Soziologie

Hintergrundbild

Neues Buch zum Thema "Expatriate Managers" erschienen

Veröffentlicht am 14. November 2017, 16:28 Uhr

Das Buch "Expatriate Managers: The Paradoxes of Working and Living Abroad" ist von Ursula Mense-Petermann, Anna Spiegel und Bastian Bredenkötter gerade erschienen:

Cover

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit den 1990er Jahren hat die ökonomische Globalisierung zu einem rasanten Anstieg von transnationaler Arbeitsmobilität und grenzüberschreitenden Karrieren geführt. Einige Autoren behaupten, durch die Globalisierung habe sich eine globale Elite mit kosmopolitischen mind-sets und homogenem Lebensstil herausgebildet. Andere verweisen dagegen darauf, dass das Leben transnational mobiler Manager typischerweise in nationalen ‚Bubbles‘ und Diasporas stattfindet. Von kosmopolitischen Orientierungen und inter-kulturellen Kompetenzen könne keine Rede sein. Vor diesem Hintergrund präsentiert das Buch die Ergebnisse einer vergleichenden ethnographischen Studie zu Expatriate Managern unterschiedlicher Herkunft in unterschiedlichen Gastländern und arbeitet die Paradoxien des Lebens und Arbeitens im Ausland heraus.

Gesendet von ack in Allgemein Tags: spiegel ab10 mense-petermann mense bredenkoetter agmense Kommentare [0]
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Eingeschaltet

Kalender

« November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
2
3
4
5
6
7
10
11
12
13
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
   
       
Heute

Newsfeeds

Kategorien