© Universität Bielefeld

Soziologie

Soziologie - Kategorie Allgemein

Erstverleihung des Franz-Xaver-Kaufmann-Preis

Veröffentlicht am 5. November 2019

Am nächsten Mittwoch, dem 13. November, findet um 18:00 Uhr c.t. in X-E0-001 die Erstverleihung des Franz-Xaver-Kaufmann-Preis für den wissenschaftlichen Nachwuchs statt. Mit dem Preis sollen aufstrebende Nachwuchswissenschaftler*innen der an der Fakultät für Soziologie vertretenen Fächer in einem frühen Karrierestadium ausgezeichnet und geehrt werden. Vorschläge konnten bis zum 15. April 2019 eingereicht werden.

Einladung zum Franz-Xaver-Kaufmann-Preis 2019 

[Weiterlesen]

50-Jahre Fakultät für Soziologie: Die Vielfalt der Gesellschaft: New Work, Agilität und Holacracy

Veröffentlicht am 30. Oktober 2019


Plakat der Veranstaltung

Am Mittwoch, den 6. November, wird die Veranstaltungsreihe Die Vielfalt der Gesellschaft im Wintersemester 2019/20 fortgesetzt. Der Arbeitsbereich 3 - Organisationssoziologie lädt zu einem Vortrag von Prof. Dr. Stefan Kühl in Kooperation mit dem Pioneers Club Bielefeld ein. Der Titel lautet: New Work, Agilität und Holacracy.

[Weiterlesen]
Gesendet von TAbel in Allgemein
Tags: ab3; start

M. Kroh in Wiss. Beirat des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge berufen

Veröffentlicht am 29. Oktober 2019

Prof. Dr. Martin Kroh wurde in den wissenschaftlichen Beirat des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge berufen. Der Beirat berät und unterstützt die Forschung im BAMF.

[Weiterlesen]
Gesendet von RFischer1 in Allgemein

Beitrag von Stefan Kühl

Veröffentlicht am 29. Oktober 2019

Was Arbeitswelt und Affengehege gemeinsam haben -   Einwürfe von Stefan Kühl zum Enthierarchisierungs-Hype und zur Agiltätsmode - hier in einem Beitrag im Deutschlandfunk Kultur. Bekanntes Argument, aber hier mit echten Gorillas. 

[Weiterlesen]
Gesendet von ABoldys in Allgemein

Vortrag von Stefan Kühl

Veröffentlicht am 28. Oktober 2019

Agilität in Bielefeld. Vortrag und Diskussion meiner kontroversen Thesen zu neuen Organisationsformen am 6.11.2019 um 19.00 Uhr in der Ritterstrasse 8 in Bielefeld (kostenlos). Weitere Informationen gibt es hier.

[Weiterlesen]
Gesendet von ABoldys in Allgemein

50-Jahre Fakultät für Soziologie: Die Vielfalt der Gesellschaft: Die offene Gesellschaft und ihre Verteidigung

Veröffentlicht am 23. Oktober 2019


Plakat der Veranstaltung

Am Dienstag, den 29. Oktober, wird die Veranstaltungsreihe Die Vielfalt der Gesellschaft im Wintersemester 2019/20 fortgesetzt. Den Anfang macht der Arbeitsbereich 11 - Recht und Gesellschaft und lädt zu einem Vortrag von Dr. Götz Frommholz von Open Society Foundations (OSF) ein. Der Titel lautet: Die offene Gesellschaft und ihre Verteidigung. Arbeit und Grenzen der Open Society Foundations.

[Weiterlesen]
Gesendet von TAbel in Allgemein
Tags: ab11 start

Vortrag und Diskussion "Transnationaler Arbeitsmarkt Fleischindustrie"

Veröffentlicht am 21. Oktober 2019
Zum Thema "Transnationaler Arbeitsmarkt Fleischindustrie - Funktionsweise und soziale Folgen" findet am 5. Dezember 2019 um 18:00 Uhr ein Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Ursula Mense-Petermann im Historischen Museum Bielefeld, Ravensberger Park 2, 33607 Bielefeld statt. Die Einführung hält Dr. Gerhard Renda.

 

[Weiterlesen]
Gesendet von AHeinze in Allgemein

Aktuelle Publikation zum Fakultätsjubiläum erschienen

Veröffentlicht am 9. Oktober 2019

Im Transcript-Verlag ist aktuell das Buch "Hochschulexperementierplatz Bielefeld" - 50 Jahre Fakultät für Soziologie erschienen, das den Werdegang der Fakultät seit deren Gründung 1969 aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Als Herausgeber zeichnen sich Torsten Strulik und Volker Kruse verantwortlich.

