© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Wie Pflanzen mit ihren Inhaltsstoffen auf das Ökosystem wirken (Nr. 141/2019)

Veröffentlicht am 9. Dezember 2019
Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert neue Forschungsgruppe

Prof.’in Dr. Caroline Müller leitet die neue DFG-Forschungsgruppe zu Chemodiversität bei Pflanzen. Foto: Universität Bielefeld
Pflanzen sind häufig sehr individuell, wenn es darum geht, welche Abwehrchemikalien und andere Inhaltsstoffe sie enthalten. Diese chemische Vielfalt (Chemodiversität) findet sich sowohl bei unterschiedlichen Pflanzen derselben Art als auch innerhalb einer einzelnen Pflanze. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert mit rund zwei Millionen Euro eine von der Universität Bielefeld geleitete Forschungsgruppe, die die Chemodiversität von Pflanzen untersucht. Die chemische Ausstattung von Pflanzen kann sich auf die Nahrungsnetze einer Pflanze ebenso auswirken wie auf ihre Lebensräume und biologischen Lebensgemeinschaften. Sprecherin der DFG-Forschergruppe ist Professorin Dr. Caroline Müller von der Fakultät für Biologie der Universität Bielefeld, ihre Vertreterin ist Juniorprofessorin Dr. Meike Wittmann, ebenfalls von der Fakultät für Biologie.[Weiterlesen]
Gesendet von JHeeren in Forschung & Wissenschaft

Das ist der Absolvententag 2019 (Nr. 140/2019)

Veröffentlicht am 6. Dezember 2019
Von A wie Atmosphäre bis Z wie Zahlen

Rund 1.400 Absolventinnen und Absolventen des Jahres 2019 haben sich angemeldet zum feierlichen Absolvententag. Sie kommen mit Familie und Freunden und so werden rund 5.000 Gäste erwartet. Insgesamt schließen an der Universität Bielefeld jährlich zirka 3.000 Menschen ihr Studium ab.[Weiterlesen]
Gesendet von MBerthold in Universität & Campusleben

Kanzler Stephan Becker wiedergewählt (Nr. 139/2019)

Veröffentlicht am 3. Dezember 2019
Senatsvorsitzender Prof. Dr. Moritz Kaßmann, Kanzler Dr. Stephan Becker, Dr. Annette Fugmann-Heesing, Vorsitzende des Hochschulrats und Rektor Prof. Dr.-Ing. Gerhard Sagerer. Foto: Universität Bielefeld

Die Mitglieder der Hochschulwahlversammlung haben heute (3. Dezember 2019) Dr. Stephan Becker für eine weitere Amtszeit als Kanzler der Universität Bielefeld bestätigt. Er setzte sich mit klarer Mehrheit durch. Die zweite Amtszeit von Becker beginnt am 4. August 2020 und dauert sechs Jahre.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Universität & Campusleben

Presseeinladung: Absolvententag am 6. Dezember (Nr. 138/2019)

Veröffentlicht am 3. Dezember 2019
Am Freitag, 6. Dezember 2019, steht der Absolventenjahrgang 2019 im Mittelpunkt der Universität Bielefeld: Rund 1.400 Absolventinnen und Absolventen feiern ihren Studienabschluss. Roter Teppich, ein illuminiertes Gebäude X und der Sektempfang mit dem Rektor: Die Gäste erwartet ein feierliches Ambiente. [Weiterlesen]
Gesendet von MBerthold in Universität & Campusleben

Mit Big Data in die Evolution blicken (Nr. 137/2019)

Veröffentlicht am 3. Dezember 2019
Forscherinnen modellieren die Entwicklung der C4-Photosynthese

