© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

Deutsch-Französische Master- und Doktorandenausbildung (Nr. 56/2013)

Veröffentlicht am 12. April 2013, 13:06 Uhr
Förderung bewilligt für Programm der Universitäten Bielefeld und Paris I

Wie die Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer im Februar mitteilte, ist Frankreich im Jahr 2012 erneut Deutschlands wichtigster Handelspartner. Dazu passt, dass die Universitäten Bielefeld und Paris I gemeinsam Studierende in quantitativer Wirtschaftsforschung ausbilden. Die bereits bestehenden Master- und Promotionsstudiengänge werden von der Deutsch-Französischen Hochschule ab dem kommenden Wintersemester für fünf Jahre unterstützt. Der Name des Programms lautet „PhD Track in Quantitative Economics“, kurz TiQE. Die Förderung ist am 8. April bewilligt worden.


Der direkte Weg zur Promotion: Voraussetzung der Förderung durch die Deutsch-Französische Hochschule war die Gestaltung eines Programms, das die beiden Jahre des Masterstudiums mit drei Jahren Promotionsstudium zu einer insgesamt fünfjährigen Ausbildung verknüpft. Ziel ist es, herausragenden Studierenden die Möglichkeit zu geben, bereits im Master zielgerichtet eine Promotion anzusteuern. Die Programme sollten sich durch einen hohen Integrationsgrad der deutschen und französischen Studienanteile auszeichnen und ein sehr gut strukturiertes Ausbildungskonzept vorweisen können. Die gemeinsame Bewerbung der Universität Bielefeld und der Universität Paris I konnte die Gutachter des Hochschulrats der Deutsch-Französischen Hochschule überzeugen. Auf Bielefelder Seite sind Professor Dr. Herbert Dawid und Professor Dr. Frank Riedel von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und dem Institut für Mathematische Wirtschaftsforschung (IMW) für das Programm verantwortlich.

Die Fördersumme für TiQE beträgt jährlich 15.000 Euro für Infrastrukturmittel zuzüglich 200 Euro für jeden eingeschriebenen Promovierenden, für den ein Aufenthalt im Partnerland vorgesehen ist, sowie weitere Mobilitätsbeihilfen und Auslandsstipendien. Im Projektantrag sind zunächst zwölf Plätze im Masterbereich sowie acht Plätze für Promovierende vorgesehen, je zur Hälfte in Paris und Bielefeld. Dabei werden die Gruppen von Beginn an gemischt, sodass ein Teil der Bielefelder Studierenden in Paris beginnt und umgekehrt. Im Laufe des Master- und Promotionsstudiums sind mehrere Wechsel der Studienorte vorgesehen. Studiert wird in englischer Sprache. Zugleich sind Sprachkurse in der jeweiligen Landesprache integrativer Bestandteil des Studiums. Mit Bestehen der Masterprüfungen erhalten die Teilnehmenden von TiQE einen Doppelabschluss. Die Promovierenden werden von beiden Universitäten betreut und erhalten einen gemeinsamen Abschluss.

Neben binationalen Abschlüssen profitieren die Studierenden von einer umfangreichen zusätzlichen Bildung in der jeweils anderen Sprache und haben die Möglichkeit, ein anderes Land und dessen Gepflogenheiten durch lange Studien- und Forschungsaufenthalte gut kennenzulernen. Zudem stellt der Doppelabschluss bei einer Bewerbung in Wissenschaft oder Wirtschaft beider Länder eine bedeutende Zusatzqualifikation dar. Er ermöglicht ihnen, auch beruflich sowohl in Deutschland als auch in Frankreich Fuß zu fassen.

Die Deutsch-Französische Hochschule ist ein Verbund von Mitgliedshochschulen aus Deutschland und Frankreich. Sie fördert die Beziehungen und den Austausch zwischen deutschen und französischen Universitäten mit dem Ziel, die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich im Hochschul- und Forschungsbereich zu stärken.

Weitere Informationen im Internet:
www.bigsem.de
www.wiwi.uni-bielefeld.de/lehre/studienberatung/studentisch/studiengaenge/master-quantitative-economics.html

Kontakt:
Dr. Ulrike Haake, Universität Bielefeld
Institut für Mathematische Wirtschaftsforschung / Bielefeld Graduate School of Economics and Management (BiGSEM)
Telefon: 0521 106-4922
E-Mail: ulrike.haake@uni-bielefeld.de

Gesendet von EBerz in Universität & Campusleben
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Oktober 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 
3
5
6
12
13
14
15
16
18
19
20
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
       
Heute

Newsfeed