© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

Pressegespräch zu Forum Offene Wissenschaft (PE 41/2017)

Veröffentlicht am 12. April 2017, 11:59 Uhr
Thema im Sommersemester: Europa im Umbruch

Welche Kräfte sind es, die Europa auseinander treiben? Welche historischen Gemeinsamkeiten, Ziele und Überzeugungen halten es zusammen? Wie steht es in dieser Hinsicht um das kulturelle Gedächtnis Europas und um europäische Identitätskonzepte? Und schließlich: Wie stellen wir uns die zukünftige politische Gestalt Europas vor: eher als einen Verbund von Nationalstaaten oder als eine europäische Republik? Das Thema Europa mit seinen vielfältigen Facetten steht im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe Forum Offene Wissenschaft im Sommersemester an der Universität Bielefeld.

Ausgewiesene Expertinnen und Experten aus der Bielefelder Universität und externe Gäste wie Gesine Schwan (Präsidentin der Universität Viadrina und ehemalige Kandidatin für das Bundespräsidentenamt) und Professor Dr. Hans-Jürgen Papier (ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgerichts) beleuchten das Thema aus ihrer Perspektive.

Das Organisationsteam lädt am Donnerstag, 20. April, um 11 Uhr Medienvertreter ins
Westend der Universität Bielefeld, um die Details zu erläutern.


Das Forum Offene Wissenschaft beleuchtet seit mehr als 20 Jahren ein wissenschaftlich, politisch und kulturell gleichermaßen wichtiges Thema aus der Sicht verschiedener Disziplinen um ein fächerübergreifendes Nachdenken und Gespräch anzuregen.

Kontakt:
Lydia Kolano, Universität Bielefeld
Forum Offene Wissenschaft
Telefon: 0521 106-4686
E-Mail: forum@uni-bielefeld.de

Gesendet von NLangohr in Universität & Campusleben
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Oktober 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 
3
5
6
12
13
14
15
16
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
       
Heute

Newsfeed