© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

Sitzsäcke und Stehtische in der Universitätsbibliothek (Nr.185/2011)

Veröffentlicht am 8. November 2011, 15:14 Uhr
"Lernort_B1" in der Universität Bielefeld eröffnet

Gemeinsam Lernen, Kommunizieren, Entspannen: Mit dem "Lernort_B1" in der Bibliothek bietet die Universität Bielefeld ihren Studierenden neue Möglichkeiten des Lernens und der Zusammenarbeit. Zur Eröffnung betont Professor Dr. Johannes Hellermann, Prorektor für Qualitätsentwicklung: „Im Lernort_B1 geht die Universität Bielefeld neue Wege und bietet vor allem für Formen des studentischen Mit- und Voneinander-Lernens eine Probebühne. Wir greifen hier die Idee von Lernzentren auf, wie sie im angloamerikanischen Hochschulraum bereits Standard sind.“

Lernort_B1
Im Frühjahr 2011 haben 1.100 Studierende der Universität Bielefeld in einer Umfrage geäußert, wie sie sich eine optimale Lernumgebung vorstellen. Ihre Wünsche reichten von mehr Gruppenarbeitsplätzen über eine in den Lernort integrierte Schreibberatung bis zu der Möglichkeit, Präsentationen auszuprobieren und dafür Feedback zu erhalten. Herausgekommen ist der Lernort_B1 im Informationszentrum der Bibliothek: Bequeme Sessel, bunte Sitzsäcke und Stehtische fallen sofort ins Auge. Den Initiatoren ist es außerdem wichtig, eine Arbeitsatmosphäre für unterschiedliche Bedürfnisse zu schaffen. Mit dem Lernort_B1 hat die Hochschule erstmalig einen Ort, der einen informellen Austausch mit der konzentrierten Arbeitsatmosphäre der Bibliothek verbindet. Statt einsamer Stillarbeit sind hier Diskussion und Interaktion erwünscht. Diese kommunikative Form der Lern-Netzwerke ist in England schon weit verbreitet. „In Deutschland betreten wir damit Neuland“, erklärt Mit-Initiatorin Melanie Fröhlich vom Arbeitsbereich Lehren & Lernen der Universität.

Lernort_B1
Das Serviceangebot der Bibliothek wird durch Tutorinnen und Tutoren der Schreibberatung skript.um und der MitLernZentrale der Universität erweitert, die als Ansprechpartner rund ums Schreiben, Lernen und Zusammenarbeiten vor Ort sind. „Die Zusammenarbeit mit dem Bereich Lehren & Lernen war sehr lohnend“, betont Barbara Knorn, Dezernentin für Bibliotheksbenutzung. Wer wollte, konnte den neuen Lernort zur Eröffnung auch gleich ausprobieren: mit Schnupperangeboten zum Beispiel zu wissenschaftlichen Schreibübungen und dem Angebot „Arbeiten mit dem Gruppendrehbuch“, bei dem Gruppen lernen, effizient und mit Freude unter Anleitung eines Moderators zusammenzuarbeiten.

Halb Seminar, halb Wohnzimmer: Der neue Lernort_B1 bietet flexible Sitzgelegenheiten und Arbeitsformen für jeden Lerntyp.
Halb Seminar, halb Wohnzimmer: Der neue Lernort_B1 bietet flexible Sitzgelegenheiten und Arbeitsformen für jeden Lerntyp.

Die Universität Bielefeld ist bekannt dafür, dass sie als Reformuniversität gern innovative Lern- und Lehrmethoden einführt. Sie war eine der ersten, die 2002 Bachelor und Master einführte und wurde 2009 vom Stifterverband der deutschen Wissenschaft für ihre Ideen für die Lehre ausgezeichnet. Die Universitätsbibliothek, die den neuen Lernort_B1 jetzt beherbergt, erreichte im letzten Jahr den 2. Platz im bundesweiten Wettbewerb um die Auszeichnung „Bibliothek des Jahres 2010“. Mit dem nationalen deutschen Bibliothekspreis, um den Bibliotheken aller Sparten gemeinsam konkurrieren, wird insbesondere die ausgeprägte Serviceorientierung und die nachhaltige Innovationsfreude der Bielefelder Universitätsbibliothek gewürdigt.

 

Kontakt:
Monika Brückner, Universitätsbibliothek
Informationszentrum
Telefon: 0521 106-4110
E-Mail: monika.brueckner@uni-bielefeld.de

Gesendet von MBorchert in Studium & Lehre
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Juli 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
4
6
7
9
10
12
13
14
16
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
    
       
Heute

Newsfeed