Hintergrundbild

Pressemitteilungen - Kategorie Öffentliche Veranstaltungen

Drei klassische Konzerte in der Universität Bielefeld (Nr. 113/2018)

Veröffentlicht am 1. Oktober 2018
Bielefelder Philharmoniker und Detmolder Ensemble Earquake zu Gast

Die Bielefelder Philharmoniker verwandeln wie auch 2017 die Unihalle zum Semesterstart in einen Konzertsaal. Foto: Universität Bielefeld
Im Oktober lädt die Universität Bielefeld gleich zu drei klassischen Konzerten in die Universität: Zum Semesterauftakt am 8. Oktober spielen die Bielefelder Philharmoniker, am 14. Oktober gibt es ein Kagel-Konzert des Ensemble Earquake aus Detmold und am 29. Oktober eröffnet der Pianist Jan-Christoph Homann die Kammerkonzertreihe des Universitätsorchesters. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Öffentliche Veranstaltungen

Nacht der Klänge 2018: Von Hallenbad-Gesang bis Ska-Aufzug (Nr. 87/2018)

Veröffentlicht am 10. Juli 2018
39 Stationen mit Musik, Tanz und multimedialen Überraschungen

Nacht der Klänge
Mit Hunderten von Mitwirkenden ist die „Nacht der Klänge“ schon seit langem die größte Kulturveranstaltung der Universität Bielefeld und lockt immer wieder Tausende Menschen auf den Campus. Am Freitag, 20. Juli, verwandeln Forschende, Studierende, Mitarbeitende sowie Gastkünstler und -künstlerinnen die Universität Bielefeld ab 20 Uhr in ein Kaleidoskop aus Klängen, Tönen und Farben.[Weiterlesen]
Gesendet von MBerthold in Öffentliche Veranstaltungen

#MeToo und Kunstzensur: Was ist in der Kunst erlaubt? (Nr. 79/2018)

Veröffentlicht am 2. Juli 2018
Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF): Ausstellung und Diskussion

Sexismus und Kunst: In den vergangen Monaten hat sich ein wachsendes Bewusstsein für möglicherweise sexistische Darstellungen in der Kunst entwickelt. Was dürfen künstlerische Texte, Bilder und Videos – und was nicht? Darüber diskutieren der Strafrechtler Professor Dr. Dr. Uwe Scheffler, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), und die Pädagogin und Vorsitzende der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs Professorin Dr. Sabine Andresen, Goethe-Universität Frankfurt am Main, am Dienstag, 10. Juli im ZiF die Frage „Ist in der Kunst alles erlaubt?“ Nach der Diskussion schließt ein Rundgang durch die von Professor Scheffler konzipierte Ausstellung „Kunst und Strafrecht“ im ZiF an.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Öffentliche Veranstaltungen

50 Jahre ZiF: Dieter Timmermann eröffnet Jubiläum (Nr. 66/2018)

Veröffentlicht am 8. Juni 2018
Öffentlicher Vortrag am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF)

Das Zentrum für interdiszplinäre Forschung (ZiF) im Jahr 1975 aus der Luftperspektive. Foto: ZiF / G. Rudolf

Am Anfang war das ZiF: Vor 50 Jahren wurde das Zentrum für interdisziplinäre Forschung als erstes Institute for Advanced Study in Deutschland und als Keimzelle der neuen Universität gegründet. Zum Auftakt der Jubiläumsfeierlichkeiten in diesem Jahr lädt der Verein der Freunde und Förderer des ZiF zu einem besonderen öffentlichen Vortrag ein: Professor Dr. Dieter Timmermann, langjähriger Rektor der Universität Bielefeld, spricht am 15. Juni um 18 Uhr über „Ein halbes Jahrhundert: Drei Bielefelder Gründungsjubiläen in Wissenschaft, Kunst und Wirtschaft“.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Öffentliche Veranstaltungen

Von der europäischen Verfassung und fraktalen Bergen (Nr. 49/2018)

Veröffentlicht am 9. Mai 2018
Zwei öffentliche Vorträge am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF)

Im Mai lädt das Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld zu zwei hochkarätigen öffentlichen Vorträgen ein: Professor Dr. Paul Michael Lützeler aus St. Louis (USA) referiert zum Beitrag von Schriftstellerinnen und Schriftstellern zu einem geeinten Europa. Professor Dr. Jean-Pierre Eckmann aus Genf (Schweiz) geht der Frage nach, was bergsteigende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit mathematischen Bergen zu tun haben.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Öffentliche Veranstaltungen

Baustellenkino zeigt "Moonlight" und "Blade Runner 2049" (Nr.42/2018)

Veröffentlicht am 18. April 2018
Trennwand in der Uni-Halle wird wieder zur Leinwand

Kinoatmosphäre in der Universitätshalle: Bereits zum sechsten Mal wird die Trennwand zur Filmleinwand. Foto: Universität Bielefeld
Auf Facebook wurde entschieden: Beim siebten Baustellenkino zeigt die Universität Bielefeld die Filme „Moonlight“ am Dienstag, 24. April und „Blade Runner 2049“ am Mittwoch, 25. April. Das Drama „Moonlight“ wird auf Deutsch, der Science-Fiction-Film „Blade Runner 2049“ auf Englisch aufgeführt. Beginn des Baustellenkinos in der Uni-Halle ist jeweils um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Öffentliche Veranstaltungen

