© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

Digitale Sprechstunde mit Dr. Alexa (Nr. 113/2019)

Veröffentlicht am 8. Oktober 2019, 11:24 Uhr
Auftakt zur öffentlichen Veranstaltungsreihe zum 25. Jubiläum der Fakultät für Gesundheitswissenschaften

„Gesundheit ist ein Thema, das alle angeht und alle bewegt. Es ist vielschichtig und wirft viele Fragen auf. Wir wollen das 25. Jubiläum unserer Fakultät nutzen, um mit den Bielefelder*innen ins Gespräch zu kommen“, erklärt Professor Oliver Razum, der Dekan der Fakultät für Gesundheitswissenschaften. „Gesundheitswissenschaften in Bielefeld" ist daher der Titel einer Veranstaltungsreihe, die von Oktober bis Februar an ungewöhnliche Orte in Bielefeld einlädt: ins Kino, ins Café, in die Oldtimerbahn und ins Fußballstadion. „Hier haben Bürger*innen Gelegenheit, mit uns über unsere Gesundheitsforschung zu sprechen“, so Professor Razum.

Die Themen spiegeln das breite Forschungs- und Arbeitsspektrum der Fakultät wider. Gleichzeitig zeigen sie, die Eingebundenheit der Forschung in und die Relevanz für gesellschaftlich aktuelle Gesundheitsthemen.

Für die einzelnen Veranstaltungen erhalten alle Interessierten Karten bei den jeweiligen Veranstaltungsorten – genaue Informationen zu der Kartenvergabe finden Sie auf der Homepage der Fakultät. Für die Veranstaltungen fällt eine symbolische Eintrittsgebühr in Höhe von 1 Euro an, diese Einnahmen werden gespendet.

Das Programm startet am Samstag, 26. Oktober 2019: Theater am Alten Markt, 19 bis 21 Uhr, Dr. Alexa bittet zur Sprechstunde: Gesundheit im digitalen Wandel. Juniorprofessor Dr. Christoph Dockweiler ist Professor für E-Public Health und erforscht, wie sich Bürger*innen neue Technik im Gesundheitswesen aneignen. Fragen sind zum Beispiel: Kann die digitale Sprechstunde den Arztbesuch ersetzen? Wie verlässlich ist Dr. Alexa und was sind die Vorteile und Herausforderungen dieser digitalen Möglichkeiten?

Das weitere Programm der Vortragsreihe im Wintersemester 2019/2020.

25 Jahre Fakultät für Gesundheitswissenschaften
Als bundesweit erste und bis heute einzige ihrer Art in Deutschland wurde die Fakultät für Gesundheitswissenschaften im Mai 1994 nach dem Muster vor allem in den USA bekannter, unabhängiger „Schools of Public Health“ gegründet. Praxisbezug und Interdisziplinarität prä-gen die Fakultät. Erster Dekan wurde Professor Dr. Klaus Hurrelmann, der aus der Fakultät für Pädagogik heraus der Aufbaukommission angehörte. Die Fakultät trieb bereits in ihrer An-fangszeit die Forschung auf medizinwissenschaftlichen Gebieten wie Pflegeforschung und Krankenhaussystemforschung voran.

Link zu Chronik

Gesendet von NLangohr in Öffentliche Veranstaltungen
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« November 2019
MoDiMiDoFrSaSo
    
1
2
3
4
5
6
9
10
13
14
15
16
17
18
20
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
       
Heute

Newsfeed