Hintergrundbild

Andere Länder und andere Sitten in der Schule erleben

Veröffentlicht am 12. Februar 2015, 13:47 Uhr
„Europa macht Schule“: Studierende und ihre Schulpartner präsentieren ihre Projekte

Surva (Maskerade-Spiele) und Frühlingsbräuche aus Bulgarien oder Französische Sketche – junge Menschen aus Europa, die zurzeit an der Universität Bielefeld studieren, bringen ihr Heimatland in die Schulen. Am Dienstag, 17. Februar, präsentieren Schülerinnen und Schüler, Lehrer und Studierende gemeinsame die Projekte von 10 bis 13 Uhr in der Universität Bielefeld, Raum T0-260. Der Verein „Europa macht Schule“ organisiert seit 2009 den Kontakt zwischen den Schulen der Region und den Studierenden.


Im Programm „Europa macht Schule“ werden europäische Studierende zu lebendigen Botschaftern ihres Landes. In den Schulen der Region gestalten sie mit den Schülerinnen und Schülern ein Unterrichtsprojekt über ihr Heimatland. So lernen die Kinder und Jugendlichen ein anderes europäisches Land aus erster Hand kennen und die Studierenden erhalten Einblicke in den deutschen Schulalltag und das deutsche Schulsystem. Den Abschluss des Programms bildet eine Präsentation der Projektergebnisse auf ganz unterschiedliche Weise – vom Tanz bis zum Vortrag. In diesem Schulhalbjahr waren acht Studierende und Schulen dabei:
•    Realschule Bünde Nord – Daria Smagina: From St. Petersburg to Bünde - from Bünde to St. Petersburg
•    Hamfeldschule Bielefeld – Violeta Vilcinskaja: Litauische Legende "Jurate ir Kastytis“
•    Ernst-Hansen-Schule Bielefeld – Silje Schjelderup: Norwegische und samische Sprache und Musik
•    Berufskolleg Halle (Westf.) – Laura Ortu: Italia, Italy, Italien... Bella Italia!
•    Ceciliengymnasium Bielefeld - Dzheyn Dimitrova: Surva und Frühlingsbräuche - Buntheit von Bulgarien
•    Friedrich-von-Bodelschwingh-Gymnasium Bielefeld – Marion Gutierrez: Französische Sketche
•    Bonifatiusschule Bielefeld – Nikita Stepanov: Die Transferpreise der Fußballspieler
•    Stadtgymnasium Detmold – Milda Kvederaviciute: Music is international language

Ziel von „Europa macht Schule“ ist es, den Gedanken des europäischen Austauschs lebendig werden zu lassen und für mehr Wissen übereinander zu sorgen. Das Programm wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt. An der Universität Bielefeld wird es vom International Office begleitet. Außerdem können die europäischen Studierenden ein Begleitseminar der Bielefeld School of Education (BiSEd) besuchen.

Informationen zum Programm und zum Verein Europa macht Schule im Internet: www.europamachtschule.de.

Gesendet von NLangohr in Internationales
Tags: homepage
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« März 2019
MoDiMiDoFrSaSo
    
2
3
8
9
10
11
12
14
15
16
17
19
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News