© Universität Bielefeld

Soziologie

Soziologie - Tag [ab2]

Zweite Onlineforschungswerkstatt Ethnomethodologische Konversationsanalyse

Veröffentlicht am 2. März 2021

Am 06. und 07. Mai findet von 9:00 bis 13:15 Uhr die zweite Onlineforschungswerkstatt zur Ethnomethodologischen Konversationsanalyse statt.

Der zweitägige Workshop ist ein halbjährlich an der Uni Bielefeld stattfindendes, offenes Format zur intensiven Datenarbeit und methodologischen Diskussion. Veranstalterinnen sind die Arbeitsgruppe Qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung, Ruth Ayaß sowie Sarah Hitzler. Bei Rückfragen und zur Anmeldung wenden Sie sich gerne an Sarah Hitzler: sarah.hitzler@uni-bielefeld.de.

[Weiterlesen]
Gesendet von MRichter in Intern

LGBTQI*-Menschen dreimal häufiger von Burnout und Depressionen betroffen

Veröffentlicht am 11. Februar 2021
Eine Studie des DIW Berlin und der Universität Bielefeld unter Leitung von Martin Kroh und seinem Arbeitsbereich untersucht die Gesundheit und die sozialen Netzwerke von lesbischen, schwulen, bisexuellen, Trans*-, queer und Inter*-Menschen (LGBTQI*) im Vergleich zur restlichen Bevölkerung. Laut Studie haben LGBTQI*-Menschen schlechtere Aussichten auf ein gesundes Leben, Diskriminierungserfahrungen sind hierbei oft als Ursache anzusehen. Siehe hierzu auch die Pressemitteilung des DIW Berlin.
[Weiterlesen]
Gesendet von RFischer1 in Allgemein

Stellenausschreibung (SHK/WHK) Statistik-Tutorien

Veröffentlicht am 19. Januar 2021

Stellenausschreibung

Der Arbeitsbereich 2 „Methoden der empirischen Sozialforschung“ schreibt für das Sommersemester 2021 (Vertragslaufzeit: 1. April 2021 bis 30. September 2021) zwei Hilfskraftstellen mit je 4 bzw. 8 Semesterwochenstunden aus.

Zur vollständigen Stellenausschreibung.

[Weiterlesen]
Gesendet von MRichter in Intern

VolkswagenStiftung funds two research projects of the Faculty of Sociology

Veröffentlicht am 15. Dezember 2020

The VolkswagenStiftung funds a project proposal on “Corona Crisis and Beyond - Perspectives for Science, Scholarship and Society” by Martin Kroh and his research group. Additionally, the project proposal on “Double Fragility: The Care Crisis in the Corona Crisis” by Alexandra Scheele is also funded.

[Weiterlesen]
Gesendet von RFischer1 in Allgemein

30 Prozent der LGBTQI*-Menschen erleben Diskriminierung im Arbeitsleben

Veröffentlicht am 2. September 2020

Eine Studie von DIW Berlin und Universität Bielefeld unter der Leitung von Martin Kroh und seinem Arbeitsbereich untersucht die Arbeitsmarktsituation von homo- und bisexuellen sowie trans-, queer und intersexuellen. Fast ein Drittel der Befragten geht vor Kolleg*innen nicht offen mit ihrer Sexualität oder Geschlechtsidentität um – LGBTQI*-Menschen outen sich häufiger in Branchen, in denen sie vergleichsweise stärker vertreten sind. Siehe hierzu auch die Pressemitteilung des DIW Berlin.

[Weiterlesen]
Gesendet von RFischer1 in Allgemein

Siebte Forschungswerkstatt Ethnomethodologische Konversationsanalyse findet in abweichendem Format statt

Veröffentlicht am 31. August 2020

Aus gegebenem Anlass findet die nächste Forschungswerkstatt im Herbst 2020 am 22. und 23. Oktober  von  9:00 bis 13:15 Uhr in Form einer Onlineveranstaltung statt.

