© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Theaterstück Spin anlässlich des Universitätsjubiläums (Nr. 58/2019)

Veröffentlicht am 12. Juni 2019
Universität, Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld verbindet lange Kooperation

Die Universität Bielefeld und die Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld arbeiten seit Jahrzehnten auf vielfältige Art und Weise zusammen. Aktuell hat die Universität anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens beim Theater Bielefeld ein Stück in Auftrag gegeben: Spin von David Gieselmann kommt im September als Uraufführung zur Premiere im Theater am Alten Markt. Die Proben dafür haben gerade begonnen.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Universität & Campusleben

„Kolumbus-Kids“ schicken Wetterballons in die Stratosphäre (PE Nr. 57/2019)

Veröffentlicht am 11. Juni 2019
Förderung naturwissenschaftlich interessierter Schülerinnen und Schüler

Die "Kolumbus-Kids" schicken einen Wetterballon in die Stratosphäre. Foto: Universität Bielefeld
Das Projekt „Kolumbus-Kids“ will in diesem Jahr hoch hinaus: Am Mittwoch, 19. Juni, schicken die Teilnehmenden zwei Wetterballons in die Stratosphäre – in bis zu 40.000 Meter Höhe. „Kolumbus-Kids“ ist ein Projekt des Osthushenrich-Zentrums für Hochbegabungsforschung an der Fakultät für Biologie und fördert naturwissenschaftlich interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler. Die Osthushenrich-Stiftung unterstützt das Projekt sowie das Zentrum. Mit dem Stratosphärenflug wollen die Kinder und Jugendlichen verschiedene naturwissenschaftliche Phänomene und Besonderheiten untersuchen.[Weiterlesen]
Gesendet von HMetzen in SchülerInnen & Studieninteressierte

Phantomberührungen: Wenn das Tastgefühl trügt (Nr. 56/2019)

Veröffentlicht am 7. Juni 2019
Studie von Forschenden der Universitäten Bielefeld, Hamburg und New York
Wie täuschen sich Menschen, wenn sie ihren Körper wahrnehmen? Das unter-sucht der Psychologe Prof. Dr. Tobias Heed vom Exzellenzcluster CITEC. Foto: Universität Bielefeld
Ohne es zu wissen, nehmen Menschen manchmal Berührungen falsch war. Eine neue Studie in der Fachzeitschrift „Current Biology“ zeigt: Gesunde Menschen ordnen Berührungen mitunter der falschen Körperseite oder einem völlig falschen Körperteil zu. Die Untersuchung stammt von Forschenden des Exzellenzclusters CITEC der Universität Bielefeld, der Universität Hamburg und der New York University. 
[Weiterlesen]
Gesendet von JHeeren in Forschung & Wissenschaft

Theaterstück "Spin" anlässlich des Universitätsjubiläums (PE Nr. 55/2019)

Veröffentlicht am 5. Juni 2019
Die Universität Bielefeld und die Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld arbeiten schon seit vielen Jahren auf vielfältige Art und Weise zusammen. Aktuell hat die Universität anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens beim Theater Bielefeld ein Stück in Auftrag gegeben: „Spin“ von David Gieselmann kommt im September als Uraufführung zur Premiere im Theater am Alten Markt.[Weiterlesen]
Gesendet von HMetzen in Öffentliche Veranstaltungen

Wie medizinische Zentren Menschen mit Behinderung versorgen (Nr. 54/2019)

Veröffentlicht am 3. Juni 2019
Innovationsfonds fördert Projekt von Universität Bielefeld, Krankenhaus Mara und Diakovere Annastift

Erwachsene mit geistiger oder mehrfacher Behinderung hatten in der Vergangenheit kaum niedergelassene Ärztinnen und Ärzte in der Nähe, die auf ihren Bedarf spezialisiert waren. Das änderte sich 2015 mit einem Gesetz, das die Gründung von Medizinischen Behandlungszentren für Erwachsene mit Behinderung (MZEB) ermöglicht. Bislang fehlt eine Studie dazu, wie die Zentren arbeiten und was sie für die ambulante Gesundheitsversorgung der Patientinnen und Patienten bedeuten. Ein Forschungsprojekt geht nun dieser Frage nach. Die Universität Bielefeld kooperiert dafür mit dem Krankenhaus Mara in Bielefeld und dem Diakovere Annastift in Hannover, die beide ein MZEB betreiben. Jetzt haben die Datenerhebungen begonnen. Der Innovationsfonds zur Gesundheitsversorgung in Deutschland fördert das Projekt mit rund einer Million Euro.
[Weiterlesen]
Gesendet von JHeeren in Forschung & Wissenschaft

