© Universität Bielefeld

Soziologie

Bildungsminister Mathias Brodkorb übt grundlegende Kritik an der Bologna-Reform

Veröffentlicht am 20. August 2014, 00:00 Uhr

Vom Bildungsminister Mathias Brodkorb gibt es in der  Ausgabe 8/14 von Forschung & Lehre eine grundlegende Kritik an der Bologna-Reform. Der Artikel kann hier heruntergeladen werden. Nachdem alle grundlegenden Ziele der Reform verfehlt wurden, hat sich damit erstmals ein für Hochschulpolitik zuständiger Landesminister offen von Grundpfeilern der Reform distanziert. In dem Artikel werden auch die durch die ETCS-Punkte ausgelösten strukturellen Probleme in den Bachelor- und Masterstudiengängen angesprochen, die Stefan Kühl in seiner Studie zum "Sudoku-Effekt" herausgearbeitet habe (Kurzfassung hier).

Gesendet von ack in Allgemein
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Eingeschaltet

Kalender

« März 2020
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
3
5
7
8
9
13
15
17
18
19
20
21
22
24
25
27
28
29
30
31
     
Heute

Newsfeeds