© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

Presseeinladung: Jubiläumskonferenz der Universität Bielefeld – Big Data als Verdränger der großen Theorien? (PE 126/2019)

Veröffentlicht am 8. November 2019, 11:44 Uhr
Sie ist der Höhepunkt des wissenschaftlichen Programms zum 50-jährigen Bestehen der Universität Bielefeld: Die Jubiläumskonferenz „The Theoretical University in the Data Age. Have the great theories become obsolete?“ („Die theoretische Universität im Zeitalter der Daten. Haben sich die großen Theorien überlebt?“). Am Donnerstag und Freitag, 14. und 15. November, geht es um die Frage, ob die großen Theorien angesichts von Big Data an Relevanz verlieren. 

Die Konferenz bietet Ihrer Redaktion nicht nur die Gelegenheit, eine Entwicklung in den Fokus zu nehmen, die in den kommenden Jahren das Verständnis von Wissenschaft radikal verändern kann. Sie bietet auch einen Anlass, mit international bedeutsamen Forschenden ins Gespräch zu kommen, die sich für die Konferenz in Bielefeld zusammenfinden.
 
Wir laden Sie herzlich ein, über die Jubiläumskonferenz zu berichten, und bitten Sie um vorherige Anmeldung unter medien@uni-bielefeld.de. 

Die Konferenz in Kürze:
Datum: Donnerstag und Freitag, 14. und 15. November
Ort: Audimax und Hörsäle Universitätshauptgebäude 
Zeit: Donnerstag 18.15 bis ca. 20.30 Uhr | Freitag 9.15 bis 18.30 Uhr 
Konferenzsprachen: Englisch, Deutsch

Wichtige Termine im Überblick:
  • Keynote des Stringtheoretikers Professor Dr. Robbert Dijkgraaf (Institute for Advanced Study in Princeton, USA). Der Titel: „The Usefulness of Useless Knowledge and the Importance of Basic Research“. Dijkgraafs Vortrag beginnt am Donnerstag, 14. November, um 18.15 Uhr im Audimax der Universität Bielefeld. Unser Interview mit Robbert Dijkgraaf: https://50jahre.uni-bielefeld.de/2019/10/24/we-might-be-entering-an-era-where-theory-emerges-from-data
  • Keynote der Wissenschaftsphilosophin Professor Dr. Nancy Cartwright (University of California in San Diego, USA, und Durham University, England). Der Titel: „Why Big Theories are Here to Stay“. Der Vortrag beginnt am Freitag, 15. November, um 9.15 Uhr, ebenfalls im Audimax. Unser Interview mit Nancy Cartwright: https://50jahre.uni-bielefeld.de/2019/10/17/there-are-no-big-sweeping-answers-but-lots-of-small-hard-tasks
  • Vier Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler tragen in der Podiumsdiskussion „The Role of Theory in Different Disciplines“ ihre Einschätzungen dazu zusammen, welche Bedeutung Theorien angesichts von Big Data heute haben. Die Diskussion findet am Freitag, 15. November, um 14.45 Uhr im Audimax statt. Unser Artikel zum Thema: https://50jahre.uni-bielefeld.de/2019/11/04/is-big-data-suppressing-the-great-theories
  • Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wissenschaft treffen in der Podiumsdiskussion „Wie die Wissenschaft im Zeitalter der Daten steuern? Good Governance vs. Ökonomisierung“ aufeinander. An der Diskussion nehmen u.a. Professor Dr. Dieter Imboden (Wissenschaftsmanager und emeritierter Umweltphysiker der ETH Zürich) und Professorin Dr. Eva Quante Brandt (Bremer Bildungs- und Wissenschaftspolitikerin) teil. Die Podiumsdiskussion beginnt am 15. November um 17 Uhr im Audimax.
Gesendet von JHeeren in Forschung & Wissenschaft
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« November 2019
MoDiMiDoFrSaSo
    
1
2
3
4
5
6
9
10
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
       
Heute

Newsfeed