© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Drei Millionen Euro Förderung für neue Nano-Wasserfilter (Nr. 12/2020)

Veröffentlicht am 9. März 2020

Universität Bielefeld leitet EU-Projekt zu ultradünnen Membranen

Im Projekt werden Nanomembranen hergestellt, die über den bisherigen Labormaßstab hinausgehen. Um die Membranen zu nutzen, werden eigene Prototyp-Anlagen entwickelt. Foto: Universität Bielefeld
Forschende und Ingenieur*innen aus sieben Ländern wollen spezielle Filter im Nano-Maßstab entwickeln. Sie kooperieren in einem neuen Projekt, das jetzt von der Europäischen Union bewilligt wurde. Die neuen Filter sollen Reinstwasser erzeugen, etwa für Anwendungen in Industrie und Forschung. Zugleich sollen sie es ermöglichen, Wasser aus Flüssigkeiten wie Milch oder Fruchtsaft zu extrahieren, um Konzentrate zu erzeugen. Gefördert wird das Projekt mit insgesamt drei Millionen Euro. Die Universität Bielefeld übernimmt die Leitung der bis 2023 laufenden Forschungskooperation.

 

[Weiterlesen]
Gesendet von JHeeren in Forschung & Wissenschaft

Kalender

« März 2020 »
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
3
4
5
6
7
8
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
25
26
28
29
     
Heute

Newsfeed