Hintergrundbild

Pressemitteilungen

Presseeinladung zur Erstsemesterbegrüßung am 9. April (PE Nr. 33/2018)

Veröffentlicht am 3. April 2018
Presseeinladung zur Erstsemesterbegrüßung am 9. April

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Universität Bielefeld lädt Sie herzlich ein zur Erstsemesterbegrüßung im Hörsaal 1, am Montag, 9. April, um 10 Uhr. Prorektor Professor Dr. Martin Egelhaaf, Viktoria Haß und Sami Maztoul vom Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) sowie der Oberbürgermeister der Stadt Bielefeld, Pit Clausen, heißen die Studienanfängerinnen und Studienanfänger des Sommersemesters 2018 willkommen.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Universität & Campusleben

Personalnachrichten aus der Universität Bielefeld (Nr. 32/2018)

Veröffentlicht am 29. März 2018
  • Professorin Dr. Petra Kolip und Professor Dr. Oliver Razum in Kommission des Robert-Koch-Instituts berufen
  • Professorin Dr. Michaela Rehm im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Philosophie
  • Dr. Tilmann Kottke: Heisenbergstipendium verlängert
[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Personalien

Pressegespräch zu Forum Offene Wissenschaft (PE 31/2018)

Veröffentlicht am 29. März 2018
Thema im Sommersemester: Afrika – Perspektiven eines Kontinents

Afrika steht vor Herausforderungen: Der Kontinent ist Schauplatz zahlreicher Kriege und ethnischer Konflikte. Staatsversagen, korrupte Machteliten und soziale Ungleichheit prägen das Bild. Naturkatastrophen zerstören den Lebensraum der Menschen. Die gefährliche Flucht vieler Afrikanerinnen und Afrikaner vor diesen Verhältnissen wird zur moralischen, sozialen und politischen Herausforderung für Europa. Wo kann die „Bekämpfung von Fluchtursachen“ erfolgreich ansetzen? Mit diesen und ähnlichen Fragen befasst sich die Veranstaltungsreihe Forum Offene Wissenschaft (FOW) im Sommersemester an der Universität Bielefeld. Das Organisationsteam lädt am Donnerstag, 5. April, um 11 Uhr Medienvertreterinnen und Medienvertreter ins Westend der Universität Bielefeld ein, um das detaillierte Pro-gramm zu erläutern.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Öffentliche Veranstaltungen

Pressegespräch: Symposium zu Hintergründen des Stalag 326 (PE Nr. 30/2018)2

Veröffentlicht am 20. März 2018
Pressegespräch: Symposium zu Hintergründen des Stalag 326

Das Stammlager Stalag 326 in Stukenbrock-Senne war das größte Lager der ehemaligen Deutschen Wehrmacht für sowjetische Kriegsgefangene auf dem Gebiet des Deutschen Reichs. An gleicher Stelle steht heute die Dokumentationsstätte Stalag 326 mit angeschlossenem Ehrenfriedhof. Dieser Ort soll nach einem Beschluss des NRW-Landtages erweitert und noch besser bekannt gemacht werden. Wichtig dafür ist die weitere Aufarbeitung von historischen Zusammenhängen und Ereignissen im Stammlager zwischen 1941 und 1945. Ein wissenschaftliches Symposium an der Universität Bielefeld widmet sich am 23. und 24. März diesen Themen. Journalistinnen und Journalisten sind am 24. März zu einem Pressegespräch eingeladen.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Forschung & Wissenschaft

Symposium „Big Data in Medicine and Biotechnology“ (PE Nr. 29/2018)

Veröffentlicht am 12. März 2018
Pressegespräch: 12. Symposium des Centrums für Biotechnologie (CeBiTec)

Das Centrum für Biotechnologie (CeBiTec) der Universität Bielefeld veranstaltet vom 19. bis 21. März sein 12. Symposium im Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF). Unter dem Titel „Big Data in Medicine and Biotechnology“ widmen sich internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zukunftsorientiert der digitalen Entwicklung in Medizin und Biotechnologie. Zu der Konferenz werden mehr als 120 Fachteilnehmerinnen und -teilnehmer erwartet. Sie diskutieren unter anderem darüber, wie Genom-Daten in der Medizin künftig Behandlung und Therapieansätze beeinflussen. Einen weiteren Schwerpunkt des Symposiums bildet die Auseinandersetzung mit ethischen und rechtlichen Aspekten bei der Verarbeitung großer Datenmengen in Medizin und Biotechnologie.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Forschung & Wissenschaft

Zehn Jahre Forschung für geistreiche Technik (Nr. 28/2018)

Veröffentlicht am 9. März 2018
Exzellenzcluster CITEC der Universität Bielefeld feiert Jubiläum

Sie feiern heute das zehnjährige Bestehen von CITEC (v.l.): CITEC-Koordinator Prof. Dr. Helge Ritter mit Roboter Nao, Geschäftsführerin Anita Adamczyk, die stellvertretende Koor-dinatorin Prof. Dr.-Ing. Britta Wrede, Rektor Prof. Dr.-Ing. Gerhard Sagerer und NRW-Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen. Foto: CITEC/Universität Bielefeld

