© Universität Bielefeld

Meldungen aus dem Rektorat

Meldungen aus dem Rektorat - Tag [lehre]

Evaluationsverfahren und Bewertungskriterien für die Kernfelder Forschung und Lehre diskutiert

Veröffentlicht am 8. Juni 2012
In Fortsetzung der im Juli 2011 begonnenen Strategieberatung zur Personalstruktur hat das Rektorat in seiner 1620. Sitzung im Zusammenwirken mit Dezernat III und unter Einbeziehung von VertreterInnen der verschiedenen Wissenschaftskulturen an der Universität Bielefeld über einen Vorschlag für Evaluationsverfahren und Bewertungskriterien für die Kernfelder Forschung und Lehre beraten. Insbesondere geht es darum, Evaluationsverfahren bei Juniorprofessuren zu etablieren.
Gesendet von NPetrillo in Rektoratsmeldung

Abschlussbericht zur Organisation von Studium und Lehre liegt vor

Veröffentlicht am 7. Oktober 2010
Das Rektorat hat in der Sitzung vom 6. Oktober (1549. Sitzung) den nun vorliegenden Abschlussbericht der HIS-Untersuchung zu Organisation von Studium und Lehre zur Kenntnis genommen. Die HIS-GmbH war im November 2009 beauftragt worden, die Aufbau- und Ablaufstruktur im Bereich der Organisation von Studium und Lehre (insbesondere der Studien- und Prüfungsorganisation) auf zentraler und dezentraler Ebene zu erheben. Diese Strukturen wurden dann hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit analysiert, um anschließend Handlungsempfehlungen zu entwickeln, wie dieser Bereich zukünftig gestalten werden sollte. Mithilfe der nun vorliegenden Ergebnisse möchte das Rektorat die zentrale Unterstützung der Fakultäten verbessern und sicherstellen, dass zentrale Leistungen effizient und effektiv bereitgestellt werden, um Lehrende und Studierende zu entlasten. Interessierte Universitätsangehörige können sich über die Ergebnisse im Rahmen einer Präsentation informieren, die am 7. Oktober (14:00 – 16:00, in H16) stattfindet.
Gesendet von Laura de Ruiter in Rektoratsmeldung

Sieben weitere Projekte durch „Zeit für Lehre“ gefördert

Veröffentlicht am 4. August 2010
Das Rektorat hat in seiner Sitzung am 3. August sieben Projekte engagierter Lehrender ausgewählt, die im Rahmen des Programms „Zeit für Lehre“ gefördert werden. Mit den bereitgestellten Mitteln sollen zentrale Module in Bachelor- und Masterstudiengängen weiterentwickelt werden. Lehrende erhalten die Gelegenheit, über die Grenzen bisher üblicher Lehr-/Lern-Traditionen hinaus kreativ zu werden und einen Rahmen für aktive, reflektierte und kritische Auseinandersetzung der Studierenden mit den Fachinhalten zu schaffen. Das Förderprogramm „Zeit für Lehre“ ist eine von drei strategischen Maßnahmen, die im Rahmen des Konzepts „Wege zu einer neuen Studien- und Lernkultur“ gefördert werden. Dieses Konzept der Uni Bielefeld war im Wettbewerb „Exzellente Lehre“ des Stiftverbands für die deutsche Wissenschaft und der Kultusministerkonferenz ausgezeichnet worden. Durch die Auszeichnung stehen der Universität im Förderzeitraum 2010 – 2012 zusätzliche Mittel in Höhe von 1 Million Euro zur Weiterentwicklung von Studium und Lehre zur Verfügung. In der mittlerweile zweiten Ausschreibungsrunde des „Zeit für Lehre“-Programms hatten Lehrende 22 Projektanträge eingereicht. Der Arbeitsbereich Lehren & Lernen hatte diese Anträge mit Unterstützung einer Gruppe von Emeriti begutachtet und dem Rektorat die nun genehmigten sieben Anträge zur Förderung empfohlen. Die Gesamtsumme, mit der die Projekte gefördert werden, beträgt 122.500 Euro.
Gesendet von Laura de Ruiter in Studium und Lehre

Untersuchungsergebnisse zur Organisation von Studium und Lehre vorgestellt

Veröffentlicht am 22. Juli 2010
Eine Vertreterin der Hochschul-Informations-System (HIS) GmbH hat dem Rektorat in der Sitzung vom 20. Juli die Ergebnisse einer Untersuchung zur Organisation von Studium und Lehre an der Uni Bielefeld präsentiert. Die HIS GmbH war im November 2009 beauftragt worden, die Aufbau- und Ablaufstruktur im Bereich der Organisation von Studium und Lehre (insbesondere der Studien- und Prüfungsorganisation) auf zentraler und dezentraler Ebene zu erheben. Diese Strukturen sollten dann hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit analysiert werden, um anschließend Handlungsempfehlungen zu entwickeln, wie dieser Bereich zukünftig gestalten werden sollte. Das Projektteam hat im Verlauf der Untersuchung neben Prozessanalysen auch Experteninterviews in sechs Fakultäten und zentralen Bereichen durchgeführt, und Nutzerforen mit Studierenden und Lehrenden organisiert. Mithilfe der nun vorliegenden Ergebnisse möchte das Rektorat die zentrale Unterstützung der Fakultäten verbessern und sicherstellen, dass zentrale Leistungen effizient und effektiv bereitgestellt werden, um Lehrende und Studierende zu entlasten.
Gesendet von Laura de Ruiter in Studium und Lehre

Tag Hinweis

Auf dieser Seite werden nur die mit dem Tag [lehre] versehenen Blogeinträge gezeigt.

Wenn Sie alle Blogeinträge sehen möchten klicken Sie auf: Startseite

Kalender

« Januar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
2
3
4
5
6
7
9
10
11
12
13
15
16
17
18
19
20
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  
       
Heute