Hintergrundbild

Curricularwerte strukturierter Promotionsstudiengänge

Veröffentlicht am 23. Februar 2017, 13:24 Uhr
In seiner 1812. Sitzung hat sich das Rektorat mit den Curricularwerten für strukturierte Promotionsstudiengänge befasst, die im Rahmen der Kapazitätsberechnung vorliegen müssen. Für Promotionsstudiengänge wird an der Universität Bielefeld dabei das Maximum der Curricularwert-Bandbreite des entsprechenden Masterstudiengangs angesetzt. Bei interdisziplinären Studiengängen erfolgt eine Aufteilung des gesamten Curricularwertes auf die beteiligten Lehreinheiten. Die anderen Universitäten in NRW gehen gleichermaßen vor, sofern sie strukturierte Promotionsstudiengänge eingerichtet haben. Diese Praxis entspricht den Vorgaben der Anlage 1 der KapVO NRW 2010. Das Rektorat hält diese Vorgehensweise für angemessen und beschließt sie auch weiterhin beizubehalten.
Gesendet von SAnderhub in Rektoratsmeldung
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
     
Heute