Universität Bielefeld veröffentlicht Leitbild Diversität (Nr. 53/2019)

Veröffentlicht am 27. Mai 2019
Zum Diversity-Tag: „Handlungsgrundlage für den Umgang mit Vielfalt“

Prof. Dr. Angelika Epple, Prorektorin für Internationales und Diversität. Foto: Universität Bielefeld / P. Ottendörfer
Am 7. Deutschen Diversity-Tag, am 28. Mai 2019, veröffentlicht die Universität Bielefeld ihr Leitbild Diversität. „Das Leitbild begründet unsere positive Haltung gegenüber Diversität und schafft eine Handlungsgrundlage für den Umgang mit Vielfalt“, erklärt die zuständige Prorektorin Angelika Epple. Das Leitbild findet sich online hier: https://www.uni-bielefeld.de/themen/diversitaet/diversity-policy/[Weiterlesen]
Gesendet von HMetzen in Universität & Campusleben

Digitalisierte Gesundheit erforschen (Nr. 52/2019)

Veröffentlicht am 20. Mai 2019
„Centre for ePublic Health Research“ an der Universität gegründet

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des  CePHR: Jessica Iltner, Alexander Hochmuth, Pinar Tokgöz, Dr. Anne Kathrin Exner, Robert Hrynyschyn, Jun.-Prof. Dr. Christoph Dockweiler, Lea Stark (v.l.), Sarah Palmdorf (nicht im Bild). Foto: Universität Bielefeld
Von elektronischen Akten in der Pflege bis zu onlinebasierten Therapieangeboten für Menschen mit Depressionen: In der Gesundheitsförderung, Prävention oder medizinischen Versorgung spielen digitale Technologien eine immer wichtigere Rolle. Wie solche Technologien entwickelt, erprobt und angewendet werden, erforschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am „Centre for ePublic Health Research“ (CePHR). Das Zentrum hat nun an der Universität Bielefeld seine Arbeit aufgenommen. Angesiedelt ist das CePHR an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften und in dieser Form die bisher erste Einrichtung in Deutschland. Juniorprofessor Dr. Christoph Dockweiler leitet das interdisziplinär ausgerichtete Zentrum.[Weiterlesen]
Gesendet von HMetzen in Forschung & Wissenschaft

Bernhard Schlink liest aus seinem aktuellen Roman „Olga“ (Nr. 51/2019)

Veröffentlicht am 17. Mai 2019
Anschließende Podiumsdiskussion zu Liebe, Schuld und Verantwortung

Bernhard Schlink war in den 70er Jahren an der Universität Bielefeld tätig. Foto: Alberto Venzago/Diogenes Verlag

Der Roman „Der Vorleser“ – verfilmt unter dem Titel The Reader, in über 50 Sprachen übersetzt und mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet – begründete Bernhard Schlinks schriftstellerischen Weltruhm. Am Montag, 27. Mai, um 19.30 Uhr, liest der Autor an-lässlich des Universitätsjubiläums in seiner ehemaligen Wirkungsstätte, der Universität Bielefeld, aus seinem aktuellen Roman „Olga“. Der Eintritt ist frei.
[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Universität & Campusleben

CITEC-Team gewinnt erstmals bei RoboCup German Open (Nr. 50/2019)

Veröffentlicht am 16. Mai 2019
Forschende und Studierende der Universität traten in Haushaltsliga an

Das RoboCup-Team des Exzellenzclusters CITEC und der Technischen Fakultät der Universität Bielefeld hat sich in der Haushaltsliga der RoboCup German Open in Magdeburg durchgesetzt und sich in dem Wettbewerb erstmals den ersten Platz gesichert. Das „Team of Bielefeld“ (ToBI) trat in diesem Jahr mit dem neuen Serviceroboter TIAGo an. Neun Teams starteten in der RoboCup@Home-Liga. Sie kamen aus Deutschland, den Niederlanden, Mexiko, Frankreich und Indien.[Weiterlesen]
Gesendet von JHeeren in Forschung & Wissenschaft
Tags: fo

Personalnachrichten aus der Universität Bielefeld (Nr. 49/2019)

Veröffentlicht am 15. Mai 2019
  • Professorin Dr. Eva Illouz ist die neue Luhmann-Gastprofessorin
  • Professor Dr. Volker F. Wendisch erhält internationalen Wissenschaftspreis
  • Professor Dr. David Damanik ist Forschungspreisträger der Alexander von Humboldt-Stiftung
[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Personalien
Tags: bio

Kalender

« Juni 2019
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
4
6
8
9
10
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
       
Heute

Newsfeed