© Universität Bielefeld

Soziologie

Ausschreibungen von nationalen Förderprogrammen

Veröffentlicht am 28. September 2017, 12:38 Uhr

Copernicus-Preis 2018

Zielgruppe: promovierte Forschende an deutschen Hochschulen gemeinsam mit polnischen KollegInnen

Ziel: Auszeichnung herausragender deutsch-polnischer ForscherInnen-Tandems, die sich um die Vertiefung der deutsch-polnischen Forschungskooperation nachhaltig verdient gemacht haben

Förderer: DFG

Förderumfang: 200.000 € Preisgeld

Antragsverfahren: Vorschlag oder Eigennominierung mit Würdigung der Leistungen, CVs der Nominierten, Literaturlisten sowie externen Gutachten, über elan

Deadline: 17.10.2017

Kontakt: Annina Lottermann, 0228 885-2802, annina.lottermann@dfg.de

Ansprechpartner FFT: Kristof Lintz, E-Mail: kristof.lintz@uni-bielefeld.de, Telefon: -2664

Weitere Informationen

Christiane-Rajewsky-Preis 2018

Zielgruppe: NachwuchswissenschaftlerInnen

Ziel: Auszeichnung herausragender Leistungen auf dem Gebiet der Friedens- und Konfliktforschung in Forschung, Lehre oder Öffentlichkeitsarbeit

Förderer: Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung

Förderumfang: 2.500 € Preisgeld

Antragsverfahren: elektronische Bewerbung inkl. CV

Deadline: 01.11.2017

Kontakt: afk-gf@afk-web.de

Ansprechpartner FFT: Dr. Linda Groß, E-Mail: linda.gross@uni-bielefeld.de, Telefon: -12997

Weitere Informationen

Förderung der "Projektbezogenen Mobilität" mit Taiwan

Zielgruppe: deutsche Hochschulen in Kooperation mit taiwanesischen Partnern

Ziel: Förderung von Personalaustausch, der Koordinierung der Forschungskooperation, vorhabenbezogenen Reise- und Aufenthaltsausgaben und der Organisation von Veranstaltungen in bilateralen, anderweitig finanzierten Forschungsvorhaben in den Schwerpunktbereichen (I) Materialwissenschaften (ausgenommen Batterieforschung), (II) Ressourceneffizienter Maschinenbau und begleitende Dienstleistungen, (III) Biotechnologie, (IV) Erneuerbare Energien, (V) Smart City sowie (VI) Kreislaufwirtschaft (insbesondere Kunststoffrecycling)

Förderer: BMBF

Förderumfang: max. 15.000 € für max. 24 Monate

Antragsverfahren: 2-stufiges Verfahren; zunächst Vorlage gemeinsamer Projektskizzen (Details s. Link, 7.2.1)

Deadline: 03.11.2017

Kontakt: Apollonia Pane, 0228/38 21-19 95, Apollonia.Pane@dlr.de

Ansprechpartner FFT: Dr. Inga Marin, E-Mail: inga.marin@uni-bielefeld.de, Telefon: -3963

Weitere Informationen

Humboldt-Alumni-Preis 2018 für innovative Netzwerkinitiativen

Zielgruppe: Alumni der Stipendien- und Preisprogramme der Alexander von Humboldt-Stiftung im Ausland

Ziel: Förderung von WissenschaftlerInnen-Netzwerken, die dazu beitragen, nachhaltige akademische und kulturelle Verbindungen zwischen Deutschland und dem Aufenthaltsland der Humboldt-Alumni herzustellen

Förderer: Alexander von Humboldt-Stiftung

Förderumfang: 25.000 € zur Durchführung der beantragten Netzwerkinitiative

Antragsverfahren: elektronische Antragstellung mit ausgefülltem Formular, Vorhabenbeschreibung sowie tabellarischem CV (s. Link für Details)

Deadline: 30.11.2017

Kontakt: alumniaward@avh.de

Ansprechpartner FFT: Kristof Lintz, E-Mail: kristof.lintz@uni-bielefeld.de, Telefon: -2664

Weitere Informationen

Zielgruppe:

Ziel:

Förderer:

Förderumfang:

Antragsverfahren:

Deadline:

Kontakt:

Ansprechpartner FFT:

Weitere Informationen

DFG-RSF Cooperation: Possibility for Joint German-Russian Project Proposals in all Fields of Science

Zielgruppe: promovierte Forschende an deutschen Hochschulen in Kooperation mit russischen KollegInnen

Ziel: Förderung deutsch-russischer Forschungsprojekte

Förderer: DFG / RSF

Förderumfang: vorhabenspezifischer Mehraufwand für idR 3 Jahre

Antragsverfahren: Antrag inkl. gemeinsamer Vorhabenbeschreibung nach vorgegebenem Template (s. Link ) über elan

