© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Internationales Graduiertenkolleg in der Mathematik verlängert (Nr. 43/2020)

Veröffentlicht am 8. Juli 2020
Deutsche Forschungsgemeinschaft bewilligt fünf Millionen Euro Förderung

Im Februar stand die Begutachtung des Graduiertenkollegs an. Sie stellten dabei die Arbeit des Kollegs vor (v.li.): Prof. Dr. Martin Egelhaaf (Prorektor für Forschung der Universität Bielefeld), Prof. Dr. Panki Kim  und Prof. Dr. Moritz Kaßmann (beide Sprecher des IRTG 2235) und Dr. Claudia Köhler, wissenschaftliche Koordinatorin des Kollegs. Foto: Universität Bielefeld
Das Internationale Graduiertenkolleg „Das Reguläre im Irregulären: Analysis von singulären und zufälligen Systemen“ (IRTG 2235) wird für weitere viereinhalb Jahre von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft investiert damit zusätzlich fünf Millionen Euro in die wissenschaftliche Ausbildung und den Austausch von Doktorand*innen zwischen der Universität Bielefeld und der Seoul National University.[Weiterlesen]
Gesendet von FFollmer in Forschung & Wissenschaft

Kalender

« Juli 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
  
2
3
4
5
6
9
10
11
12
13
14
16
18
19
20
21
22
23
24
25
26
28
31
  
       
Heute

Newsfeed