Hintergrundbild

Soziologie - Tag [ab6]

Minh Nguyen erhält EU-Wissenschaftspreis

Veröffentlicht am 31. Juli 2018
Minh Nguyen Prof. Dr. Minh Nguyen. Foto: Universität Bielefeld

Für ihre sozialanthropologische Forschung über Ost- und Südostasien erhält Minh Nguyen einen ERC Starting Grant des Europäischen Forschungsrats (European Research Council, ERC). Dieser fördert exzellente und vielversprechende Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler. Minh Nguyens Forschung wird über fünf Jahre mit einer Summe von etwa 1,5 Millionen Euro gefördert. Sie ist die dritte Forschende der Universität Bielefeld, die einen der wichtigsten EU-Förderpreise erhält.

Pressemitteilung der Universität


Minh Nguyen has been awarded an ERC Starting Grant from the European Research Council (ERC) for her social anthropological research on Eastern and Southern Asia at the Faculty of Sociology. These grants aim to promote excellent and promising young academics. Minh Nguyen’s research will receive a total of approximately 1.5 million euros funding over a period of five years. She is the third researcher at Bielefeld University to receive one of these major EU prizes to promote science.

Press release of the university

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

WHK für die AG Sozialanthropologie gesucht

Veröffentlicht am 9. Juli 2018
stellenausschreibung

Die Fakultät sucht zum 1. Oktober 2018 eine wissenschaftliche Hilfskraft mit 19 Stunden die Woche für die Arbeitsgruppe Sozialanthropologie (Pfaff).

Zur kompletten Ausschreibung.

[Weiterlesen]

Thomas Faist zu 'Partizipativer Diversität' im Interiew auf NRWision mit F. Remmo

Veröffentlicht am 20. Juni 2018

Im Interview mit Thomas Faist in NRWision geht es um Fragen wie: Sind Migranten weniger hoch angesehen, wenn sie aus einem bestimmten Land kommen? Kann eine Gesellschafft funktionieren, wenn sie durch ihre Vergangenheit geprägt ist?

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

O. Oeltjen mit Nachwuchspreis des Regensburger Forschungsnetzwerks Migration und Integration ausgezeichnet

Veröffentlicht am 20. Juni 2018

Ole Oeltjen ist für seine Masterarbeit "Humanitarian Government in der Berliner Geflüchtetenunterbringung. Unterkunftsbetreiber und die Verwaltung des organisierten Ausnahmezustands" mit dem Nachwuchspreis des Wissenschaftsnetzwerks Migration und Integration der Universität und OTH Regensburg ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand am 19. Juni im Rahmen der Tagung des Wissenschaftsnetzwerks statt. Die Masterarbeit widmet sich der Frage, welche Funktion Betreiberorganisationen von Geflüchtetenunterkünften für die Unterbringungspolitik einnehmen. Sie untersucht dabei explorativ, wie deren Mitarbeiter_innen ihre alltäglichen Aufgaben interpretieren und so die Unterbringungspraxis aktiv (mit)gestalten.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

Academic Workshop: Price of Belonging

Veröffentlicht am 5. Juni 2018

Date: July 12-13 2018
Venue: Centre for Interdisciplinary Research (ZIF) Bielefeld University
Conveners: Joanna Pfaff-Czarnecka and Éva Rozália Hölzle

Belonging, as an everyday experience of being in the world, commonly evokes positive associations, yet collective belonging is an ambiguous social practice. Be it on biological, ethnic, economic or political grounds, belonging comes with a price. "Social contracts" rewarding a person with entitlements and safety simultaneously confront her with claims of loyalty, lifelong commitments, and limitations on personal freedoms. Incorporation may lead to collisions of social expectations, conflicts between individual will and "collective good", and tensions between personal autonomy and social bonding. Due to the "symbolic power" (Bourdieu) of belonging, such tensions frequently remain concealed, and personal obligations are rarely acknowledged as sacrifices or submissive. Our aim in this workshop is to deepen the understanding of human sacrifice that belonging tacitly implies. We will look into the interior of human bonds that are less about a relationship between the self and a different "Other" and more of a relationship between the self and a distinct "Same", a perspective that will hopefully guide us to the hidden spheres of belonging.

