© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

Experimentieren vor der "Prinzessin der Technologie" (Nr. 186/2012)

Veröffentlicht am 12. November 2012, 14:40 Uhr
Bielefelder Experten bei der Eröffnung der Kinder-Uni in Thailand

Eine besondere Ehre wurde dem Projektleiter des Experimentierlabors teutolab Chemie der Universität Bielefeld, Dr. Rudolf Herbers, in Thailand zuteil: Bei der Eröffnung der ersten Kinder-Universität in Bangkok Ende Oktober hielt er in Anwesenheit der Königlichen Hoheit Kronprinzessin Maha Chakri Sirindhorn den Festvortrag zur Entwicklung des Mitmachlabors. Die Prinzessin, die persönlich sehr an Technologie und Naturwissenschaften interessiert ist und deshalb in ihrem Land gern als „Prinzessin der Technologie“ bezeichnet wird, hatte die Schirmherrschaft für die Kinder-Universität übernommen. Neben dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) waren die Bielefelder teutolab-Experten als Berater nach Thailand eingeladen worden.


Dr. Rudolf Herbers erläutert Kronprinzessin Maha Chakri Sirindhorn die Experimentierreihen des teutolabs Chemie.
Dr. Rudolf Herbers erläutert Kronprinzessin Maha Chakri Sirindhorn die Experimentierreihen des teutolabs Chemie.
Im Rahmen der Kinder-Universität Thailand haben circa einhundert Kinder und Jugendliche aus dem ganzen Land Gelegenheit, eigenständig alltagsnahe Experimente durchzuführen. Geplant ist, das Projekt auf acht thailändische Universitäten auszuweiten. Auch das teutolab Chemie der Universität Bielefeld ist weiter an Bord – Lehrkräfte aus Thailand sollen nach Bielefeld reisen, um praxisnahe Unterrichtsformen kennenzulernen, und die Experten des teutolabs werden auch wieder in Thailand erwartet. Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn hatte die Arbeit des Bielefelder teutolabs Chemie im Rahmen der EXPO 2010 in Shanghai kennengelernt.

An der feierlichen Eröffnung – die Straßen Bangkoks waren kilometerlang festlich beflaggt – nahmen mehr als 200 Gäste teil, darunter Minister der thailändischen Regierung, der deutsche Botschafter in Thailand und die Generalsekretärin des Deutschen Akademischen Austausch-Dienstes (DAAD). Im Anschluss an den Festakt nahm sich die Prinzessin viel Zeit, die experimentierenden Kinder im teutolab-Labor zu besuchen, das im Rahmen der Kinder-Uni verschiedene Experimentierreihen – Chemie der Zitrusfrüchte, Experimente mit Milch, Natur-Wissenschaft-Technik, Energie-Umweltschutz-Ressourcen – angeboten hat.
 
Weitere Informationen im Internet:
www.uni-bielefeld.de/teutolab/

Kontakt:
Professor Dr. Katharina Kohse-Höinghaus, Universität Bielefeld
Fakultät für Chemie
Telefon: 0521 106-2052
E-Mail: kkh@uni-bielefeld.de
 
Gesendet von NLangohr in Universität & Campusleben
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Juli 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
4
6
7
9
10
12
13
14
16
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
    
       
Heute

Newsfeed