Die Biologinnen Prof.’in Dr. Andrea Bräutigam (li.) von der Universität Bielefeld und Dr. Mary-Ann Blätke (re.) vom IPK Gatersleben haben ein Computermodell entwickelt, das Einblick in  eine spezielle Form der Photosynthese gibt. Fotos: Universität Bielefeld/ IPK Gatersleben
Laborforschung ist die wohl bekannteste treibende Kraft für den wissenschaftlichen Fortschritt. Jedoch stößt sie auch an ihre Grenzen, wenn es darum geht, evolutionäre Prozesse zu untersuchen. Hier kommen Big Data und rechnergestützte Modellierungen ins Spiel. Welches Potenzial dahinter steckt, demonstrieren Forscherinnen der Universität Bielefeld und des Leibniz-Instituts für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) in Gatersleben in einem gemeinsamen Projekt zur Erforschung der Evolution der C4-Photosynthese. Sie haben ein Modell entwickelt, mit dem sich nachvollziehen lässt, wie sich diese Form der Photosynthese im Lauf der Evolution entwickelt hat. Ihre Studie präsentieren sie am heutigen Dienstag (03.12.2019) im Fachmagazin eLife.[Weiterlesen]
Gesendet von JHeeren in Forschung & Wissenschaft

Die Universität Bielefeld und ihre Kontroversen (Nr. 136/2019)

Veröffentlicht am 2. Dezember 2019
Öffentlicher Workshop anlässlich des Jubiläums

Die Universität ist 50 Jahre alt – ein Anlass zum Feiern und ein Anlass zum Nachdenken. Der Workshop „Kontroversen“ will Anstöße zum Nachdenken geben. Dafür nimmt er Geschehnisse und Personen aus der Geschichte der Universität in den Blick, die kontrovers gesehen wurden, und wirft die Frage auf: Wie blickt die Universität heute darauf? Die Veranstaltung am kommenden Mittwoch, 4. Dezember, und am Freitag, 6. Dezember, ist öffentlich. Interessierte aus Universität und Stadt sind willkommen und eingeladen, über drei Kontroversen aus 50 Jahren zu diskutieren.[Weiterlesen]
Gesendet von JHeeren in Universität & Campusleben

Wie der Zufall in Physik und Mathematik weiterhilft (Nr. 135/2019)

Veröffentlicht am 2. Dezember 2019
15. Brunel-Bielefeld-Workshop am Zentrum für interdisziplinäre Forschung

Prof. Dr. Gernot Akemann organisiert den  15. Brunel-Bielefeld-Workshop. Foto: Universität Bielefeld/A. Polina
Welche Merkmale hat der Zufall? Das erforschen Mathematikerinnen und Mathematiker gemeinsam mit Physikerinnen und Physikern auf dem 15. Brunel-Bielefeld-Workshop „Zufallsmatrixtheorie und Anwendungen“ vom 5. bis zum 7. Dezember. Zufallsmatrizen sind Anordnungen von Zahlen oder anderen mathematischen Objekten in Tabellenform, deren Werte zufällig gewählt sind. Sie helfen dabei, wichtige mathematische Probleme zu lösen oder physikalische Systeme besser zu verstehen. Finanziert wird der Workshop vom Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) und vom Sonderforschungsbereich „Unsicherheit beherrschen und Zufall sowie Unordnung nutzen in Analysis, Stochastik und deren Anwendungen“ (SFB 1283). Professor Dr. Gernot Akemann von der Fakultät für Physik der Universität Bielefeld organisiert den Workshop zusammen mit Wissenschaftlern von der Brunel University und dem Imperial College London (Großbritannien).[Weiterlesen]
Gesendet von HMetzen in Forschung & Wissenschaft

Prorektorinnen und Prorektoren an der Universität Bielefeld gewählt (Nr. 134/2019)

Veröffentlicht am 29. November 2019
Neues Prorektorat für Personalentwicklung und Gleichstellung und neue Prorektorin für Studium und Lehre

