Bielefeld (UGBi) hat am Dienstag, 23. Januar, Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Universität Bielefeld mit dem Dissertationspreis ausgezeichnet: die Auszeichnung für die beste Doktorarbeit der jeweiligen Fakultät im Jahr 2017. Die 17 von den Fakultäten vorgeschlagenen Arbeiten wurden alle mit der Bestnote „summa cum laude“ (hervorragende Leistung) bewertet. Zum ersten Mal wurden so viele Preise verliehen, zum ersten Mal auch an eine Preisträgerin der Bielefeld School of Education (BiSED).

Die Preisträgerinnen und Preisträger der Dissertationspreise 2017 gemeinsam mit Prof. Dr. Martin Egelhaaf (Prorektor für Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs und Gleichstellung, 3.v.r.), Maria Unger (Kuratorium UGBi, 2.v.r.) und Jürgen Heinrich (Geschäftsführer UGBi, 1.v.r.).
Die Preisträgerinnen und Preisträger der Dissertationspreise 2017 gemeinsam mit Prof. Dr. Martin Egelhaaf (Prorektor für Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs und Gleichstellung, 3.v.r.), Maria Unger (Kuratorium UGBi, 2.v.r.) und Jürgen Heinrich (Geschäftsführer UGBi, 1.v.r.).
Mit der erstmaligen Verleihung des Dissertationspreises an Dr. Natalia Hofferber von der BiSED unterstreiche die Universitätsgesellschaft „die große Bedeutung der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung und der fachdidaktischen Forschung“, sagte Jürgen Heinrich, Geschäftsführer der UGBi im Plenarsaal des Zentrums für Interdisziplinäre Forschung (ZiF). Dass in der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft in diesem Jahr zwei Preise vergeben wurden, sei auf die überzeugende Argumentation des Kuratoriumsmitglieds Professor Dr. Wolfgang Braungart für die Auszeichnung zweier Preisträgerinnen zurückzuführen.

Die Universitätsgesellschaft verleiht die Dissertationspreise seit 1983. Sie werden mit jeweils 1.000 Euro honoriert, gefördert von namenhaften Unternehmen aus der Region Ostwestfalen-Lippe sowie Einzelpersonen.

Durch die Veranstaltung führte Moderator Andreas Liebold. Er stellte im Gespräch mit den Preisträgerinnen und Preisträgern die Promotionsthemen vor. Maria Unger (Kuratorium der UGBi) verlieh die Dissertationspreise. Kanami Ito und Angelo Villari von der Musikhochschule Detmold begleiteten den Abend musikalisch am Klavier.

Die Preisträgerinnen und Preisträger und ihre Doktorarbeiten:

Dr. Natalia Hofferber (Bielefeld School of Education)
Autonomieförderung – Mehr als ein Nice-To-Have? Die Auswirkung autonomieförderlichen Lehrverhaltens auf intrinsische Motivation, die Wahrnehmung konstruktivistischer Prozessmerkmale und Wissenserwerb der Schülerinnen und Schüler im Biologieunterricht

Dr. Luke Eberhart-Phillips (Fakultät für Biologie)

Consequences of individual variation on population dynamics – a behavioural, molecular and demographic study of Charadrius plovers

Dr. Heike Wolf (Fakultät für Chemie)
The lysosomal storage disease fucosidosisi: Towards enzyme replacement therapy

Dr. Vera Christine Brinkmann (Fakultät für Erziehungswissenschaft)
Fragen stellen an die Welt – Eine Untersuchung zur Entwicklung des Gegenstandsverständnisses und der Fragekompetenz in einem an den Schülerfragen orientierten Sachunterricht

Dr. Kristoffer Klammer (Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie)

„Wirtschaftskrisen“. Effekt und Faktor politischer Kommunikation Deutschland, 1929 – 1976

Dr. Cona Ehresmann (Fakultät für Gesundheitswissenschaft)
Burn-out und das Sozialkapital von Organisationen – auf die Bindung kommt es an. Eine quantitative Analyse zu Sozialkapital, emotionaler Bindung und psychischer Erschöpfung am Beispiel von Mitarbeitern in medizinischen Rehabilitationskliniken

Dr. Mareike Gronich (Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft)
Lesen ist politisch! Zur politischen Dimension narrativer Strukturen in Wolfgang Koeppens „Das Treibhaus“ und Uwe Johnsons „Das dritte Buch über Achim“

Dr. Saskia Fischer (Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft)

Reflektierte Ritualität – Die Wiederaneignung ritueller Formen in der Dramatik nach 1945

Dr. Pasha Tkachov (Fakultät für Mathematik)
Front propagation in the non-local Fisher-KPP equation

Dr. Matthias Götte (Fakultät für Physik)
Topological insulator based spintronics: Theoretical investigation of pure spin current devices and polarization measurements

Dr. Christian Hendrik Poth (Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft)
Episodic Visual Cognition. Implications for Object and Short-Term Recognition

Dr. Sandra Schneemann (Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft)
New Insights into Tournament Theory: Effort, Sabotage, Risk-Taking and Heterogeneity. Empirical Analysis of Sporting Contests

Dr. Johannes Schäffer (Fakultät für Rechtswissenschaft)
Justizfähigkeit von Individualrechten – Eine historische und auch systematische Untersuchung zur juristischen Maßstabsbildung

Dr. Thomas Müller (Fakultät für Soziologie)

Governance by the Few in International Society: a History of the Institution of Great Power

Dr. Guillaume Holley (Technische Fakultät)
Pan-genome Search and Storage

Dr. Anna Wippermann (Technische Fakultät)
DNA methylationin CHO cells. Characterization of epigenetic phenomena under process conditions

Dr. Sabrina Backs (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften)
Akademische Patente als Mittel zum Wissens- und Technologietransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Simulationsbasierte Managementunterstützung für Technologietransferzentren

Weitere Informationen:
www.uni-bielefeld.de/ugbi


Gesendet von JBömer in Forschung & Wissenschaft
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« August 2018
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
2
3
4
5
6
7
8
10
11
12
13
14
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News