Hintergrundbild

Pressemitteilungen

Personalnachrichten aus der Universität Bielefeld (Nr. 88/2018)

Veröffentlicht am 16. Juli 2018
Personalien
•    Professor Wolfgang Greiner in Bundeskommission berufen
•    Professor Norbert W. Mitzel mit der Egon-Wiberg-Vorlesung geehrt
•    Professor Michael Röckner Ehrenmitglied der Rumänischen Akademie
•    Neue Dekane in den Fakultäten für Chemie und Mathematik[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Personalien

Nacht der Klänge 2018: Von Hallenbad-Gesang bis Ska-Aufzug (Nr. 87/2018)

Veröffentlicht am 10. Juli 2018
39 Stationen mit Musik, Tanz und multimedialen Überraschungen

Nacht der Klänge
Mit Hunderten von Mitwirkenden ist die „Nacht der Klänge“ schon seit langem die größte Kulturveranstaltung der Universität Bielefeld und lockt immer wieder Tausende Menschen auf den Campus. Am Freitag, 20. Juli, verwandeln Forschende, Studierende, Mitarbeitende sowie Gastkünstler und -künstlerinnen die Universität Bielefeld ab 20 Uhr in ein Kaleidoskop aus Klängen, Tönen und Farben.[Weiterlesen]
Gesendet von MBerthold in Öffentliche Veranstaltungen

Universitätsgesellschaft Bielefeld: Förderungen auf vielen Kanälen (Nr. 86/2018)

Veröffentlicht am 6. Juli 2018
Unterstützung der 50. Jubiläen von ZiF, Studierendenwerk und Universität Bielefeld / Neue Förderlinien für Studierende und Qualität in der Lehre /
Michael Fröhlich neu im Vorstand


Die Universitätsgesellschaft Bielefeld unterstützt die Vorhaben der Universität Bielefeld für das Jubiläumsjahr 2019. Schon in diesem Jahr feiert das Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) sein 50. Jubiläum. Das Institute for Advanced Study der Universität Bielefeld wurde 1968 als erstes Institut dieser Art in Deutschland gegründet und war Keimzelle der neuen Universität. Die UGBi, die selbst im Jahr 2016 ihr 50. Bestehen gefeiert hat, finanziert einen Teil der ZiF-Feierlichkeiten. Gleiches gilt für das Studierendenwerk, das 2018 ebenfalls 50 Jahre alt wird.[Weiterlesen]
Gesendet von MMüller in Universität & Campusleben

DFG-Förderatlas: Universität Bielefeld mit Spitzenergebnissen (Nr. 85/2018)

Veröffentlicht am 5. Juli 2018
Herausragend: Informatik, Mathematik, Psychologie und Soziologie

Die Universität Bielefeld ist im deutschlandweiten Vergleich überdurchschnittlich erfolgreich beim Einwerben von Drittmitteln.
Die Forscherinnen und Forscher der Universität Bielefeld sind überdurchschnittlich erfolgreich beim Einwerben von Drittmitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Dies ist ein Ergebnis des heute (05.07.2018) erschienenen DFG-Förderatlas 2018, der die DFG-Bewilligungen der Universitäten für die Jahre 2014 bis 2016 aufbereitet.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Forschung & Wissenschaft

Fördert Naturvielfalt im Grünzug Gesundheit und Wohlbefinden? (Nr. 84 / 2018)

Veröffentlicht am 5. Juli 2018
Wissenschaftliche Studie zum Bielefelder Grünzug Schlosshofbach

Peter Neuhaus (Umweltbetrieb), Gesundheitswissenschaftlerin Sinja Gatting (Universität Bielefeld) und Birgit Rexmann (Umweltamt) im Grünzug Schlosshofbach. Poster mit einem QR-Code weisen auch dort auf die Befragung hin. Foto: Universität Bielefeld

Städtische Grünzüge wie der Grünzug Schlosshofbach am Bultkamp in Bielefeld werden als Lebensraum für Tiere und Pflanzen immer wichtiger, weil die Landwirtschaft intensiviert und Freiflächen zunehmend bebaut werden. Die Stadt Bielefeld hat die Naturvielfalt, die sogenannte Biodiversität, im Grünzug Schlosshofbach deshalb gefördert. Hat eine höhere Biodiversität auch Auswirkungen auf die Menschen, die den Grünzug nutzen? Dazu forscht Gesundheitswissenschaftlerin Sinja Gatting im Projekt „Biodiversität und Gesundheit in Städten“ (BiGS), einem Projekt der Universität Bielefeld, das in enger Zusammenarbeit mit dem Umweltamt und dem Umweltbetrieb der Stadt Bielefeld umgesetzt wird. Teil des Projekts ist eine Online-Befragung für Nutzerinnen und Nutzer des Grünzugs, die bis zum 31. Juli läuft (Zugang unter www.vielfalt-und-gesundheit.de).[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Forschung & Wissenschaft

Gastfamilien für italienische Studierende gesucht (Nr. 83/2018)

Veröffentlicht am 4. Juli 2018
Studierende möchten deutsche Lebensgewohnheiten kennenlernen

