© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

Von Paralleluniversen, schwarzen Löchern und dem Urknall (Nr. 9/2017)

Veröffentlicht am 16. Januar 2017, 09:51 Uhr

Vortrag am Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld

Wie und woraus ist unser Universum entstanden? Wie kam es zu Zeit und Raum? Was war vor dem Urknall? Viele Fragen, die lange Zeit in der Naturwissenschaft als unzulässig galten, bilden heute aktuelle Forschungsthemen. Die Antworten der Forschung verändern die Vorstellung des Universums grundlegend. Über die jüngsten Erkenntnisse spricht der Physik-Professor Dr. Helmut Satz in einem öffentlichen Vortrag am Dienstag, 24. Januar, ab 18 Uhr am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld. Der Name des Vortrags: „Die Welt vor dem Urknall. Über die Entstehung des Universums“.

Wie ist die Zeit entstanden? Über Fragen wie diese rund um den Urknall spricht der Physiker Helmut Satz von der Universität Bielefeld am 24. Januar 2017. Foto: Universität Bielefeld
Wie ist die Zeit entstanden? Über Fragen wie diese rund um den Urknall spricht der Physiker Helmut Satz von der Universität Bielefeld am 24. Januar 2017. Foto: Universität Bielefeld
Helmut Satz ist emeritierter Professor für theoretische Physik an der Universität Bielefeld und spezialisiert auf die Untersuchung der Materie kurz nach dem Urknall. „Zurzeit erleben wir eine zweite kopernikanische Revolution“, sagt Satz. „Weder unser Sonnensystem noch unsere Galaxie oder unser Kosmos sind die ganze Wirklichkeit. Es gibt darüber hinaus viele andere ähnliche oder auch unähnliche Welten.“

In seinem Vortrag spricht er über die faszinierenden Vorstellungen, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sich heute von unserem Universum machen: vom Multiversum bis zu verdampfenden schwarzen Löchern. Diese Vorstellungen sind in einer Welt angesiedelt, die zumindest heute für die Forschung experimentell kaum erreichbar ist. „Die Entwicklungen, die in diesen Disziplinen zurzeit stattfinden, sind begrifflich erst einmal wichtiger als technologisch“, gesteht Satz zu. „Aber sie haben unser Bild des Universums bereits grundlegend verändert.“ Der Urknall wäre demnach kein einmaliges Ereignis, sondern einer unter vielen. In seinem Vortrag beschreibt Helmut Satz anschaulich die wesentlichen Stufen in der Entstehung unseres Universums.

Der Eintritt ist frei. Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich eingeladen, über die Veranstaltung zu berichten.

Weitere Informationen im Internet:
http://www.uni-bielefeld.de/ZIF/OeV/2017/01-24-Satz.html

Kontakt bei organisatorischen Fragen:
Trixi Valentin, Universität Bielefeld
Zentrum für interdisziplinäre Forschung
Telefon: 0521 106 2769
E-Mail: trixi.valentin@uni-bielefeld.de 
Gesendet von JHeeren in Öffentliche Veranstaltungen
Tags: fo
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Juli 2020
MoDiMiDoFrSaSo
  
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  
       
Heute

Newsfeed