© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

Westfälisch-Lippische Universitätsgesellschaft prämiert beste Dissertationen (Nr. 28/2011)

Veröffentlicht am 9. Februar 2011, 13:56 Uhr

Einladung zur Verleihung der Dissertationspreise am Freitag, 18. Februar

Auch in diesem Jahr zeichnet die Westfälisch-Lippische Universitätsgesellschaft (WLUG) herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Universität Bielefeld aus. Die Verleihung der Dissertationspreise für das Jahr 2010 findet im Rahmen einer akademischen Feierstunde am Freitag, dem 18. Februar 2011 um 18 Uhr im Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld statt. Durch die Veranstaltung führt als Moderator Andreas Liebold. Er wird im Gespräch mit den Preisträgerinnen und Preisträgern die Dissertationen vorstellen. Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Bereits um 17.45 Uhr besteht die Möglichkeit für ein Pressefoto.

Die WLUG verleiht die Dissertationspreise seit 1983. Die Dissertationen des Jahres 2010 werden mit jeweils 1.000 Euro honoriert, gefördert von namhaften Persönlichkeiten und Unternehmen aus der Region Ostwestfalen-Lippe. Da aus jeder Fakultät jeweils mindestens eine Doktorandin oder ein Doktorand ausgezeichnet wird, ist das Themenspektrum der Dissertationen entsprechend breit gestreut: So untersuchte beispielsweise Dr. Sonja Ganguin (Fakultät für Erziehungswissenschaft) in ihrer Doktorarbeit die Bedeutung des Spielbegriffs im Kontext von Arbeit und Lernen, Dr. Oliver Schliemann (Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie) analysiert die Axiome der Anschauung in Kants Kritik der reinen Vernunft  und Dr. Daiva Pucinskaite (Fakultät für Mathematik) hat sich in ihrer Dissertation mit quasi-erblichen Algebren befasst. Die vollständige Liste der insgesamt 15 Preisträger sowie der Themen und Sponsoren ist dieser Pressemitteilung beigefügt.

Die Dissertationspreise werden von Ortwin Goldbeck, Vorsitzender der WLUG, und Geschäftsführer, Professor Helmut Steiner, im Rahmen einer akademischen Feierstunde verliehen. An der Veranstaltung nehmen neben den Preisträgern und Angehörigen auch Vertreter aus Rektorat und Fakultäten sowie für die Stadt Bielefeld Bürgermeister Horst Grube teil. Die musikalische Gestaltung übernehmen Studierende der Musikhochschule Detmold.


Verleihung der Dissertationspreise 2010:

Zeit:
Freitag, 18. Februar 2011, um 18 Uhr
Pressefoto: um 17.45 Uhr vor der Preisverleihung

Ort:
Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld
Wellenberg 1
33615 Bielefeld

Weitere Informationen im Internet:
www.uni-bielefeld.de/wlug

Kontakt:
Prof. Dr. Helmut Steiner, Westfälisch-Lippische Universitätsgesellschaft (WLUG)
Geschäftsführer
Telefon: 0521 12 43 47
E-Mail: HelmutSteiner@t-online.de



Dissertationspreis 2010 der Westfälisch-Lippischen Universitätsgesellschaft

Biologie:
Dr. Malte Schilling
Universally manipulable body models for cognitive control
Dorothea Winkler, Bielefeld

Chemie:
Dr. Stephan Walleck
Katalytische C-H Funktionalisierung: Entwicklung und Synthese biomimetischer Oxygenierungskatalysatoren durch Modellierung des aktiven Zentrums der Methan-Monooxygenase
Stockmeier Chemie GmbH & Co KG Bielefeld

Erziehungswissenschaft:
Dr. Sonja Ganguin
Das Spiel und seine Gegenspieler. Eine sozial-historische und empirisch-sozialwissenschaftliche Untersuchung über die Bedeutung des Spielbegriffs in Kontext von Arbeit und Lernen
Erna Maria und Dr. Ulrich Greiffenhagen, Bielefeld

Geschichtswissenschaft:
Dr. Nils Grüne
Dorfgesellschaft-Konflikterfahrung-Partizipationskultur. Sozialer Wandel und politische Kom-munikation in Landgemeinden der badischen Rheinpfalz (1720-1850)
Textilkontor Walter Seidensticker, Bielefeld

Philosophie, Theologie:
Dr. Oliver Schliemann
Die Axiome der Anschauung in Kants Kritik der reinen Vernunft
Dr. Dr. Jürgen Weitkamp, Lübbecke

Linguistik, Literaturwissenschaft:
Dr. Natalie Bloch
Legitimierte Gewalt. Zum Verhalten von Sprache und Gewalt im dramatischen und nichtdramatischen Theatertext
Bertelsmann AG Gütersloh

Dr. Kathrin Sonja Lindemann
Angst im Gespräch. Eine gesprächsanalytische Studie zur kommunikativen Darstellung von Angst
Böllhoff Beteiligungsgesellschaft, Bielefeld

Mathematik:
Dr. Daiva Pucinskaite
Eine Verbindung zwischen quasi-erblichen Algebren und lokalen, selbstinjektiven Algebren
Sparkasse Bielefeld

Physik:
Dr. Christoph Nottbohm
Carbon nanosheets and their applications
Harting KGaA, Espelkamp
 
Psychologie, Sportwissenschaft:
Dr. Wiebke Bleidorn
Stability and Chance in Personality: Contributions from Long- and Short Term Approaches
Miele & Cie GmbH & Co KG, Gütersloh

Rechtswissenschaft:
Dr. Anne Christin Wietfeld
Die rechtliche Stellung von Arbeitnehmeraußenseitern im Spartenarbeitskampf
Gerry Weber AG, Halle/Westfalen
   
Soziologie:
Dr. Marc Mölders   
Die Äquilibration der kommunikativen Strukturen – Theoretische und empirische Studien zu einem soziologischen Lernbegriff
Ida und Richard Kaselowsky Stiftung, Bielefeld

Technische Fakultät:
Dr. Manja Lohse
Investigating the influence of situations and expectations on user behavior – empirical analyses in human-robot interaction 
Goldbeck GmbH, Bielefeld

Dr.-Ing. Julia Herold
A Data Mining Approach for High-Content Fluorescence
Microscopy Images of Tissue Samples
Daimler AG, Bielefeld
   
Wirtschaftswissenschaften:
Dr. Dennis Kirchhoff
Bewertung von betrieblichen Pensionszusagen bei besonderer Beachtung stochastischer
Lebenserwartung
BDO Greiffenhagen GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Steuerberatungsges. Bielefeld

 

Gesendet von NLangohr in Auszeichnungen & Preise
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Oktober 2020
MoDiMiDoFrSaSo
   
3
4
6
7
10
11
12
13
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
31
 
       
Heute

Newsfeed