Hintergrundbild

Veröffentlichung aus Luhmanns Nachlass: Systemtheorie der Gesellschaft

Veröffentlicht am 5. April 2018, 16:39 Uhr
buch systemtheorie der Gesellschaft

"Theorie der Gesellschaft; Laufzeit: 30 Jahre; Kosten: keine" - so lautete Anfang der 1970er Jahre die Antwort Niklas Luhmanns auf die Frage nach seinem Forschungsprojekt. Mit dem Buch "Die Gesellschaft der Gesellschaft" veröffentlichte er 1997 das Kernstück dieses Vorhabens. Der wissenschaftliche Nachlass zeigt aber, dass Luhmann im Laufe der Jahre mehrere weitgehend druckreife Versionen dieser Gesellschaftstheorie geschrieben hat, die er dann aber jeweils zugunsten einer Neuerstellung des Textes unpubliziert ließ. Bei der nun unter dem Titel "Systemtheorie der Gesellschaft" herausgegebenen ersten kompletten Fassung, die nahezu tausend Typoskriptseiten umfasst und 1975 fertiggestellt wurde, handelt es sich ohne Frage um die soziologisch reichhaltigste Variante dieses einzigartigen Forschungsprojekts.

"Systemtheorie der Gesellschaft" wurde 2017 von Johannes F. K. Schmidt und André Kieserling unter Mitarbeit von Christoph Gesigora beim Surkamp Verlag herausgegeben.

Leseprobe aus der Suhrkamp-Publikation
Faksimiles des Originalmanuskripts

Anlässlich der Herausgabe des Buches interviewt Eva Gilmer vom Suhrkamp Verlag Johannes Schmidt und André Kieserling über Niklas Luhmanns Gesellschaftstheorie (zum Interview).

Gesendet von ack in Allgemein
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Eingeschaltet

Kalender

« Januar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
3
4
5
6
9
10
12
13
16
17
18
19
20
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
       
Heute

Newsfeeds