© Universität Bielefeld

Soziologie

Soziologie

Chiara Pierobon ist Gastwissenschaftlerin an der OSCE Academy in Bischkek

Veröffentlicht am 26. März 2019

Chiara Pierobon ist vom 5. März bis 12. April 2019 Gastwissenschaftlerin (Associate Research Fellow) an der OSCE Academy in Bischkek. Während Ihres Aufenthaltes in Kirgisistan wird sie Feldforschung zum Thema "EU Prevention of Violent Extremism in Central Asia: A Case Study on Civil Society Engagement in Kyrgyzstan" durchführen.


[Weiterlesen]
Gesendet von MRichter in Intern

50-Jahre Fakultät für Soziologie: »Die Vielfalt der Gesellschaft« im April

Veröffentlicht am 25. März 2019


Mit zwei Vorträgen im April wird die Veranstaltungsreihe Die Vielfalt der Gesellschaft der Fakultät für Soziologie im Rahmen ihres 50-jährigen Jubiläums fortgesesetzt.

 

[Weiterlesen]
Gesendet von TAbel in Allgemein

Cleovi Mosuela erhält PRIME Stipendium / PRIME Scholarship for Cleovi Mosuela

Veröffentlicht am 20. März 2019

Dr. Cleovi Mosuela hat im Rahmen des DAAD-Programms "Postdoctoral Researchers International Mobility Experience" (PRIME) ein Stipendium erhalten. Sie wird am Forschungsprojekt arbeiten ("Caring in a Changing Climate: Migration, Precarity, and Care Ethics"), das sich mit der komplexen Beziehung zwischen Klimawandel und internationaler Migration auseinandersetzt. Es nimmt somit zwei aktuelle und höchst politisierte Aspekte der gesellschaftlichen Gegenwart in den Blick. Im Zentrum des Forschungsprojekts steht die Frage nach den Auswirkungen der 'caring relations' im Kontext der Prekarität der transnationalen ArbeiterInnen und die inhärent, stetig ansteigende Unsicherheit des Menschen auf einen kontinuierlich wechselhaften Planeten

Das Stipendium umfasst insgesamt 18 Monate und sieht einen einjährigen Aufenthalt an derm Lancaster Environment Centre der Lancaster University vor, der von Juni 2019 bis Mai 2020 stattfinden wird. Die abschließende Projektphase wird dann an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld absolviert. Das Projekt ist Prof. Thomas Faist in Bielefeld und Prof. Nigel Clark in Lancaster zugeordnet.

Dr. Cleovi Mosuela has been awarded a scholarship as part of the DAAD program "Postdoctoral Researchers International Mobility Experience" (PRIME). She will work on a research project ("Caring in a Changing Climate: Migration, Precarity, and Care Ethics") that inquires into the complex relationship between climate change and international migration, two of the most critical and highly politicized issues shaping societies today.  It examines the implications for caring relations in the context of the precarity of the transnational worker and the inherent but increasing precariousness of humans on a volatile planet. 

The fellowship runs for 18 months, with one-year research stay in Lancaster Environment Centre, Lancaster University between June 2019 and May 2020. The final project phase will then be completed at the Faculty of Sociology of the University of Bielefeld. The project is in collaboration with Prof. Thomas Faist in Bielefeld and Prof. Nigel Clark in Lancaster.

 

[Weiterlesen]
Gesendet von ADinter in Intern

Veranstaltung "Wissen in Bewegung" mit Thomas Faist

Veröffentlicht am 12. März 2019

Am 5. Februar nahm Thomas Faist an der Diskussionsrunde "Wissen in Bewegung. Welches Wissen für welche Gesellschaft?" im Plenarsaal der Bayerischen Akademie in München teil. Die vier Gäste diskutieren unter der Leitung des Wissenschaftsournalisten Jan-Martin Wiarda Fragen wie: "Wie handeln Gesellschaften aus, was „nützliches“ Wissen ist? Ist der „Wettbewerbsvorteil“ durch Wissen überhaupt messbar? Welche Maßnahmen sind zu treffen, um von Wissenstransfer zu profitieren? Was bedeutet das für die Zukunft des Erwerbslebens?"

Sehen Sie das Video hier:

 

[Weiterlesen]
Gesendet von ADinter in Intern

Projekt „Managlobal“ – Kick-Off Konferenz in Rennes

Veröffentlicht am 4. März 2019

Am 21./22.2.2019 fand in Rennes die Kick-Off Konferenz des von der EU geförderten Projektes „Managlobal“ statt. Es untersucht die Übersetzung globaler Managementkonzepte und Wirtschaftspolitiken in die lokalen Praktiken von Unternehmen in Marokko, Senegal, Kamerun, Ghana und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Neben der Universität Bielefeld sind die Universität Rennes 2 und die Forschungseinrichtungen CNRS und AgroParisTech (Frankreich), die Universitäten Manchester und Abertay Dundee (Vereinigtes Königreich), die Universität Mohammed VI Polytechnique sowie die Business-School ISCAE und die Unternehmen Magreb Steel und Phone Assistance (Marokko), die Zayed Universität (Vereinigte Arabische Emirate), die Universität von Dakar (Senegal), die Universität von Douala (Kamerun) und die Universität von Ghana an dem Projekt beteiligt. Die Universität Rennes 2 koordiniert den Projektverbund. 

Das Bielefelder Team um Detlef Sack und Christian Steuerwald leitet das Editorial Board der Working Paper Series und ist für die Kommunikation und Veröffentlichung der Projektergebnisse verantwortlich. Die Forschung des Bielefelder Teams fokussiert vor allem vergleichende sozialstrukturelle und politökonomische Kontextuntersuchungen, komparative Policy-Analysen sowie ethnografische Studien in verschiedenen Organisationen.     

Für weiterführende Informationen siehe https://managlobal.hypotheses.org/

Konferenz im französischen Rennes 

 

[Weiterlesen]
Gesendet von MRichter in Intern

Kalender

« März 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
    
1
2
3
5
6
7
8
9
10
11
13
14
15
16
17
18
19
21
22
23
24
27
28
29
30
31
       
Heute

Newsfeeds