Hintergrundbild

Bericht zur Abschiedsvorlesung von Reinhold Hedtke

Veröffentlicht am 29. April 2019, 13:41 Uhr

Am Mittwoch den 24. April fanden sich KollegenInnen und MitarbeiterInnen in Hörsaal X-E0-001 zur Abschiedsvorlesung von Reinhold Hedtke zusammen. Der Titel der etwa dreiviertelstündigen Vorlesung lautete "Anpassung an die Alternativlosigkeit? Zum Zustand der sozialwissenschaftlichen Sozialisation".

Reinhold Hedtke bei seiner Abschiedsvorlesung

Reinhold Hedtke bei seiner Abschiedsvorlesung

Den Auftakt der Veranstaltung bildete eine kurze Eröffnungsrede der Dekanin. In diesem blickte sie auf das langjährige Engagement von Reinhold Hedtke an der Fakultät zurück. Nicht allein als Professor für Wirtschaftssoziologie und Didaktik der Sozialwissenschaften hinterließ Hedtke seine Spuren. Auch in seinem Wirken als Dekan von 2007 bis 2011 zeichnete er sich für wegweisende Entscheidungen verantwortlich. In diese Zeit fallen beispielsweise die Neustrukturierungen der Studiengänge an der Universität hin zum sogenannten „Bielefelder Studienmodell“. Teil dieser Umstruktuerierung ist unter anderem die 2010/2011 eingeführte Internationalisierung des Masterstudiengangs Soziologie um den „International Track“.

Dekanin Pfaff-Czarnecka

 Dekanin Pfaff-Czarnecka leitete die Veranstaltung mit einem Rückblick auf das Wirken von Reinhold Hedtke ein

Inhaltlich vereinte Reinhold Hedtke in seine Abschiedsvorlesung die beiden Forschungsschwerpunkte Wirtschaftssoziologie und Didaktik der Sozialwissenschaft. So ging er unter anderem der Frage auf den Grund: „Kommt die Soziologie in der Schule zu kurz, wenn die Deutungshoheit in vielen Bereichen bei der Politikwissenschaft zu liegen scheint?“ Trotz offensichtlicher Eignung der Soziologie für die Auseinandersetzung mit Themen der politischen Bildung, deren Bandbreite von Rassismus bis Xenophobie reicht, tragen viele Schulfächer in NRW Namen wie „Politik und Wirtschaft“. Auch in der inhaltlichen Gestaltung des Unterrichts gebe es Verbesserungsbedarf. So zum Beispiel, wenn vorrangig mikrosoziologische oder mikroökonomische Themen behandelt werden und makro-strukturelle Perspektiven zu kurz kommen.

Reinhold Hedtke während seines Vortrags

Im Anschluss an seine Abschiedsvorlesung lud Reinhold Hedtke die Anwesenden zu einem Snack vor Raum X-C3-107 ein.

Hier finden Sie die vollständige Bildergalerie.

Gesendet von MRichter in Allgemein
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Eingeschaltet

Kalender

« Juni 2019
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
6
7
8
9
10
14
15
16
19
20
21
22
23
25
26
27
28
29
30
       
Heute

Newsfeeds