Hintergrundbild

Soziologie - Kategorie Allgemein

New book from L. Leisering about "The Global Rise of Social Cash Transfers" published

Veröffentlicht am 7. Dezember 2018

Lutz Leisering (2019, publication 6 Dec 2018) The Global Rise of Social Cash Transfers. How States and International Organizations Constructed a New Instrument for Combating Poverty. Oxford: Oxford University Press (xxii+453 pp)

The Universal Declaration of Human Rights (1948) proclaimed the equality of all human beings in dignity and rights. The right to social security, however, has been taken more seriously only since the 2000s, through calls for ‘Social Security for All’ by the International Labour Organization and ‘Leaving no-one behind’ in the UN’s Sustainable Development Goals. The book investigates a major response, social cash transfers to the poor. The idea of simply giving money to the poor had been rejected by all major development organizations, but since the early 2000s, social cash transfers have mushroomed in the global South and on agendas of international organizations. How come? What programmes have emerged in which countries? How inclusive are the programmes? What models have international organizations devised? Based on unique quantitative and qualitative data and on newly created concepts and indicators, this is the first book that takes stock of all identifiable cash transfers in all Southern countries and of the views of all major international organizations.

The book argues that cash transfers reflect broader changes: new understandings of development, of human rights, of global risks, of the social responsibility of governments, and of universalism. The book also contributes to a general theory of social policy in development contexts, through a constructivist sociological approach that complements the dominant approaches from welfare economics and political economy.

The book summarizes and theorizes the results of the research project FLOOR-B, which was financed by the German Research Council (for more publications and backgrounds see www.floorcash.org).

More Information about the book.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

Vortrag C. Ulbricht zum Thema "Einwanderungsland Deutschland – Wie stellen wir uns der Zuwanderung?"

Veröffentlicht am 28. November 2018

Am Mittwoch, den 28. November 2018 um 20 Uhr hält Christian Ulbricht im Gemeindehaus der ev. Kirchengemeinde (Schwagerstraße 14 in Bielefeld/Jöllenbeck) einen Vortrag zum Thema "Einwanderungsland Deutschland – Wie stellen wir uns der Zuwanderung?"

Dieser findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Baustelle Deutschland – Was ist zu tun?" statt. Der Vortrag erläutert die Einwanderungspolitik in Deutschland und diskutiert die Möglichkeiten und Grenzen der Politik der Immigration.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

Wiss. Mitarbeiter/in für das CoR-Lab gesucht

Veröffentlicht am 28. November 2018
stellenausschreibung

Das Research Institute for Cognition and Robotics (CoR-Lab) sucht zum 1. Februar eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/einen wissenschaftlichen Mitarbeiter. Bewerbungsfrist ist der 20. Dezember 2018.

Zur kompletten Ausschreibung.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

Neue Sonderausgabe von D. Sack über "Policies in den deutschen Ländern" erschienen

Veröffentlicht am 28. November 2018

Gerade ist das Special Issue "Policies in den deutschen Ländern" erschienen, das von Annette Elisabeth Töller und Detlef Sack herausgegeben wurde. Im Rahmen der komparativen Policy-Analyse wird anhand unterschiedlicher Politikfelder (z.B. Migrations-, Umwelt-, Wirtschafts- und Gesundheitspolitik), aber auch im Politikfeldvergleich untersucht, wie und warum es zu regulatorischen Unterschieden in den Bundesländern gekommen ist. Das Special Issue stellt dabei nicht allein neue Datensätze für die Gesetzgebungsanalyse vor, sondern lotet zudem die Möglichkeiten der Qualitative Comparative Analysis als einer Methode des Vergleichs systematisch aus.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

A. Scheele lehrt an der Universität St. Petersburg

Veröffentlicht am 21. November 2018

Alexandra Scheele lehrt vom 12.12. bis 22.12.2018 im MA "Studies in European Societies" an der St. Petersburg Universität das Modul "Challenges and crisis of welfare institutions in Western and Eastern Europe"

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

Vortrag A. Scheele zum Thema: "Care-Arbeit in der Krise? Zum Wandel von Wohlfahrtsstaat, Arbeitsmarkt und Familie"