Seit einem Jahrzehnt arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Exzellenzcluster Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC) der Universität Bielefeld daran, bessere Brücken zwi-schen Mensch und Technik zu schlagen. Auf der Jubiläumsfeier am heutigen Freitag, 9. März, präsentiert das Institut, was es seit seiner Gründung erreicht hat. CITEC ist der einzige Exzellenzcluster in Deutschland mit einem Schwerpunkt in Robotik. Bis heute haben sich mehr als 150 Doktorandinnen und Doktoranden im Cluster qualifiziert. CITEC-Alumni sind heute weltweit in Forschungseinrichtungen und Unternehmen tätig. Bekannt ist CITEC auch für seine technischen Innovationen, darunter der „emotionale“ Roboter Flobi, die virtuelle Trainingsumgebung ICSpace und ein fürsorgliches Apartment. An der Jubiläumsfeier nimmt auch Isabel Pfeiffer-Poensgen, Ministerin für Kultur und Wissenschaft in NRW, teil.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Forschung & Wissenschaft

70 Privatzimmer für internationale Studierende gesucht (Nr. 27/2018)

Veröffentlicht am 7. März 2018
Sommerdeutschkurse im August an der Universität Bielefeld

Die Organisatoren rechnen mit 130 Studierenden bei den Sommer-kursen. Nur die Hälfte findet im Studierendend-Wohnheim Platz. Foto: Universität Bielefeld
Für 70 Studierende aus aller Welt sucht die Universität vom 3. bis 30. August Privatpersonen, Familien oder WGs in Bielefeld, die ein möbliertes Zimmer zur Verfügung stellen. In dieser Zeit veranstaltet die Universität internationale Sommerdeutschkurse, in denen die Studierenden Deutschkenntnisse erwerben oder bereits vorhandenes Wissen auffrischen und verbessern können. Die Gastgeber erhalten für ihre Zimmer eine Aufwandsentschädigung. Interessierte können sich bei Theresa Brunsing melden.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Internationales

Presseeinladung: Zehn Jahre Forschung für geistreiche Technik (Nr. 26/2018)

Veröffentlicht am 6. März 2018
Exzellenzcluster CITEC der Universität Bielefeld feiert Jubiläum

Seit einem Jahrzehnt arbeitet der Exzellenzcluster Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC) der Universität Bielefeld daran, bessere Brücken zwischen Mensch und Technik zu schlagen. Auf der Jubiläumsfeier am kommenden Freitag, 9. März, präsentiert das Institut, was es seit seiner Gründung erreicht hat. Um das Jubiläum zu würdigen, kommt Isabel Pfeiffer-Poensgen, Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, nach Bielefeld.[Weiterlesen]
Gesendet von JHeeren in Forschung & Wissenschaft

Für mehr EU-Forschungsfördergelder für Ostwestfalen-Lippe (Nr. 25/2018)

Veröffentlicht am 2. März 2018
Vier Hochschulen gemeinsam erfolgreich in landesweitem Programm

Logo
Hochschulübergreifende Services zur europäischen Forschungsförderung entwerfen und sie den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der beteiligten Hochschulen anbieten – das ist das Ziel von „eu4owl- PROGRESS“ (PROGramm für REgional Starke Synergien). Dieses Projekt wird jetzt vom NRW-Ministerium für Kultur und Wissenschaft gefördert. Das ostwestfälische Hochschulnetzwerk erhält dafür 350.000 Euro. Die Universität Bielefeld koordiniert das Projekt, das am 1. April starten wird und bis Ende 2020 läuft. In dem Netzwerk „eu4owl“ arbeiten die Universitäten Bielefeld und Paderborn, die Hochschule OWL und die Fachhochschule Bielefeld seit Sommer 2013 zusammen.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Forschung & Wissenschaft

Auszubildende verabschiedet (Nr. 24/2018)

Veröffentlicht am 28. Februar 2018
Universität Bielefeld bildet in 15 Berufen aus

Florian Platzbecker, Tobias Pöhl, Marcel Smith, Annalena Lausch, Jacob Meyer und Kilian Krupinski (v.l.) erhielten auch einen Gutschein für den UniShop. Foto: Universität Bielefeld
In den vergangenen Tagen haben sechs junge Menschen ihre Berufsausbildung an der Universität Bielefeld erfolgreich abgeschlossen. Den Grundstein für ihre berufliche Zukunft legten Annalena Lausch und Kilian Krupinski als Chemielaborantin und Chemielaborant und Marcel Smith, Tobias Pöhl, Florian Platzbecker sowie Jacob Meyer als Feinwerkmechaniker. Sie absolvierten ihre Ausbildung in den Werkstätten der Fakultäten Biologie, Chemie und Physik. Um den Berufseinstieg zu erleichtern, konnte die Universität wieder allen erfolgreichen Auszubildenden eine mindestens dreimonatige Anschlussbeschäftigung anbieten.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Personalien

Kalender

« April 2018
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
6
7
8
13
14
15
16
19
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
      
Heute

Newsfeed