Hintergrundbild

Paten für internationale Studierende gesucht (Nr. 159/2012)

Veröffentlicht am 9. Oktober 2012, 11:01 Uhr
Erstes Kennenlerntreffen am 22. Oktober

Viele Studierende, die für ein oder zwei Semester oder auch für länger zum Studium nach Bielefeld kommen, möchten auch Land und Leute kennenlernen, in das Alltagsleben eintauchen und die deutsche Kultur erleben. Interessierte Bürger können dies ermöglichen, indem sie eine „Patenschaft“ für einen internationalen Studierenden übernehmen und gemeinsam etwas mit ihm unternehmen.


Der Verein zur Förderung internationaler Studierender in Bielefeld e.V. (ViSiB) und die Evangelische Studierendengemeinde (ESG) haben das Projekt initiiert, das Bielefelder Familien mit internationalen Studierenden in Kontakt bringt. Das erste Kennenlerntreffen zwischen den neuen Paten und den internationalen Studierenden findet am Montag, 22. Oktober um 18 Uhr in der ESG, Jakob-Kaiser-Str. 26, statt.

Zum Wintersemester 2012/2013 werden wieder neue Familien, Paare oder Einzelpersonen gesucht, die internationale Studierende punktuell an ihrem alltäglichen Leben beteiligen möchten. Wie eng der Kontakt wird, bestimmen die jeweiligen Paten und die Studierenden selbst. Gemeinsame Aktivitäten könnten zum Beispiel Kochen, ein Besuch im Kino oder ein Ausflug sein. Parallel dazu sind auch von ESG und ViSiB geplante Aktionen wie ein Besuch auf der Minigolfanlage am Obersee und Ausflüge vorgesehen.

Weitere Informationen im Internet:
www.uni-bielefeld.de/visib/patenschaften.html

Kontakt:
Nadiya Romanova
Verein zur Förderung internationaler Studierender in Bielefeld e.V.
E-Mail: visib@uni-bielefeld.de

Corinna Hirschberg
Pfarrerin der Evangelischen Studierendengemeinde
Telefon: 0521 881140

Gesendet von NLangohr in Universität & Campusleben
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« März 2019
MoDiMiDoFrSaSo
    
2
3
4
5
8
9
10
11
12
15
16
17
18
19
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
       
Heute

Newsfeed