© Universität Bielefeld

Soziologie

Boasblog Fieldwork Meets Crisis and German Anthropological Association's Autumn Academy (21-23.9)

Veröffentlicht am 22. Oktober 2020, 11:43 Uhr

English version:

The blog Fieldwork meets Crisis is part of the DGSKA Autumn School, which takes its starting point in the current pandemic moment, which substantially affects our discipline. (Field) research cannot be conducted or changes significantly, the mobility of researchers is limited, physical proximity on-site is replaced by online contacts, planning security gives way to uncertainty. Even if corona-induced changes in ethnographic research will (hopefully) not remain a permanent condition, they provoke important questions and discussions that go beyond the pandemic moment and remain relevant for social and cultural anthropology as a discipline. Research takes place in contemporary data-saturated life worlds and demands to enquire into the social consequences of digitization and its methodological and epistemological impact.

In their blog posts, the participating researchers give insight into challenges and opportunities of ongoing research in times of the pandemic, and document not only pandemic field sites, but also current theoretical debates and emerging fields of anthropological research.

The Academy itself has attracted about 50 PhD students and post-doc researchers from German and beyond.

 

German version:

Die Herbstschule nimmt ihren Ausgangspunkt im aktuellen pandemischen Moment, das unser Fach in seiner Gänze betrifft und zu verändern scheint. (Feld-) Forschungen können auf einmal nicht oder nur in sehr kleinem Umfang durchgeführt werden, die Mobilität der Forscher*innen ist eingeschränkt, die physische Nähe vor Ort wird durch Online-Kontakte ersetzt, Planungssicherheit weicht Ungewissheit. Selbst wenn die Corona-bedingten Veränderungen der ethnologischen Forschung  (hoffentlich) nicht von Dauer sein werden, provozieren sie wichtige Fragen und Diskussionen, die über den pandemischen Moment hinausgehen und für die Ethnologie relevant bleiben. Ein besonderer Fokus der Herbsschule liegt auf einer solchen Frage. Sie richtet den Blick auf die Daten-gesättigte Lebenswelten von heute und fragt nach sozialen Effekten der Digitalisierung sowie nach ihren methodischen und erkenntistheoretischen Auswirkungen auf unser Fach.

Die Herbstschule an sich ist zieht über 50 Doktoranden und Post-docs von Deutschland und aller Welt an.

Gesendet von MRichter in Intern
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Eingeschaltet

Kalender

« Februar 2021
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
9
10
13
14
16
19
20
21
23
25
27
28
       
       
Heute

Newsfeeds