© Universität Bielefeld

Soziologie

Soziologie - Tag [sienkiewicz]

Abgeschlossene Promotion von Joanna J. Sienkiewicz

Veröffentlicht am 30. Mai 2017

Promotion von Joanna J. Sienkiewicz abgeschlossen: Die informelle soziale Sicherung von Kasachstandeutschen in Deutschland: Transnationalität, Reziprozität und symbolische Sicherung.

Email: joanna.sienkiewicz@uni-bielefeld.de

Am 26. April 2017 fand die Disputation von Joanna Jadwiga Sienkiewicz an der Fakultät für Soziologie statt. Ihre Dissertation mit dem Titel „Die informelle soziale Sicherung von Kasachstandeutschen in Deutschland: Transnationalität, Reziprozität und symbolische Sicherung“ wurde von Prof. Thomas Faist, PhD (Universität Bielefeld) und Dr. Ingrid Tucci (CNRS, Aix-en-Provence, Frankreich) betreut. Auf der Basis diverser qualitativer und quantitativer Methoden beschäftigt sich die Doktorarbeit mit einer zentralen Frage der Ungleichheitsforschung: dem Zugang zu sozialer Sicherung am Beispiel von Kasachstandeutschen in Deutschland und ihren Angehörigen in Kasachstan. Die Arbeit entstand im Rahmen des Teilprojekts „Transnationalität und die ungleiche Verteilung informeller sozialer Sicherung“ des Sonderforschungsbereichs 882 „Von Heterogenitäten zu Ungleichheiten“. Teile der kumulativen Dissertation können in der Sonderausgabe der Fachzeitschrift Population, Space and Place (http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/psp.v21.3/issuetoc) und im Sammelband „Zuhause? Fremd? Migrations- und Beheimatungsstrategien zwischen Deutschland und Eurasien“ (Hrsg. Markus Kaiser/Michael Schönhuth, transcript Verlag, 2015) nachgelesen werden.[Weiterlesen]
Gesendet von RGlowienka in Intern

Forschungsprojekt „Transnationale Mobilität und soziale Positionen in der EU“ von der DFG bewilligt

Veröffentlicht am 27. Juli 2016

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat den Projektantrag von Professor Thomas Faist, PhD "Transnationale Mobilität und soziale Positionen in der Europäischen Union" für eine Laufzeit von drei Jahren bewilligt. Ab Oktober 2016 arbeitet Professor Thomas Faist zusammen mit Dr. Karolina Barglowski und Joanna Sienkiewicz und in Kooperation mit Dr. Ingrid Tucci (Institute of Labour Economics and Industrial Sociology (LEST), Frankreich) daran, den Zusammenhang zwischen räumlichen Mobilitätsverläufen und Lebenslagen von EU-MigrantInnen zu erforschen. Dabei greifen die ForscherInnen auf Konzepte sozialer Lagen zurück, die neben dem objektiven, sozio-ökonomischen Status, die subjektiven Wahrnehmungen von MigrantInnen berücksichtigen. Im Vordergrund der Analyse steht dabei die Frage mit wem und in welchen Bereichen sich MigrantInnen vergleichen, um ihre soziale Position zu bewerten. Welche Bedeutung haben Familienangehörige und Freunde in den Herkunftsländern oder möglichen anderen Ländern für die Bewertung der eigenen Lebenslage? Welche Bedeutung haben Arbeitsmärkte, Wohlfahrtsstaaten, Gesundheitssysteme, sowie die wahrgenommenen Lebensbedingungen in unterschiedlichen Ländern für die Zufriedenheit mit den eigenen Lebenslagen?

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Intern

Interview mit J. Sienkiewicz bezüglich des größten Treffens Russlanddeutscher

Veröffentlicht am 23. Mai 2016

Joanna Jadwiga Sienkiewicz hat bei WDR5 Westblick am 17. Mai 2016 ein Interview anlässlich des größten Treffens Russlanddeutscher in Bad Salzuflen am 14. und 15. Mai 2016 gebeben.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

Tag Hinweis

Auf dieser Seite werden nur die mit dem Tag [sienkiewicz] versehenen Blogeinträge gezeigt.

Wenn Sie alle Blogeinträge sehen möchten klicken Sie auf: Startseite

Kalender

« Oktober 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
3
4
5
6
7
8
10
12
13
14
15
16
17
18
19
20
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
       
Heute

Newsfeeds