© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

„Paradox“ - Ästhetik-Festival von Universität und Kunsthalle (Nr. 130/2015)

Veröffentlicht am 15. September 2015, 14:49 Uhr

Einladung zum Pressegespräch am 24. September in der Kunsthalle 

Drei spannende Tage ganz im Zeichen von Paradoxien und verwandten Phänomenen stehen vom 8. bis 10. Oktober in der Kunsthalle Bielefeld auf dem Programm. Beim gemeinsam von Kunsthalle und Universität (Zentrum für Ästhetik) veranstalteten Ästhetik-Festival „Paradox“ auf der Grenze von Kunst und Wissenschaft geht es darum, was das Paradoxe in der Kunst, in der Wissenschaft und auch im Alltag ausmacht. Detaillierte Informationen geben die Organisatoren in einem Pressegespräch am Donnerstag, 24. September, um 11 Uhr in der Kunsthalle Bielefeld.

Was tun Wissenschaftler, um sich nicht hoffnungslos in logischen Widersprüchen zu verheddern - und haben es Künstler da möglicherweise leichter? Könnte es sein, dass die Wissenschaft sich bemüht, Paradoxien möglichst zu vermeiden, während Kunst genau das Gegenteil tut, nämlich Paradoxes zu einem Motor ihrer Kreativität zu machen? Wie Musik klingt, die nur aus Pausen besteht, warum die Genomforschung Hasen zum Leuchten bringt und wie paradox es in der Liebe zugehen kann – das sind nur einige Themen des Festivals.

Mit viel Spaß an der Sache präsentieren Künstler und Wissenschaftler ihre Einsichten und Ideen rund um das Paradoxon. Ursprünglich bedeutete „paradox“ einfach nur das Überraschende, von der Norm und den Erwartungen Abweichende. Und damit ist auch viel Platz für Humor, Skurriles und Absurdes.

Im Pressegespräch stellen der Direktor der Kunsthalle, Dr. Friedrich Meschede, und der Prorektor der Universität Bielefeld, Professor Dr. Martin Egelhaaf, zusammen mit den Organisatoren das Programm des Ästhetik-Festivals ausführlich vor.

Der Pressetermin:
Datum:  24. September
Ort:        Kunsthalle Bielefeld, Artur-Ladebeck-Straße 5
Zeit:       11 Uhr

Kontakt:
Dr. Hans-Martin Kruckis
Zentrum für Ästhetik der Universität Bielefeld
Telefon: 0521 106-3067
E-Mail: hans-martin.kruckis@uni-bielefeld.de

Gesendet von NLangohr in Öffentliche Veranstaltungen
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Februar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
3
4
7
8
9
10
11
13
14
15
16
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 
       
Heute

Newsfeed