© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

ZiF-Tagung über „Zerstörerische Vorgänge“ (Nr. 12/2011)

Veröffentlicht am 18. Januar 2011, 14:00 Uhr

Wenn Kinder und Jugendliche Missachtung und sexuelle Gewalt in sozialen Institutionen erfahren

Kinder und Jugendliche erfahren Gewalt und Missachtung in ihren Familien, aber auch in Schulen, Heimen, Vereinen oder Kirchen. Diese „zerstörerischen Vorgänge" sind Gegenstand der Tagung, die vom 26. bis 28. Januar unter der Leitung der Erziehungswissenschaftler Professorin Dr. Sabine Andresen, Professor Dr. Wilhelm Heitmeyer (beide Bielefeld) und Professor Dr. Jürgen Oelkers (Zürich) am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld stattfindet.


Die in vielen Ländern allmählich einsetzende Debatte darüber und die von den Opfern erzählten Erfahrungen geben auch Zeugnis davon, wie der Bann des Wegsehens und Schweigens die Opfer oft ähnlich belastet hat wie die Erfahrungen von Gewalt und Missbrauch selbst. Die Missachtung ihrer Würde und Integrität, die Missachtung ihrer Geschichten und die Leugnung ihrer Glaubwürdigkeit als Kinder und Jugendliche führt nicht nur den pädagogischen und gesellschaftlichen Auftrag der Institutionen ad absurdum, sondern sie konfrontieren auch mit einem gesellschaftlichen Klima, in dem Gewalt geschehen kann und Wegsehen und Schweigen zur Norm wird.

Die Konferenz zielt auf eine interdisziplinär angelegte wissenschaftliche Diskussion des Phänomens der Gewalt und Missachtung gegenüber Kindern und Jugendlichen in Institutionen sowie auf die Analyse des Schweigens und Wegsehens. Ausgehend von der modernen Gestaltung von Kindheit und Jugend durch das Zusammenspiel von Familie und Institutionen erfolgt erstens eine Konzentration auf öffentliche Institutionen, zweitens auf die Perspektive von Kindern und Jugendlichen und drittens auf die Phase nach 1945.
 
Tagungszeiten:
26. Januar, 12.30 Uhr bis 19.30 Uhr
27. Januar,  9.00 Uhr bis 20.00 Uhr
28. Januar,  9.15 Uhr bis 12.45 Uhr

Informationen im Internet:
www.uni-bielefeld.de/ZIF/AG/2011/01-26-Andresen.html

Veranstaltungsleitung:
Prof. Dr. Sabine Andresen, Universität Bielefeld,
Fakultät für Erziehungswissenschaft
E-Mail: Sabine.Andresen@uni-bielefeld.de
Tel: 0521 106-3392

Tagungsbüro des ZiF:
Marina Hoffmann, Universität Bielefeld,
Zentrum für interdisziplinäre Forschung
Tel.: 0521 106 2768
E-Mail: marina.hoffmann@uni-bielefeld.de
 

Gesendet von MBorchert in Öffentliche Veranstaltungen
Tags: zif
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
5
6
7
8
9
11
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
      
Heute

Newsfeed