Eine Ausstellung an drei Orten: Reinhart Koselleck und das Bild (Nr. 41/2018)

Veröffentlicht am 18. April 2018
Begleitprogramm: Vorträge, Führungen und fotografische Interventionen  

Reinhart Koselleck (1923-2006) gehört zu den wichtigsten Historikern des 20. Jahrhunderts. Weniger bekannt ist, dass sich der Bielefelder Historiker intensiv mit Bildern und Bildlichkeit beschäftigte. Fotografierend, zeichnend und schreibend ging Koselleck der Frage nach der bildlichen Dimension der Geschichte und ihrer Erforschung nach. „Reinhart Koselleck und das Bild“ zeigt ab dem 18. April in der Universität Bielefeld, im Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) und im Kunstverein Bielefeld über 600 Fotografien und ausgewählte Exponate des Historikers. Gäste aus ganz Deutschland kommen während der Laufzeit April bis Juli für begleitende Vorträge und Diskussionen nach Bielefeld. Außerdem gibt es Führungen und fotografische Interventionen von Studierenden während der Ausstellung.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Öffentliche Veranstaltungen

Presserundgang: Ausstellung „Reinhart Koselleck und das Bild“ (PE Nr. 35/2018)

Veröffentlicht am 5. April 2018

Exponate des Historikers an drei Orten in Bielefeld

Reinhart Koselleck (1923-2006) gehört zu den wichtigsten Historikern des 20. Jahrhunderts. Er ist unter anderem berühmt für sein Lexikon „Geschichtliche Grundbegriffe“. Weniger bekannt ist über den Bielefelder Historiker, dass er sich intensiv mit Bildern und Bildlichkeit beschäftigte. Ob als Karikaturist des Zeitgeschehens oder als Fotograf von Denkmälern – für Koselleck stand bei dieser forschenden Arbeit immer die Frage im Fokus: Was können wir von Bildern über Geschichte und Zeitlichkeit erfahren? „Reinhart Koselleck und das Bild“ zeigt ab April an drei Orten in Biele-feld über 600 Fotografien und ausgewählte Exponate des Historikers. Journalistinnen und Journa-listen erhalten bei einem Rundgang am 18. April schon vor der ersten Eröffnung einen exklusiven Einblick. [Weiterlesen]
Gesendet von MMüller in Öffentliche Veranstaltungen

Mit Bewegung denken (Nr. 34/2018)

Veröffentlicht am 4. April 2018
Vortrag von Gregor Zöllig am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF)

Gregor Zöllig, ehemaliger Leiter des Tanztheaters Bielefeld, hält einen Vortrag im ZiF. Foto: Universität Bielefeld, P. Ottendörfer

Zum Denken hat der Mensch seinen Kopf. Doch der Kopf braucht einen Körper und dieser Körper bewegt sich in seiner Umwelt. Denken ist also Sache des ganzen Menschen. Wie eng Denken und Bewegung in der Kunst, vor allem im Tanz, zusammenhängen, beleuchtet Gregor Zöllig. Er ist künstlerischer Leiter und Chefchoreograf des Tanztheaters Braunschweig, ehemaliger Leiter des Tanztheaters Bielefeld und kommt für seinen öffentlichen Vortrag „Mit Bewegung denken“ am 12. April um 18 Uhr ins Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld (ZiF).[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Öffentliche Veranstaltungen

Pressegespräch zu Forum Offene Wissenschaft (PE 31/2018)

Veröffentlicht am 29. März 2018
Thema im Sommersemester: Afrika – Perspektiven eines Kontinents

Afrika steht vor Herausforderungen: Der Kontinent ist Schauplatz zahlreicher Kriege und ethnischer Konflikte. Staatsversagen, korrupte Machteliten und soziale Ungleichheit prägen das Bild. Naturkatastrophen zerstören den Lebensraum der Menschen. Die gefährliche Flucht vieler Afrikanerinnen und Afrikaner vor diesen Verhältnissen wird zur moralischen, sozialen und politischen Herausforderung für Europa. Wo kann die „Bekämpfung von Fluchtursachen“ erfolgreich ansetzen? Mit diesen und ähnlichen Fragen befasst sich die Veranstaltungsreihe Forum Offene Wissenschaft (FOW) im Sommersemester an der Universität Bielefeld. Das Organisationsteam lädt am Donnerstag, 5. April, um 11 Uhr Medienvertreterinnen und Medienvertreter ins Westend der Universität Bielefeld ein, um das detaillierte Pro-gramm zu erläutern.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Öffentliche Veranstaltungen

Kategorie Hinweis

Auf dieser Seite werden nur die der Kategorie Öffentliche Veranstaltungen zugeordneten Blogeinträge gezeigt.

Wenn Sie alle Blogeinträge sehen möchten klicken Sie auf: Startseite

Kalender

« Oktober 2018
MoDiMiDoFrSaSo
3
5
6
7
9
10
12
13
14
16
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
    
       
Heute

Newsfeed