© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

2.500 Studierende starten zum Wintersemester 2010/2011 neu ins Studium an der Universität Bielefeld (Nr. 175/2010)

Veröffentlicht am 5. Oktober 2010, 13:01 Uhr
An der Universität Bielefeld haben sich zum Wintersemester 2010/2011 bis heute rund 2.350 Personen neu für ein Studium in einem Bachelorstudiengang sowie in Rechtswissenschaften (Staatsexamen) eingeschrieben. Dazu kommen noch einmal 150 Studierende, die für einen Masterstudiengang nach Bielefeld gewechselt sind. Aufgrund von Nachrückverfahren wird die Zahl noch leicht ansteigen. Insgesamt hat sich die Zahl der Studienanfänger gegenüber dem Vorjahr damit leicht erhöht. Die Zahl der Studierenden liegt aktuell bei rund 17.400.

Bis heute haben sich für Wirtschaftswissenschaften (Kern- und Nebenfach) die meisten Studienanfänger eingeschrieben, insgesamt 467. Es folgen Physik (372), Mathematik (325), Chemie (288) und Rechtswissenschaft (Staatsexamen, 241).

Die meisten Bewerbungen pro Studienplatz gab es für den neuen Studiengang Recht und Management – es haben sich 1.112 Personen auf 30 Studienplätze beworben. Die meisten Bewerbungen (3.217) gab es für Psychologie (es standen 89 Plätze zur Verfügung).

Die Studienanfänger in den Bachelorstudiengängen und Rechtswissenschaften werden am Montag, 11. Oktober um 10 Uhr, im Rahmen einer zentralen Veranstaltung im Auditorium maximum von Rektor Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer, den AStA-Vorsitzenden Lisa Brockerhoff und Maxx Schneider sowie Bielefelds 2. Bürgermeister Horst Grube willkommen geheißen.


Gesendet von RBeuthe in Universität & Campusleben
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Mai 2019
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
2
3
4
5
9
10
11
12
18
19
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  
       
Heute

Newsfeed