Hintergrundbild

Eröffnung der Fotoausstellung "Black Matters - Urban Photography"

Veröffentlicht am 26. November 2018, 18:31 Uhr

Prof. Dr. Wilfried Raussert, Teilprojektleiter des TP B02, zeigt aktuell in der Kommunalen Galerie im Kulturamt Bielefeld Fotografien zum Thema "Black Matters - Urban Photography". Raussert ist Experte afroamerikanischer Kulturen und setzt in seinen Bildern den Fokus auf Menschen in diversen Städten der USA sowie in Kanada und Mexiko. Die Bilder schaffen einen Wechselbezug zwischen Mensch und Stadtkultur, insbesondere in Form von Straßenkunst, Wandmalerei und Graffiti. Die Fotografien intendieren, die Vielfalt und Lebendigkeit urbanen Lebens sprichwörtlich als Fusion von Mensch und Kontext zu erfassen. Sie verstehen sich als bildlich-künstlerischer Ausdruck der zeitgenössischen Bewegung Black Lives Matter. Zusätzlich ist ein Katalog mit Bildern des Fotografen und Texten der jamaikanisch-kanadischen Dichterin Afua Cooper im Ausstellungsraum einsehbar.

Bei der sehr gut besuchten Ausstellungseröffnung gab es die Gelegenheit, neben dem (vergleichenden) Betrachten der Fotografien über diese ins Gespräch zu kommen. Die Ausstellung läuft noch bis zum 8. Februar 2019 und ist immer werktags von 10 - 17 Uhr zu sehen. Sie wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und den SFB 1288.

Interview bei Radio Hertz 87.9 mit Wilfried Raussert

Veranstaltung auf der Webseite des Kulturamts

Fotos: Rebecca Moltmann

Gesendet von RMoltmann in news-de
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Eingeschaltet

Kalender

« Juni 2019
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
       
Heute