Hintergrundbild

Der Wert der Fakten: Politik wissenschaftsbasiert beraten (Nr.12/2018)

Veröffentlicht am 25. Januar 2018, 13:52 Uhr
Akademie-Präsident spricht am 30. Januar in der Universität

Wie beraten wissenschaftliche Institutionen die Politik? Und wie verschaffen sie damit den wissenschaftlich generierten Fakten Gehör im Konzert der öffentlichen Meinungsbildung? Das ist das Thema in einem öffentlichen Vortrag von Professor Jörg Hacker am Dienstag, 30. Januar, von 16 bis 18 Uhr, im Hörsaal X-E0-001 an der Universität Bielefeld. Der Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina spricht über Wege und Aufgaben der wissenschaftsbasierten Politikberatung am Beispiel von Akademien.

Prof. Dr. Jörg Hacker ist der Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Halle/Saale.
Prof. Dr. Jörg Hacker ist der Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Halle/Saale. Foto: Leopoldina
Der Vortrag ist Teil der Ringvorlesung „Jenseits der Fakten? Wissenschaft in der Glaubwürdigkeitskrise“ des Institute for Interdisciplinary Studies of Science an der Universität Bielefeld.

Weitere Informationen:
www.uni-bielefeld.de/i2sos

Kontakt:
Prof. Dr. Martin Carrier, Universität Bielefeld
Telefon: 0521 106-4596
E-Mail: martin.carrier@uni-bielefeld.de

Gesendet von JBömer in Öffentliche Veranstaltungen
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
5
6
10
12
13
15
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
       
Heute

Newsfeed