[Weiterlesen]
Gesendet von MRichter in Allgemein

Detlef Sack neuer Dekan der Fakultät

Veröffentlicht am 2. Oktober 2019

Am gestrigen 1. Oktober startete das Wintersemester 2019/20. Mit Beginn des neuen Semesters erfolgte auch ein personeller Wechsel an der Spitze der Fakultät. Detlef Sack löst Joanna Pfaff- Czarnecka ab, die von Oktober 2018 bis zum 30. September dieses Jahres als Dekanin die Geschicke der Fakultät leitete.

Als neue Prodekanin steht Detlef Sack zudem Ruth Ayaß zur Seite, die damit auf Martin Diewald folgt.

[Weiterlesen]
Gesendet von MRichter in Allgemein

Minh Nguyen wins book prize

Veröffentlicht am 30. September 2019

Minh Nguyen’s book Waste and Wealth: An Ethnography of Labor, Value, and Morality in a Vietnamese Recycling Economy is the winner of the 2019 Book Prize of the Society for the Anthropology of Work

[Weiterlesen]
Gesendet von MRichter in Allgemein

Fakultät für Soziologie auf dem Uni.Stadt.Fest

Veröffentlicht am 19. September 2019


Projekte der Fakultät auf dem Uni.Stadt.Fest. Fotos: Mike-Dennis Müller (oben), Norma Langohr (unten).

Mit einem Plauderlabor, einem interktiven Experiment zu Social Bots und einem Worträtsel mit Begriffen aus der Soziologie und Geschichte war die Fakultät für Soziologie am 15. September auf dem Uni.Stadt.Fest vertreten.

[Weiterlesen]
Gesendet von TAbel in Allgemein

50 Jahre Fakultät für Soziologie - Mitschnitte der Jubiläumsfeier online

Veröffentlicht am 20. August 2019

Am Mittwoch, dem 26. Juni, beging die Fakultät in Hörsaal 4 des Universitätshauptgebäudes ihr 50-jähriges Jubiläum mit einem dreistündigen Festprogramm. Neben der Eröffnungsrede der Dekanin Prof. Dr. Joanna Pfaff-Czarnecka und Grußworten des Rektors Prof. Dr.-Ing. Gerhard Sagerer, bildete die Podiumsdiskussion "50 Jahre Hochschulexperimentierplatz: Innen- und Außenansichten der Fakultät für Soziologie" unter der Moderation von Prof. Dr. Peter Weingart den ersten Programmhöhepunkt des Tages. Nach einer kleinen Pause durften sich die Jubiläumsgäste zudem über Prof. Dr. Rudolf Stichwehs (Bonn) Festvortrag über "Die Soziologie im System wissenschaftlicher Disziplinen" freuen.

Für all diejenigen, die dem Festakt nicht beiwohnen konnten, aber auch für all jene, die sich gerne nochmal die Aufzeichnungen anschauen wollen, stehen nun die Mitschnitte der Feierlichkeiten auf Abruf im Web-Player bereit.

[Weiterlesen]
Gesendet von MRichter in Allgemein

IREC - Industrial Relations in Europe Conference 2019

Veröffentlicht am 18. Juli 2019

IREC Conference "Transnational Labour Markets and Industrial Relations" at Bielefeld University / ZiF, 2nd – 4th September 2019, organized by Rebecca Gumbrell-McCormick (London), Richard Hyman (London) and Ursula Mense-Petermann (Bielefeld).

Today’s globalized capitalism is not only characterized by mobile capital, global value chains, and a global financial system, but more and more also by cross-border labour mobility and emergent transnational labour markets. Transnational labour markets can be observed for labour at all different skill levels: from academics and medical doctors, care and construction workers, to domestic workers. They are also not confined to legal employment based on employment contracts, but can also be observed for all kinds of bonded and trafficked labour. The 2019 IREC Conference will discuss the emergence of transnational labour markets as a multi-layered phenomenon. Special emphasis will be put on the questions about whether and to what extent the institutions governing the employer-employee relationship have become transnational in response to capital and labour mobility, how transnational employment relations are embedded at multiple-levels of governance, extending from the national to the world regional, international and global level. These questions will be discussed by 22 international scholars within 7 different panels.