The workshop is funded by:
European Association of South Asian Studies (EASAS)
German Research Foundation (DFG)

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Intern

T. Faist advocates the use of a transnational lens

Veröffentlicht am 15. Mai 2018

In February Thomas Faist visited Stockholm University and Forum for Transnational Migration Research to give the lecture "A Transnational Approach to Migration: Concepts and Methodology". "Transnationalism in my view is not a coherent theory, but a set of assumptions and observations which has to be theorised," says Thomas Faist, advocating a transnational perspective in migration studies. Transnationalism in its narrow sense refers to cross border relations, however the broader definition – relations beyond the nation state – is a more substantial definition.

Interview

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

Vortrag zum Thema "Imagining Refugia: thinking outside the refugee regime"

Veröffentlicht am 24. April 2018

Die Kolloquiumsreihe "Global Migration as the New Social Question" findet im SS 2018 mittwochs von 16.00 bis 18.00 Uhr in X-C3-107 statt.

Der Vortrag von Nicholas Van Hear muss leider am 25. April krankheitsbedingt entfallen! Der Vortrag wird aber nachgeholt.

Kolloquiumsplan

Programm als PDF

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Intern

Vortrag zum Thema "Conducting Migration Research in Dialogue with the Global South"

Veröffentlicht am 10. April 2018

Die Kolloquiumsreihe "Global Migration as the New Social Question" findet im SS 2018 mittwochs von 16.00 bis 18.00 Uhr in X-C3-107 statt. Kolloquiumsplan

Programm als PDF

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Intern

Kolloquiumsreihe "Global Migration as the New Social Question" im SS 2018

Veröffentlicht am 5. April 2018

Die Kolloquiumsreihe "Global Migration as the New Social Question" im SS 2018 findet mittwochs von 16.00 bis 18.00 Uhr in X-C3-107 statt.

Programm

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Intern

"Gewächshaus für Konfrontation" - T. Faist im Interview mit der NW

Veröffentlicht am 19. März 2018

Thomas Faist spricht im Interview mit der Neuen Westfälischen über die Aussage von Bundesinnenminister Horst Seehofer "Der Islam gehört nicht zu Deutschland". Er erkärt, warum der Satz von Seehofer ausschließenden Charakter hat und Deutschland in der Integrationsdebatte nicht weiterbringt.

Artikel in der Neuen Westfälischen vom 19. März 2018

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

T. Faist im Interview mit EuVisions in Mailand über Europa, Migration und das liberale Paradox

Veröffentlicht am 6. März 2018

Im Interview mit Thomas Faist in EuVisions geht es um Fragen der Externalisierung, d.h. die Verschiebung von Migrationskontrolle in die Peripherie der Europäischen Union, die Folgen von "remote control" für die Wahrnehmung von Migration in Europa, Ursachen von Flucht und Migration und dem Zusammenhang von Rechtspopulismus und sozialen Ungleichheiten.

 

The interview with Thomas Faist with EuVisions addresses issues such as externalization of migration control into the periphery of the European Union, the results of remote control for the perception of migration in Europe, the causes of forced migration, and the consequences of right-wing populism for social inequalities.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

Vortrag S. Patel zum Thema "Global Social Theory, Colonial Modernity and Contemporary India"

Veröffentlicht am 31. Januar 2018

Im Rahmen des Forschungskolloquium "Transkulturelle Geschlechterforschung" findet im am Mittwoch, den 14. Februar 2018 von 16.00 bis 18.00 Uhr ein Vortrag von Sujata Patel Uhr in X-C3-107 statt.

Kolloquiumsplan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kolloquiumsplan

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Intern

Einladung zum Vortrag von C. Withol de Wenden

Veröffentlicht am 30. Januar 2018

Am 31. Januar wird Catherine Withol de Wenden (Sciences Po/CERI Paris) in ihrem Vortrag "Migration and Borders" über die Frage von Grenzen und Grenzziehungen im Euro-Mediterranen Raum sprechen. Der Vortrag findet von 16-18 Uhr im Raum X-C3-107 statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Die Kolloquiumsreihe "Global Migration as the New Social Question" findet im WS 2017/18 mittwochs von 16.00 bis 18.00 Uhr in X-C3-107 statt.

Kolloquiumsprogramm als PDF [Weiterlesen]

Gesendet von ack in Intern

Tag Hinweis

Auf dieser Seite werden nur die mit dem Tag [ab6] versehenen Blogeinträge gezeigt.

Wenn Sie alle Blogeinträge sehen möchten klicken Sie auf: Startseite

Kalender

« September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
3
4
5
8
9
10
11
12
14
15
16
17
18
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
       
Heute

Newsfeeds