Hintergrundbild

Architekt Klaus Köpke verstorben

Veröffentlicht am 19. November 2018, 16:33 Uhr
Planer der Universität Bielefeld

Im Alter von 79 Jahren ist Professor Klaus Köpke am 13. November gestorben. Klaus Köpke war einer der Architekten, die der Universität Bielefeld ihre Gestalt gaben.


1969 hatte er zusammen mit Peter Kulka und Katte Töpper den Planungswettbewerb für die Universität Bielefeld gewonnen und arbeitete bis 1976 auf der damals zweitgrößten Baustelle Deutschlands. In Konzeption und Baustil des Universitätsbaus kam der damalige Zeitgeist zum Ausdruck: Beton, Stahl, Glas und Funktionalität. Zu den weiteren Arbeiten Köpkes zählen das Arbeitsamt Bielefeld und die Umgestaltung des Jahnplatzes.

Köpke wurde 1939 in Göttingen geboren und hat an der Technischen Universität München Architektur studiert und dort als Assistent gearbeitet. Er war Assistent von Peter Poelzig an der Technischen Hochschule Berlin als er – noch vergleichsweise jung – mit seinen Kollegen den Bauwettbewerb für die Universität Bielefeld gewann. Von 1982 bis 2004 war Köpke Professor an der Fachhochschule Bochum. Er war mehr als zwei Jahrzehnte im Bielefelder Beirat für Stadtgestaltung und war viele Jahre Vorsitzender des Bundes Deutscher Architekten in OWL. Architekt Klaus Köpke im Interview vom Mai 1918
Architekt Klaus Köpke im Interview vom Mai 2018:
https://www.youtube.com/watch?v=GVXgCyOTm5M

Weitere Informationen in der Chronik:
Alles unter einem Dach – Die Fertigstellung des Universitätshauptgebäudes:
https://50jahre.uni-bielefeld.de/chronik/alles-unter-einem-dach-die-fertigstellung-des-universitaetshauptgebaeudes/


Gesendet von NLangohr in Personalien
Tags: homepage
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
3
5
8
9
10
11
12
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
      
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News