Hintergrundbild

Presseeinladung: Die Wohnung der Zukunft in Bethel (Nr. 77/2017)

Veröffentlicht am 17. Juni 2017, 12:09 Uhr
Innovationscluster KogniHome stellt mitdenkende Wohnung vor

Eine rundum vernetzte Wohnung – das KogniHome – haben 14 Partner aus Ostwestfalen-Lippe in den vergangenen drei Jahren entwickelt. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das Projekt mit acht Millionen Euro. Am Freitag, 23. Juni, stellt das Konsortium das Ergebnis der Kooperation von Industrie, Dienstleistern und Forschung vor. 

Das Pressegespräch beginnt um 12.15 Uhr in Bethel. Im Anschluss wird die KogniHome-Forschungswohnung vorgeführt. Als Gesprächspartner stehen zur Verfügung:
  • Gabriele Albrecht-Lohmar, Referentin im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Referat „Mensch-Technik-Interaktion; Demografischer Wandel“
  • Prof. Dr. Helge Ritter, Koordinator des Exzellenzclusters Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC)
  • Prof. Dr. Günther Wienberg, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel

Medienvertreterinnen und -vertreter haben ab ca. 12.45 Uhr Gelegenheit, Fotos mit den beteiligten Akteuren und der Forschungstechnik zu machen.

Das Pressegespräch in Kürze:
Ort: Besprechungsraum des Familienunterstützenden Dienstes Bethel, 1. Obergeschoss in der Gadderbaumer Straße 41, 33602 Bielefeld.

Zeit: Freitag, 23. Juni, 12.15 Uhr

Um besser planen zu können, bitten wir Sie, sich bis zum 22. Juni, 14 Uhr, in der Pressestelle anzumelden: 0521 106-4170 oder pressestelle@uni-bielefeld.de.

Kontakt:
Dr. Malte Strathmeier, Universität Bielefeld
Exzellenzcluster Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC)
Telefon: 0521 106-12297
Gesendet von JHeeren in Forschung & Wissenschaft
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
5
6
10
12
13
15
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
       
Heute

Newsfeed