Studierende aus Turin vertiefen an der Universität und in den Gastfamilien ihre SprachkenntnisseStudierende aus Turin vertiefen an der Universität und in den Gastfamilien ihre Sprachkenntnisse.
Die Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft sucht für Studierende der Germanistik aus Turin, die vom 10. bis zum 28. September 2018 an der Universität Bielefeld an einem intensiven Landeskundekurs teilnehmen, Gastfamilien.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Universität & Campusleben

Der Schlüssel zur Therapie (Nr. 82/2018)

Veröffentlicht am 4. Juli 2018
Bielefelder Biochemie forscht zu Behandlung einer seltenen Krankheit

Dr. Karthikeyan Radhakrishnan und Prof. Dr. Thomas Dierks
Sie ist sehr selten und gilt bislang als unheilbar: die Stoffwechselkrankheit Multiple Sulfatasedefizienz (MSD). Eine Therapie für MSD zu entwickeln, ist Ziel biochemischer Forschung. In ihrer aktuellen Studie sind die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Bielefeld und des Universitätsklinikums Göttingen diesem Ziel einen Schritt näher gekommen. Ihnen ist es gelungen, molekulare Faktoren zu bestimmen, die den Krankheitsverlauf von MSD maßgeblich beeinflussen. Ihre Ergebnisse präsentierte das Forschungsteam um die Bielefelder Biochemiker Professor Dr. Thomas Dierks und Dr. Karthikeyan Radhakrishnan am 3. Juli 2018 im Journal „Cell Reports“.[Weiterlesen]
Gesendet von MMüller in Forschung & Wissenschaft

Professorin Dr. Claudia Hornberg wird Gründungsdekanin der Medizinischen Fakultät der Universität Bielefeld (Nr. 81/2018)

Veröffentlicht am 3. Juli 2018
Medizinischer Beirat hat sich konstituiert

Professorin Dr. Claudia Hornberg

Professorin Dr. Claudia Hornberg ist vom Rektorat der Universität Bielefeld als Gründungsdekanin für die Medizinische Fakultät bestellt worden. Bisher war sie Gründungsbeauftragte des Rektorats im Aufbauprozess der Medizinischen Fakultät. Zudem hat sich der von Universität Bielefeld und Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW bestellte Medizinische Beirat am 27. Juni zur konstituierenden Sitzung getroffen. An der Sitzung nahm auch Annette Storsberg, Staatssekretärin im Ministerium für Kultur und Wissenschaft, teil.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Forschung & Wissenschaft

Ein Jahr Lehrkräfte Plus: Ministerin Gebauer besucht Programm (Nr.80/2018)

Veröffentlicht am 2. Juli 2018
Erster Programmjahrgang für geflüchtete Lehrkräfte in der finalen Phase

Organisatoren und Teilnehmer freuten sich über den Besuch der Schulministerin Yvonne Gebauer (2.v.l.): Layal Kabass, Suhaila Nazari, Rektor Gerhard Sagerer, Prorektorin Claudia Riemer, Ulrich Kober (Bertelsmann Stiftung) und Sekou Doumbouya. Foto: Universität Bielefeld
Seit knapp einem Jahr qualifizieren sich 24 geflüchtete Lehrerinnen und Lehrer aus Afghanistan, Armenien, Guinea, Irak, Pakistan und Syrien im Programm Lehrkräfte Plus an der Universität Bielefeld für den deutschen Schuldienst. Heute (02.07.2018) ist Yvonne Gebauer (FDP), Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, im Pionierprojekt zu Besuch in Bielefeld. Sie spricht in der finalen Phase des ersten Jahrgangs mit Teilnehmenden, Koordinatorinnen, Vertreterinnen und Vertretern der Universität Bielefeld, dem Kooperationspartner, der Bertelsmann Stiftung, Ansprechpersonen aus den Praktikumsschulen sowie Vertreterinnen und Vertretern der Bezirksregierungen Detmold und Arnsberg und weiteren Kooperationspartnern über Erfolge, Herausforderungen und Perspektiven.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Studium & Lehre

#MeToo und Kunstzensur: Was ist in der Kunst erlaubt? (Nr. 79/2018)

Veröffentlicht am 2. Juli 2018
Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF): Ausstellung und Diskussion

Sexismus und Kunst: In den vergangen Monaten hat sich ein wachsendes Bewusstsein für möglicherweise sexistische Darstellungen in der Kunst entwickelt. Was dürfen künstlerische Texte, Bilder und Videos – und was nicht? Darüber diskutieren der Strafrechtler Professor Dr. Dr. Uwe Scheffler, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), und die Pädagogin und Vorsitzende der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs Professorin Dr. Sabine Andresen, Goethe-Universität Frankfurt am Main, am Dienstag, 10. Juli im ZiF die Frage „Ist in der Kunst alles erlaubt?“ Nach der Diskussion schließt ein Rundgang durch die von Professor Scheffler konzipierte Ausstellung „Kunst und Strafrecht“ im ZiF an.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Öffentliche Veranstaltungen

Kalender

« Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
7
8
9
11
12
13
14
15
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
     
Heute

Newsfeed