© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

Jahresempfang der Universität Bielefeld (Nr. 146/2015)

Veröffentlicht am 10. Oktober 2015, 00:00 Uhr

Bildungsforscher Professor Manfred Prenzel hält Festrede

Die Universität Bielefeld veranstaltet am Freitag, 16. Oktober, ab 18 Uhr ihren Jahres-empfang im Audimax der Universität. Mehr als 500 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Kultur und Wirtschaft werden der Einladung von Rektor Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer zur akademischen Feier mit anschließendem Empfang in der Mensa folgen.

17.45 Uhr: Pressefoto

18.10 Uhr: Begrüßung durch Rektor Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer und Einblicke in die aktuellen Entwicklungen und Zukunftsperspektiven der Universität Bielefeld.
 
18.50 Uhr: Festvortrag von Professor Dr. Manfred Prenzel über „Strategien zur Verbesserung der Lehre an Hochschulen. Ein Beispiel.“ Prenzel ist seit 2014 Vorsitzender des Wissenschaftsrates, dem er seit 2011 angehört. Zuvor war er Mitglied im Senat und im Hauptausschuss der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Die Schwerpunkte seiner Forschung und Arbeit liegen unter anderem in der Pädagogik, Psychologie und der Soziologie. Als Professor ist er an der Technischen Universität München beheimatet und ist dort seit 2009 am Lehrstuhl der empirischen Bildungsforschung tätig. Seit Beginn der 2000er Jahre ist der Name des Bildungsforschers eng mit der internationalen Schulleistungsstudie PISA ver-bunden.

19.20 Uhr: Karl Peter Grotemeyer-Preis für Hochschuldozent Dr. Matthias Buschmeier, Fakul-tät für Linguistik und Literaturwissenschaft. Jürgen Heinrich, Geschäftsführer der Westfälisch-Lippischen Universitätsgesellschaft und Matthias Scheffner (Deutsche Bank) überreichen den Preis in Höhe von 3.000 Euro
(http://ekvv.uni-bielefeld.de/blog/uniaktuell/entry/preis_für_gute_lehre)

19.35 Uhr: Der Gleichstellungspreis wird in diesem Jahr in der Kategorie Qualifikationsarbei-ten verliehen. Ausgezeichnet werden: Tobias Staiger für seine Dissertation in den Gesund-heitswissenschaften “Arbeitsbedingter Stress in Callcentern – Eine empirische Analyse aus Gender-Perspektive“, Ronja Johanna Waldherr für ihre Masterarbeit in Linguistik und Litera-turwissenschaft “Governing Post-Patriarchal Femininities in Chick Lit and Beyond: an Attempt at Reframing Feminist Cultural Studies” (Das Regieren post-patriarchaler Weiblichkeiten in der Frauenliteratur und darüber hinaus: Versuch einer Neuausrichtung der feministischen Kulturwissenschaft) und Pia Simone Brocke für ihre Masterabeit in den Genderstudies „Mentoring an Hochschulen – Wissenschaftskultur im Wandel“. Das Preisgeld beträgt insgesamt 2.000 Euro.

19.55 Uhr: Empfang in der Mensa im Gebäude X.

Medienvertreter sind zum Jahresempfang herzlich eingeladen. Sie werden gebeten, sich mit einer E-Mail an pressestelle@uni-bielefeld.de anzumelden.

Gesendet von NLangohr in Universität & Campusleben
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Mai 2019
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
2
3
4
5
9
10
11
12
18
19
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  
       
Heute

Newsfeed