Hintergrundbild

Soziologie - Tag [agkroh]

Bilder der Antrittsvorlesung von Prof. Martin Kroh

Veröffentlicht am 13. Dezember 2018

Am 28. November hielt Prof. Dr. Martin Kroh seine Antrittsvorlesung mit dem Thema "Ursachen ungleicher politischer Beteiligung".

 

Antrittsvorlesung Kroh Prof Dr. Martin Kroh

 

Antrittsvorlesung Kroh

 

Antrittsvorlesung Kroh Prof. Dr. Martin Kroh und Dekanin Prof. Dr. Joanna Pfaff-Czarnecka

 

Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Intern

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Martin Kroh

Veröffentlicht am 21. November 2018
stellenausschreibung

Am Mittwoch, den 28. November 2018 hält Prof. Dr. Martin Kroh seine Antrittsvorlesung zum Thema "Ursachen ungleicher politischer Beteiligung". Die Veranstaltung findet um 12 Uhr (c.t.) in X-E0-001 statt.

Von 2010 bis 2017 war Martin Kroh stellvertretender Leiter des Sozio-oekonomischen Panel (SOEP) am DIW Berlin. Seit 2018 ist er Professor für Methoden der empirischen Sozialforschung mit dem Schwerpunkt Quantitative Methoden Faktultät für Soziologie an der Universität Bielefeld.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Intern

Forschungsprojekt zum Thema "Ergänzung der Dateninfrastruktur des SOEP um eine Stichprobe von Lesben, Schwulen und Bisexuellen (SOEP-LGB)" bewilligt

Veröffentlicht am 2. August 2018

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat ein dreijähriges Verbundprojekt mit dem Titel "Ergänzung der Dateninfrastruktur des SOEP um eine Stichprobe von Lesben, Schwulen und Bisexuellen (SOEP-LGB)" bewilligt. Das gemeinsame Projekt von Dr. David Richter (SOEP am DIW Berlin) und Prof. Dr. Martin Kroh (Universität Bielefeld) hat zum Ziel, die bevölkerungsrepräsentativen Befragungsdaten des SOEP um Daten zu Lesben, Schwulen und Bisexuellen zu ergänzen, um damit die Datenlage in Deutschland für Forschung und Politikberatung zu verbessern. Das Teilprojekt in Bielefeld befasst sich insbesondere mit Fragen von sozialen Ungleichheiten entlang der sexuellen Orientierung sowie der Lebenslage von gleichgeschlechtlichen Paaren und deren Kindern.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Intern

CorrelAid mit Innovationspreis ausgezeichnet

Veröffentlicht am 7. Juni 2018

Unter dem Motto "Welten verbinden – Zusammenhalt stärken. 100 Innovationen für Deutschland" fand am 04. Juni 2018 in Berlin die Preisverleihung des Innovationswettbewerbs Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen statt. Unter den aus mehr als 1500 Bewerbungen ausgewählten Preisträgern war auch CorrelAid e.V., eine bundesweite Initiative, die soziale Organisationen bei der Datenanalyse unterstützt und auf diese Weise das (versteckte) Potential von Daten für die Gesellschaft nutzbar macht. Um interessierte DatenanalystInnen bei der Ausbildung der hierfür benötigten methodischen Kenntnisse zu fördern und untereinander zu vernetzen, organisiert CorrelAid darüber hinaus regelmäßig deutschlandweite Konferenzen und lokale Workshops.

Stellvertretend für das Team von CorrelAid haben Jasmin Classen und Lisa Hehnke, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Soziologie, AG Methoden der empirischen Sozialforschung (Prof. Martin Kroh), den Preis entgegengenommen.

Eine Übersicht aller Preisträger findet sich hier. Weitere Informationen zu CorrelAid sind hier zu finden.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Intern

Erster Data Science Day

Veröffentlicht am 24. Mai 2018
Plakatvorstellung

Am Mittwoch den 23. Mai 2018 fand in der Uni-Halle der erste Data Science Day unter Organisation des Bielefeld Center for Data Science (BiCDaS) statt. Vertreter der verschiedenen Fakultäten präsentierten hier Forschungsprojekte mit Bezug zu Data Science. So auch Lisa Hehnke und Simon Kühne, die als wissenschaftliche Mitarbeiter an der Fakultät für Soziologie, AG Methoden der empirischen Sozialforschung (Prof. Dr. Martin Kroh) forschen. In ihren vorgestellten Projekten haben sie Social Media Daten auf YouTube und Twitter analysiert.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Intern

Neues Forschungsprojekt zum Thema "Erwerbsverhalten von Frauen nach Migration" bewilligt

Veröffentlicht am 8. Mai 2018

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat ein Projekt mit dem Titel "Erwerbsverhalten von Frauen nach Migration: Ein dynamischer Ansatz zum Familien- und Erwerbsverhalten nach Migration" bewilligt. Das gemeinsame Projekt von Prof. Dr. Michaela Kreyenfeld (Hertie School of Governance), Prof. Dr. Claudia Diehl (Universität Konstanz), Prof. Dr. Johannes Giesecke (Humboldt-Universität zu Berlin) und Prof. Dr. Martin Kroh (Universität Bielefeld) befasst sich mit dem Erwerbsverhalten von Frauen nach einer Migration. In einer Lebenslaufperspektive wird insbesondere der Zusammenhang zwischen Partnerschaft und Elternschaft auf der einen Seite und der Erwerbsbeteiligung auf der anderen Seite beleuchtet.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

Martin Kroh sieht "Sexuality Pay Gap"

Veröffentlicht am 5. April 2018

Im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung vom 21.03.2018 sieht Martin Kroh einen "Sexuality Pay Gap", eine Lohnlücke, ähnlich wie der "Gender Pay Gap". Dieser legt die Benachteiligung Homo- und Bisexueller nahe.

Artikel in der Süddeutsche Zeitung vom 21. März 2018.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein
Tags: kroh agkroh ab2

Tag Hinweis

Auf dieser Seite werden nur die mit dem Tag [agkroh] versehenen Blogeinträge gezeigt.

Wenn Sie alle Blogeinträge sehen möchten klicken Sie auf: Startseite

Kalender

« Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
3
4
5
6
8
9
10
11
12
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
      
Heute

Newsfeeds