Der zweitägige Workshop ist ein halbjährlich an der Uni Bielefeld stattfindendes, offenes Format zur intensiven Datenarbeit und methodologischen Diskussion. Veranstalterinnen sind die Arbeitsgruppe Qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung, Ruth Ayaß sowie Sarah Hitzler. Bei Rückfragen und zur Anmeldung wenden Sie sich gerne an Sarah Hitzler: sarah.hitzler@uni-bielefeld.de.


[Weiterlesen]
Gesendet von MRichter in Intern

Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Corona - Neuer Bericht aus dem SOEP-CoV-Projekt

Veröffentlicht am 6. Juli 2020

Ein aktueller Bericht aus dem SOEP-CoV-Projekt, an dem Simon Kühne und Martin Kroh sowie Andreas Zick und Jonas Rees vom IKG beteiligt sind, untersucht Aspekte gesellschaftlichen Zusammenhalts in Corona-Zeiten. Die Ergebnisse zeigen, dass eine deutliche Mehrheit der Menschen hierzulande zufrieden mit dem staatlichen Krisenmanagement zur Eindämmung der Pandemie ist.

[Weiterlesen]
Gesendet von RFischer1 in Allgemein

F4 Transkript und F4 Analyse ab sofort von zu Hause / mobil nutzbar

Veröffentlicht am 22. Juni 2020
VIRTUELLE LIZENZEN: F4 Transkript und F4 Analyse ab sofort von zu Hause und mobil nutzbar.

Studierende und Mitarbeiter*innen der Fakultät für Soziologie können ab sofort die Programme ‚F4 Transkript‘ und ‚F4 Analyse‘ via VPN am eigenen PC nutzen. Bis zu 40 Personen können gleichzeitig die Programme nutzen. Alle weiteren Informationen finden Sie hier.


VIRTUAL LICENSES: F4 Transkript and F4 Analyse usable mobile and at home

Students and employees of the Faculty of Sociology can now use the software tools ‘F4 Transkript’ and ‘F4 Analyse’ from home by using the VPN client. Up to 40 users can work with the software simultaneously. You can find the download link and further information here.

[Weiterlesen]
Gesendet von JFrosch in Intern

Angebote der AG „Qualitative Methoden“ während der Pandemie

Veröffentlicht am 22. Juni 2020
Angebote der AG „Qualitative Methoden“ während der Pandemie

Die Covid-19-Pandemie stellt Forschung und Lehre der qualitativen Methoden vor besondere Herausforderungen. Entsprechend wurden Lehrangebote und Infrastruktur der AG „Qualitative Methoden“ in den vergangenen Wochen auf die veränderten Bedingungen angepasst...

 

Services of the research and teaching unit “Qualitative Methods” during the pandemic

The COVID-19 pandemic poses notable challenges for qualitative methods research and education. To address this, we have adapted the course program as well as the technical infrastructure of the research and teaching unit “Qualitative Methods” in accord with the altered conditions...

[Weiterlesen]
Gesendet von JFrosch in Intern

Digitale Wiedereröffnung des Methodenlabors: Virtuelle Zugänge zu QDA-Software

Veröffentlicht am 22. Juni 2020
Digitale Wiedereröffnung des Methodenlabors: Virtuelle Zugänge zu QDA-Software

Um die Arbeit an komplexen Daten zu erleichtern, wurden für das Methodenlabor des Arbeitsbereichs „Methoden der empirischen Sozialforschung“ zwei neue, rechenstarke Multimedia-PCs angeschafft...


Digital Reopening of the Methods Lab: Virtual Access to QDA-Software

To aid the work on complex data, the Methods Lab of the research and teaching unit Methods of Empirical Social Research has acquired two new and powerful multimedia PCs...

