English flag English
 
uni.aktuell

Hintergrundbild
Hintergrundbild

Das Bielefelder Festival für die Wissenschaft

Veröffentlicht am 8. Juni 2017, 10:48 Uhr

GENIALE 2017 vom 18. bis 26. August / Anmeldungen für Angebote ab jetzt möglich

Das Wissenschaftsfestival GENIALE 2017 verwandelt Bielefeld vom 18. bis 26. August in ein Paradies für Neugierige. 185 Projekte – allesamt kostenlos für Besucher – stehen in dem Programm für Kinder, Jugendliche und Familien. „Macht Euch schlau!“ heißt das Motto, unter dem Veranstalter Bielefeld Marketing gemeinsam mit der Universität Bielefeld, der Fachhochschule Bielefeld sowie vier weiteren Hochschulen und vielen Partnern rund 500 Einzelveranstaltungen anbietet.

Kinder und Erwachsene werden bei der GENIALE zu Forschern – zum Beispiel, wenn sie am CITEC Roboter wie Nao kennenlernen. Foto: Universität Bielefeld/CITEC
Kinder und Erwachsene werden bei der GENIALE zu Forschern – zum Beispiel, wenn sie am CITEC Roboter wie Nao kennenlernen. Foto: Universität Bielefeld/CITEC
Das Angebot reicht vom Workshop zum Selber-Forschen über Wissenschafts-Shows bis hin zu Exkursionen hinter die Kulissen von Forschungseinrichtungen.

„Wir können gar nicht früh genug anfangen, Kinder und Jugendliche für Wissenschaft und Forschung zu begeistern. Bei der GENIALE bieten viele engagierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität spannende Workshops und Exkursionen an, die speziell auf junge Menschen zugeschnitten sind – sie tun dies neben ihren eigenen Aufgaben in Forschung und Lehre. Dafür danke ich ihnen ganz herzlich“, sagt Prof. Dr.-Ing. Gerhard Sagerer, Rektor der Universität Bielefeld.

So geht es mit Meeresbiologen der Universität auf „Findet Nemo“-Suche, die „Event-Physiker“ lassen es mit ihren Experimenten krachen und beim Laborbesuch zeigen die Spitzenforscher von CITEC, welche Fähigkeiten Roboter heute schon besitzen.

Wie Forscher dem Bauplan des Lebens auf die Spur kamen, erklärt das Bielefelder Wissenschaftsmusical „Das Molekül” von William W. Murta. Das Centrum für Biotechnologie (CeBiTec) der Universität Bielefeld hat Murta und sein Ensemble bei der Entwicklung des Bühnenstücks beraten. Das Freie Sinfonieorchester Bielefeld präsentiert in Kooperation mit dem Theater Bielefeld bei der Eröffnung der GENIALE am 18. August (ab 18.30 Uhr in der Stadthalle Bielefeld) musikalische Ausschnitte aus der hochgelobten Produktion.

Universität und Fachhochschule laden an den „Campus-Tagen“ (22. und 23. August) in ihr gemeinsames Wissenschaftsquartier. Insgesamt verwandeln 40 Veranstaltungsorte Bielefeld in ein großes City-Labor. In der Innenstadt gibt es drei zentrale Anlaufstellen. Die „Schlaumacher-Zentrale“ auf dem Jahnplatz bietet Besucherinfos, tägliche Science-Shows und die GENIALE-Mensa. Auf dem Rathausplatz lockt das „Experimentierfeld“ mit Angeboten zum Ausprobieren und Staunen. Erstmals öffnet die „WissensWerkStadt“ in der ehemaligen Stadtbibliothek (Wilhelmsstraße) – mit „Tüftel-Ecke“, Ausstellungen und zahlreichen Workshops.

Das komplette Programm der GENIALE 2017 gibt es unter www.geniale-bielefeld.de sowie als Programmheft in der Tourist-Information Bielefeld (Niederwall 23). Bei vielen Angeboten ist aufgrund begrenzter Kapazitäten eine Anmeldung notwendig – ganz einfach online auf der GENIALE-Homepage. Für Fragen zum Programm gibt die GENIALE-Hotline unter Tel. 0521 513636 und die E-Mail-Adresse wissenschaftsbuero@bielefeld-marketing.de.   

Weitere Informationen:

Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.
Seite drucken

Kalender

« August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 
2
4
5
6
8
9
12
13
16
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Pressestelle
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
pressestelle@uni-bielefeld.de

Homepage Pressestelle

[Dies ist ein Apache Roller Blog]