Das neue Rektorat der Universität Bielefeld (v.l.): Prof. Dr. Martin Egelhaaf, Prorektor für Forschung und Forschungstransfer, Rektor Prof. Dr.-Ing. Gerhard Sagerer, Prof.‘in Dr. Birgit Lütje-Klose, Prorektorin für Studium und Lehre, Prof.‘in Dr. Marie I. Kaiser, Prorektorin für Personalentwicklung und Gleichstellung, Prof.‘in Dr. Angelika Epple, Prorektorin für Internationales und Diversität, Kanzler Dr. Stephan Becker, Prof. Dr. Reinhold Decker, Prorektor für Informationsinfrastruktur und Wirtschaft.
Das neue Rektorat der Universität Bielefeld (v.l.): Prof. Dr. Martin Egelhaaf, Prorektor für Forschung und Forschungstransfer, Rektor Prof. Dr.-Ing. Gerhard Sagerer, Prof.‘in Dr. Birgit Lütje-Klose, Prorektorin für Studium und Lehre, Prof.‘in Dr. Marie I. Kaiser, Prorektorin für Personalentwicklung und Gleichstellung, Prof.‘in Dr. Angelika Epple, Prorektorin für Internationales und Diversität, Kanzler Dr. Stephan Becker, Prof. Dr. Reinhold Decker, Prorektor für Informationsinfrastruktur und Wirtschaft.
Heute (29.11.2019) sind an der Universität Bielefeld drei Prorektorinnen und zwei Prorektoren gewählt worden. Zwei der fünf Personen sind neu im Amt, ein Prorektorat ist neu geschaffen worden. Neu ist Professorin Dr. Birgit Lütje-Klose; sie folgt auf Professorin Dr. Claudia Riemer als Prorektorin für Studium und Lehre. Neu ist auch Professorin Dr. Marie I. Kaiser, die das neu geschaffene Prorektorat für Personalentwicklung und Gleichstellung übernimmt. Die anderen Prorektorate bleiben mit den bisherigen Amtsinhaber*innen bestehen: Forschung und Forschungstransfer mit Professor Dr. Martin Egelhaaf, Internationales und Diversität mit Professorin Dr. Angelika Epple und Informationsinfrastruktur und Wirtschaft mit Professor Dr. Reinhold Decker. Die Amtszeit des neuen Prorektorats beginnt sofort und läuft vier Jahre.[Weiterlesen]
Gesendet von MBerthold in Personalien

Demokratiepädagogik in Zeiten des Populismus (Nr. 133/2019)

Veröffentlicht am 28. November 2019
Europaweites Netzwerk von Laborschulen nimmt seine Arbeit auf

Prof.’in Dr. Annette Textor, Dr. Christian Timo Zenke und Nicole Freke (v.l.) entwickeln im Projekt LabSchoolsEurope Methoden, mit denen Schülerinnen und Schüler  demokratische Fähigkeiten erlernen. Foto: Universität Bielefeld
Wie lernen Kinder in ihrer Schule mitzubestimmen und mit der Vielfalt von Meinungen, Fähigkeiten und kulturellen Unterschieden umzugehen? Das ist eine der Fragen, mit denen sich das neue Projekt LabSchoolsEurope beschäftigt. Koordiniert wird es von der Universität Bielefeld, die es gemeinsam mit der Laborschule Bielefeld initiiert hat. In dem Projekt entwickeln Forschende und Lehrkräfte demokratiepädagogische Innovationen für den Umgang mit Heterogenität in der Primarstufe. Dafür arbeiten Universitäten und Schulen an fünf Standorten zusammen – in Deutschland, Österreich, Frankreich, Tschechien und England. Das Projekt wird durch Erasmus+ gefördert, dem Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union.[Weiterlesen]
Gesendet von JHeeren in Forschung & Wissenschaft

Presseeinladung: 15. Bielefelder Hörsaalslam: Poetry Slam im Audimax (PE Nr. 132)

Veröffentlicht am 22. November 2019
Die Universität Bielefeld lädt zum 15. Bielefelder Hörsaalslam am Donnerstag, 28. November, ein. Einlass zur Veranstaltung im Audimax ist ab 19.30 Uhr, Beginn um 20 Uhr.  [Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Universität & Campusleben

Kalender

« Dezember 2019
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
4
5
7
8
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
     
Heute

Newsfeed