Veröffentlicht am 21. November 2018

Alexandra Scheele hält am 27. November 2018 auf der Konferenz "Familienpolitik und Geschlechtergleichstellung" an der Frauenuniversität Peking einen Vortrag zum Thema "Care-Arbeit in der Krise? Zum Wandel von Wohlfahrtsstaat, Arbeitsmarkt und Familie". Die Konferenz wird organisiert von der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Frauenuniversität Chinas.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

New Book from M. Nguyen "Waste and Wealth"

Veröffentlicht am 13. November 2018

Waste and Wealth. An Ethnography of Labor, Value, and Morality in a Vietnamese Recycling Economy (Oxford University Press)

Waste and Wealth examines questions of value, labor, and morality underlining the translocal waste trading networks originating from a rural district in Vietnam. Considering waste as an economic category of global significance, this book shows migrant laborers' complex negotiations with political economic forces to remake their social and moral lives. It also illuminates how the waste traders seek to construct viable identities in the face of stigmatization, insecurity, and precarity. Waste and Wealth makes an important contribution to global studies of human economies and post-socialist transformations, demonstrating how the forces of globalization blend with local historical-cultural dynamics to shape the valuation of people and things.

Waste and Wealth is a volume in the series ISSUES OF GLOBALIZATION: CASE STUDIES IN CONTEMPORARY ANTHROPOLOGY, which examines the experiences of individual communities in our contemporary world. Each volume offers a brief and engaging exploration of a particular issue arising from globalization and its cultural, political, and economic effects on certain peoples or groups.


Book

Reviews

"Waste and Wealth is an outstanding ethnography brimming with vivid details and insights about the lives of Vietnamese waste traders. Tracing the livelihood strategies, hopes, dreams, and struggles of Spring Village traders, Minh Nguyen takes readers on a riveting series of journeys throughout the nation's capital city, Hanoi, and surrounding areas. It is a story of hard, dirty labor, but also of resilience, social mobility, and economic uplift. The waste traders in this book are not only turning waste into gold, but literally remaking themselves, their village, and Vietnam's new rural economy."--Erik Lind Harms, Yale University

"With this compellingly written and highly original ethnography, Nguyen shows how informal recyclers remake themselves, their relationships, and their circumstances, laying to rest the assumptions that waste is inherently worthless and that those who work with it are doomed to abject poverty. The book is clearly written, demonstrating complex entanglements of dirty work, class aspirations, and gender politics in a post-socialist context."--Joshua Reno, Binghamton University

"The ethnography is skillfully crafted, drawing readers into people's lives with a keen appreciation of how they juggle competing moralities and demands on their lives. Nguyen's theoretical contribution is deft, efficient, and--as with the best ethnography--lightly and dexterously woven through her material."--Catherine Alexander, Durham University


Link to the book

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

Thomas T. Faist über den Vorwurf, der UN-Migrationspakt locke weitere Zuwanderer an

Veröffentlicht am 13. November 2018

Im Interview in der Zeitung "Rheinpfalz" äußert sich Thomas Faist zum UN-Migrationspakt.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

Kommentar von A. Scheele über die Funktion von Geschlecht bei der Auswahl von Messehostessen

Veröffentlicht am 7. November 2018

Alexandra Scheele kommentiert im Artikel "Ihr Süßen" von Jan Stremmel in der Süddeutschen Zeitung vom 27./28.10.2018 die Funktion von Geschlecht bei der Auswahl von Messehostessen.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

Workshop "Gewalt und soziale Beziehungen"

Veröffentlicht am 7. November 2018

Am 14. und 15. März 2019 findet am Hamburger Institut für Sozialforschung der 3. Workshop des Arbeitskreises "Gewalt als Problem soziologischer Theorie" in der DGS-Sektion "Soziologische Theorie" zum Thema "Gewalt und soziale Beziehungen" statt.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am Workshop des Arbeitskreises teilzunehmen. Vorschläge für Beiträge werden bis zum 15. Dezember 2018 erbeten.

Call for Papers

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

Vortrag J. Pfaff bei der 16. Annual Nepal Lecture

Veröffentlicht am 29. Oktober 2018

Am 1. November 2018 findet die 16. Annual Nepal Lecture des Britain-Nepal Academic Council statt. Dort hält Frau Joanna Pfaff-Czarnecka einen Vortrag zum Thema ‘Belonging to Academia? Higher Education, Inequality, and Development’.