Registration and Conference fees

Programme

 


[Weiterlesen]
Gesendet von AHeinze in Allgemein

50-Jahre Fakultät für Soziologie: Die Vielfalt der Gesellschaft: Über Geschlechterbilder

Veröffentlicht am 8. Juli 2019

Mit einem Werkstattgespräch zum Thema Geschlechterbilder wurde die Veranstaltungsreihe Die Vielfalt der Gesellschaft der Fakultät für Soziologie am 30. Juni fortgesesetzt. Mitglieder des Arbeitsbereichs Geschlechtersoziologue, Arbeitsgruppe Prof. Diana Lengersdorf, diskutierten mit Verantwortlichen aus den Bereichen Dramaturgie, Regie und Kostümbild am Theater Bielefeld.


Eine Übersicht der Veranstaltung in Bildern

 

Die ganze Welt ist eine Bühne
"Die ganze Welt ist eine Bühne und alle Männer und Frauen sind nur Spieler", lässt Shakspeare seinen Zweifler Jaques in Wie es euch gefällt sagen, indem er das bunte Liebestreiben im Ardenner Wald nicht ohne Kopfschütteln beobachtet.
Dass das Theater ein Labor ist, in dem fortlaufend Choreografien erprobt werden, die unhinterfragte Gegebenheiten des Alltags in Frage stellen, die wir gemeinhin als „Normalität“ er-/leben, ist nicht neu.

Inwiefern dies zusammengedacht werden kann mit einer Soziologie, die (vor allem) das Geschlecht nicht als eine solche Gegebenheit fasst, sondern als theatrale Inszenierung des Sozialen, stand im Mittelpunkt des Werkstattgesprächs mit dem Titel Choreografien des Sozialen:Shakespeares Wie es euch gefällt und Geschlechterbilder.


Regisseur Christian Schlüter erläutert seine Ideen der Inszenierung

 


Nicole Kirchhoff erläutert soziologische Konzepte zu Geschlechterbildern

 


Nicole Kirchhoff, Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Geschlechtersoziologie (Prof. Lengersdorf)

 


Stephan Trinkaus ist Akademischer Oberrat im Bereich Geschlechtersoziologie (Prof. Lengersdorf)

Das Spiel mit dem Geschlecht
Das Spiel mit dem Geschlecht, das Überschreiten und Infragestellen von Geschlechtergrenzen wurde zunächst seitens der Verantwortlichen der Inszenierung von William Shakespears Wie es euch gefällt am Theater Bielefeld vorgestellt: von Seiten des Regisseurs des Stückes Christian Schlüter, der Dramaturgin Viktoria Göke sowie von Kostümbildner Clemens Leander.
Seitens der Fakultät für Soziologie nahmen Nicole Kirchhoff und Stephan Trinkaus das schillernd erzeugte Durcheinander von Geschlechterbildern dieser Inszenierung in ihren Diskussionsbeiträgen auf. Sie begründeten aus soziologischer Sicht, dass und inwiefern Geschlecht als Herstellungsleistung in alltäglichen Inszenierungen des Sozialen zu verstehen ist.
Dass gemeinsame Diskutieren, auch mit dem engagierten Publikum, wurde seitens der Diskutierenden als eine Art Grundsteinlegung verstanden für eine weitere Zusammensarbeit und ein gemeinsames Zusammendenken im Labor des (sozialen) Theaters.

Mit einem Plauderlabor im Rahmen des Uni.Stadt.Fest am Sonntag, den 15. September wird die Veranstaltungsreihe Die Vielfalt der Gesellschaft der Fakultät für Soziologie anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens nach der Sommerpause fortgesetzt. Weitere Informationen zur Reihe, zu den bisherigen Veranstaltungen und zum Jubiläumsprogramm der Fakultät für Soziologie unter:

Lokalpolitik und Politikwissenschaft. Journalistische Berichterstattung trifft auf Gesellschaftsanalysen
Über grenzübergreifendes Gedenken und ›vergessenenen‹ Nationalismus
Gespräch zum Thema 4.0
Berufsorientierung in der Schule"
50 Jahre Fakultät für Soziologie (1969-2019)

 

Gesendet von TAbel in Allgemein
Tags: ab8 start

50 Jahre Fakultät für Soziologie - Bildbericht zur Jubiläumsfeier

Veröffentlicht am 2. Juli 2019

Am Mittwoch, den 26. Juni, fand in Hörsaal 4 im Universitätshauptgebäude die zentrale Feier anlässlich des des 50-jährigen Jubiläums der Fakultät für Soziologie statt.


 

[Weiterlesen]

Kategorie Hinweis

Auf dieser Seite werden nur die der Kategorie Allgemein zugeordneten Blogeinträge gezeigt.

Wenn Sie alle Blogeinträge sehen möchten klicken Sie auf: Startseite

Kalender

« November 2019
MoDiMiDoFrSaSo
    
1
2
3
6
8
9
10
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
       
Heute

Newsfeeds