[Weiterlesen]
Gesendet von JFrosch in Intern

Stefan Liebig und Simon Kühne aus Bielefeld präsentieren erste Befunde ihrer „SOEP-CoV“-Studie

Veröffentlicht am 26. Mai 2020

Zur Frage, was die Corona-Pandemie mit unserer Gesellschaft macht, gibt es jetzt erste belastbare Daten. Ein Team um Stefan Liebig vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung und Simon Kühne aus dem Arbeitsbereich 2 kann nun erste Ergebnisse aus ihrer "SOEP-CoV"-Studie präsentieren. Mehr zu diesem Thema finden Sie in einem aktuell in der FAZ erschienenen Artikel vom 24. Mai 2020.

[Weiterlesen]
Gesendet von RFischer1 in Intern

Bundesweite Befragung zu Folgen der Coroa-Virus-Pandemie

Veröffentlicht am 20. April 2020

Welche Bevölkerungsgruppen sind besonders von der Infektion mit dem Corona-Virus betroffen und welche Folgen hat die Pandemie in Deutschland?

Das sind zwei Aspekte, mit denen sich eine neue bundesweite Befragung befasst. Für die Erhebung arbeitet die Universität Bielefeld mit dem Sozio-ökonomischen Panel (SOEP) am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung zusammen. „Wir konzentrieren uns auf das subjektive Erleben und den individuellen Umgang mit der Krisensituation. Wir wollen individuelle und gesellschaftliche Einflussfaktoren und Folgen der Pandemie analysieren“, sagt Dr. Simon Kühne aus der Arbeitsgruppe Methoden der empirischen Sozialforschung.

[Weiterlesen]
Gesendet von MRichter in Intern

Kolloquiumsreihe "Quantitative Methods and Statistics" im Sommersemester 2020

Veröffentlicht am 20. April 2020

Die Kolloquiumsreihe "Quantitative Methods and Statistics" im Sommersemester 2020 findet Dienstags von 16:00 bis 18:00 Uhr online statt.

[Weiterlesen]
Gesendet von MRichter in Intern

Sechste Forschungswerkstatt Ethnomethodologische Konversationsanalyse

Veröffentlicht am 10. März 2020

Am 07. und 08. Mai 2020 findet die sechste Forschungswerkstatt Ethnomethodologische Konversationsanalyse statt. Als Experte ist dieses Mal Stephan Habscheid von der Universität Siegen geladen.

Der zweitägige Workshop ist ein halbjährlich an der Uni Bielefeld stattfindendes, offenes Format zur intensiven Datenarbeit und methodologischen Diskussion. Veranstalterinnen sind die Arbeitsgruppe Qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung, Ruth Ayaß sowie Sarah Hitzler. Interessenten können sich bis zum 31. März 2020 bei Sarah Hitzler anmelden.

Verschiedenfarbige Sprechblasen

[Weiterlesen]
Gesendet von MRichter in Intern

Simon Kühne mit dem "ASI-Nachwuchspreis 2019" ausgezeichnet

Veröffentlicht am 20. November 2019

Simon Kühne wurde mit dem Nachwuchspreis 2019 der „Arbeitsgemeinschaft Sozialwissenschaftlicher Institute e.V. (ASI)“ ausgezeichnet. Der Preis wurde im Rahmen der gemeinsamen Tagung der ASI und der DGS-Sektion „Methoden der empirischen Sozialforschung“ am 15. und 16. November in Köln vergeben. Mit dem Preis, der auf rund 500€ dotiert ist, werden herausragende Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Forschung gewürdigt.

In dem prämierten Beitrag in der Kategorie „Artikel mit einer Fragestellung aus dem Bereich der Methoden der empirischen Sozialforschung“ untersucht Simon Kühne den Einfluss der Vertrautheit von Befragten und Interviewern auf das Antwortverhalten in standardisierten Befragungen.

[Weiterlesen]
Gesendet von MRichter in Allgemein

Tag Hinweis

Auf dieser Seite werden nur die mit dem Tag [ab2] versehenen Blogeinträge gezeigt.

Wenn Sie alle Blogeinträge sehen möchten klicken Sie auf: Startseite

Kalender

« März 2021
MoDiMiDoFrSaSo
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
    
       
Heute

Newsfeeds