Weitere Informationen.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

M. Meinhof hat Dissertationspreis der DGS erhalten

Veröffentlicht am 16. Oktober 2018

Marius Meinhof hat den Dissertationspreis der Deutschen Gesellschaft für Soziologie am 26. September in Göttingen auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie erhalten. Meinhof ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Methoden der empirischen Sozialforschung mit dem Schwerpunkt qualitative Methoden. Er hat an der Universität Bamberg studiert und sein Promotionsstudium an der Bielefeld Graduate School in History and Sociology absolviert. 2014 war er Visiting Fellow an der Nanjing University in Nanjing, China. In seiner Dissertation "Shopping in China. Dispositive konsumistischer Subjektivation im Alltagsleben chinesischer Studierender", die er mit Summa Cum Laude abschloss, beschäftigte er sich damit, wie neue Konsumpraktiken im Alltagsleben junger chinesischer Konsumenten Vorstellungen vom eigenen Selbst und dessen Handlungsfähigkeit in der Welt (mit-)formen.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

Minh Nguyen erhält EU-Wissenschaftspreis

Veröffentlicht am 10. Oktober 2018
Minh Nguyen Prof. Dr. Minh Nguyen. Foto: Universität Bielefeld

Für ihre sozialanthropologische Forschung über Ost- und Südostasien erhält Minh Nguyen einen ERC Starting Grant des Europäischen Forschungsrats (European Research Council, ERC). Dieser fördert exzellente und vielversprechende Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler. Minh Nguyens Forschung wird über fünf Jahre mit einer Summe von etwa 1,5 Millionen Euro gefördert. Sie ist die dritte Forschende der Universität Bielefeld, die einen der wichtigsten EU-Förderpreise erhält.

Pressemitteilung der Universität


Minh Nguyen has been awarded an ERC Starting Grant from the European Research Council (ERC) for her social anthropological research on Eastern and Southern Asia at the Faculty of Sociology. These grants aim to promote excellent and promising young academics. Minh Nguyen’s research will receive a total of approximately 1.5 million euros funding over a period of five years. She is the third researcher at Bielefeld University to receive one of these major EU prizes to promote science.

Press release of the university

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

C. Pierobon ist Gastwissenschaftlerin an der Deutsch-Kasachischen Universität (DKU)

Veröffentlicht am 19. September 2018

Chiara Pierobon ist vom 3. bis 23. September 2018 Gastwissenschaftlerin an der Deutsch-Kasachischen Universität (DKU).

Während Ihres Aufenthaltes in Kasachstan wird sie Feldforschung zum Thema "EU and empowerment of civil society in Central Asia" in Almaty und in der Mangystau Region durchführen. Zudem wird der zweite Teil der durch die Volkswagen Stiftung geförderten Seminar-Reihe "Sustainable Development in Central Asia: regional and interregional cooperation" unter ihrer Leitung stattfinden.

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

Programm zum Seminar "Sustainable Development in Central Asia" online

Veröffentlicht am 7. September 2018

Die Programme des zweiten und dritten Seminars der Reihe "Sustainable Development in Central Asia: regional and interregional cooperation” stehen nun zur Vefügung.

Die Seminare werden vom 6. bis 8. September an der Deutsch-Kasachischen Universität (DKU) in Almaty im Rahmen des von der Volkswagen-Stiftung geförderten Projektes "Between Stability and Transformation: Regional and Transnational Cooperation in Central Asia and between Central Asia and Europe" stattfinden. Projektleitung: Dr. Chiara Pierobon und Prof. Dr. Andreas Vasilache

Programm Methods and Methodologies
Programm Scientific and transferable techniques and skills

[Weiterlesen]
Gesendet von ack in Allgemein

Kategorie Hinweis

Auf dieser Seite werden nur die der Kategorie Allgemein zugeordneten Blogeinträge gezeigt.

Wenn Sie alle Blogeinträge sehen möchten klicken Sie auf: Startseite

Kalender

« Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
3
4
5
6
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
      
Heute

Newsfeeds