Deadline: 11.12.2017

Kontakt: DFG (administrativ): Michael Sommerhof, 0228 885-2017, michael.sommerhof@dfg.de; für fachspezifische AnsprechpartnerInnen s. Link

Ansprechpartner FFT: Kristof Lintz, E-Mail: kristof.lintz@uni-bielefeld.de, Telefon: -2664

Weitere Informationen

Vernetzungs- und Sondierungsreisen deutscher Hochschulen und Forschungseinrichtungen zum Aufbau von Kooperationen mit Partnern im Südkaukasus, Zentralasien und der Mongolei

Zielgruppe: deutsche Hochschulen

Ziel: Förderung der Konzeption und Durchführung von sogenannten „Travelling Conferences“ in den Zielländern (Details s. Link, 2) mit Fokus auf die Themen (I) Nachhaltige und zukunftsfähige Stadtentwicklung, (II) Umwelttechnologien und Ressourceneffizienz, (III) Bioökonomie, Landwirtschaft, Nahrung und Ernährungssicherheit, (IV) Gesundheit und Gesundheitsvorsorge

Förderer: BMBF

Förderumfang: max. 40.000 € pro Vorhaben

Antragsverfahren: 2-stufiges Verfahren: zunächst Skizzeneinreichung über pt-outline (Details s. Link, 7.2.1)

Deadline: 15.12.2017

Kontakt: Dr. Hendrik Meurs, 0228/38 21-19 44, Hendrik.Meurs@dlr.de

Ansprechpartner FFT: Kristof Lintz, E-Mail: kristof.lintz@uni-bielefeld.de, Telefon: -2664

Weitere Informationen

Förderung von Nachwuchsgruppen "Bioökonomie als gesellschaftlicher Wandel"

Zielgruppe: deutsche Hochschulen

Ziel: Förderung interdisziplinärer Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben (FuEuI-Vorhaben) von Nachwuchsgruppen aus den Sozial-, Politik- und Wirtschaftswissenschaften, aber auch der Kultur- und Geisteswissenschaften, Natur- oder Technikwissenschaftler können bei Bedarf in die Gruppe integriert werden (Details s. Link, 2)

Förderer: BMBF

Förderumfang: vorhabenspezifischer Mehraufwand wie Personal-, (Stelle Gruppenleiter/in + bis zu 5 weitere Stellen), Reise- und Sachmittel, einschließlich Publikationskosten, sowie projektbezogene Investitionen, die nicht der Grundausstattung des Antragstellers zuzurechnen sind

Antragsverfahren: 2-stufiges Verfahren: zunächst elektronische Einreichung 10-20-seitiger, deutsch- oder englischsprachiger Skizzen (Gliederung s. Link, 7.2.1)

Deadline: 17.01.2018

Kontakt: Dr. Dieter Konold, 0 24 61/61-88 52, d.konold@fz-juelich.de; Dr. Thomas Schwietring, 0 24 61/61-16 68, t.schwietring@fz-juelich.de

Ansprechpartner FFT: bei Interesse bitte möglichst frühzeitig Kontakt zu Dez. FFT: Dr. Linda Groß, E-Mail: linda.gross@uni-bielefeld.de, Telefon: -12997

Weitere Informationen

Förderung von Open Access-Publikationen aus abgeschlossenen BMBF-geförderten Projekten (Post-Grant-Fund)

Zielgruppe: Zuwendungsempfänger abgeschlossener vom BMBF geförderter Projekte, die eine Open Access-Veröffentlichung planen und keine Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sind sowie Privatpersonen, die im Arbeitsverhältnis mit Zuwendungsempfängern abgeschlossener, vom BMBF geförderter Projekte standen und eine Open Access-Veröffentlichung planen

Ziel: Förderung von Ausgaben für Gebühren, die für Open Access-Publikationen aus vor max. 3 Jahren abgeschlossenen BMBF-geförderten Projekten

Förderer: BMBF

Förderumfang: 2.000 € netto pro Publikation Vollkostenfinanzierung, danach 20% Finanzierung der Mehrkosten bis max. 2.400 € netto pro Publikation

Antragsverfahren: Anträge nach vorgebenem Formular (s. Link, 6.2) laufend möglich

Deadline: 31.12.2018

Kontakt: Sarah Andrejewski, bildung-forschung-digital@vdivde-it.de, 030/31 00 78-55 8

Ansprechpartner FFT: Kristof Lintz, E-Mail: kristof.lintz@uni-bielefeld.de, Telefon: -2664

Weitere Informationen

Gesendet von ack in Intern
Tags: forschung
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Eingeschaltet

Kalender

« August 2019
MoDiMiDoFrSaSo
   
1
2
3
4
6
8
10
11
12
13
14
15
16
17
18
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
       
Heute

Newsfeeds