© Universität Bielefeld

Soziologie

Stefan Kühl in der TAZ über die Bologna-Reform "Kreditpunkte sind eine Kunstwährung"

Veröffentlicht am 1. November 2012, 00:00 Uhr

Ein Link auf das TAZ-Interview von Stefan Kühl vom 17.10.2012 über die Bologna-Reform "Kreditpunkte sind eine Kunstwährung" ist hier hinterlegt. Ein lesenswerter Kommentar von Wolf Wagner über "Kreditpunkte absurd" in der gleichen Ausgabe findet sich hier http://www.taz.de/Kommentar-Bologna-Reform-/!103733/ .
Wer sich für die empirische Grundlage für die im Interview nur anekdotisch eingeführten Schwierigkeiten zur Anrechnung von im Ausland belegten Veranstaltungen interessiert, sei auf die Studien des HIS in Hannover verwiesen http://www.his.de/ .

Gesendet von ack in Allgemein
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Eingeschaltet

Kalender

« März 2020
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
3
5
7
8
9
13
15
17
18
19
20
21
22
24
25
27
28
29
30
31
     
Heute

Newsfeeds