© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

8. CeBiTec-Schüler*innen-Akademie: Big Data im Fokus

Veröffentlicht am 19. August 2019

15 Schülerinnen und Schüler aus OWL am Centrum für Biotechnologie

Technologien für die Entschlüsselung von Erbgut haben sich in der jüngsten Vergangenheit schnell weiterentwickelt. Mithilfe spezieller Sequenzierverfahren werden riesige Daten-mengen generiert. Aus ihnen lassen sich sowohl Funktionsweisen biologischer Prozesse als auch Produktionswege für neue biobasierte Produkte ableiten. Die 8. CeBiTec-Schüler*innen-Akademie bietet Schülerinnen und Schülern aus OWL die Möglichkeit, sich mit diesem innovativen Wissenschafts- und Arbeitsfeld in der Biotechnologie auseinander zu setzen: Die 15 Jugendlichen arbeiten mit Erbgut in Laboren, werten Daten aus, besuchen Vorträge von Forschenden und tauschen sich mit ihnen bei Abendveranstaltungen aus. Das Centrum für Biotechnologie (CeBiTec) der Universität Bielefeld veranstaltet die Schü-ler*innen-Akademie vom 19. bis 23. August. Dabei steht die Rolle der Genomsequenzierung und Bioinformatik – somit auch der Umgang mit Big Data – im Fokus.

 

[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in SchülerInnen & Studieninteressierte

Pressegespräch: 8. CeBiTec Schüler*innen-Akademie (PE Nr. 87/2019)

Veröffentlicht am 13. August 2019
Die Technologien zur Entschlüsselung des Erbgutes haben sich in jüngster Zeit schnell entwickelt: Durch Sequenzierverfahren werden riesige Datenmengen generiert, aus denen sich sowohl Funktionsweisen biologischer Prozesse als auch neue biotechnologische Produktionswege ableiten lassen. Bei der 8. CeBiTec Schüler*innen-Akademie widmen sich Schülerinnen und Schüler aus Ostwestfalen-Lippe eine Woche lang diesem innovativen Wissenschafts- und Arbeitsfeld der Biotechnologie und Synthetischen Biologie.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in SchülerInnen & Studieninteressierte

Werkstätten in Bewegung gebracht (Nr. 86/2019)

Veröffentlicht am 12. August 2019
Projekt zu Gesundheitsförderung in Werkstätten für behinderte Menschen

Werkstätten in Bewegung: Angeleitet von Forschenden der Universität lernen die Mitarbeitenden der Werkstatt Übungen für die Bewegungspause.Foto: Bethel / P. Schulz

Krankheiten vorbeugen und die Gesundheit stärken, damit sozial benachteiligte Menschen die gleichen gesundheitlichen Chancen haben wie alle anderen: So sieht es das 2015 bundesweit in Kraft getretene Präventionsgesetz vor. Wie können Menschen, die in Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) arbeiten, gezielt im Sinne ihrer Gesundheit gefördert werden? Dazu forscht ein Team von Gesundheitswissenschaftlerinnen und Gesundheitswissenschaftlern der Universität Bielefeld im Projekt „Wir bewegen Werkstätten“ gemeinsam mit den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Das Projekt wird vom Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) gefördert. Im Rahmen des Angebots „Gesunde Lebenswelten“ setzen die Ersatzkassen gemeinsam bundesweit Präventionsprojekte um.[Weiterlesen]
Gesendet von JBömer in Forschung & Wissenschaft

Wissenschaftler*innen der Universität Bielefeld nehmen Platz auf dem „Blauen Sofa“ (Nr. 85/2019)

Veröffentlicht am 7. August 2019
Bogdal, Epple, Erhart und Esposito berichten am 3. September in der WissensWerkStadt über ihre Forschung und ihre Bücher

Publikation ist ein wichtiger Teil von Wissenschaft, Professorinnen und Professoren sind immer auch Autorinnen und Autoren. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Universität Bielefeld nehmen zwei ihrer Wissenschaftlerinnen und zwei ihrer Wissenschaftler Platz auf dem „Blauen Sofa“, dem gemeinsamen Autorenforum von Bertelsmann, ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat. Auf den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig ist es zur festen Institution geworden; heute gilt es als eines der erfolgreichsten Literaturformate Deutschlands. Am Dienstag, den 3. September 2019, steht das „Blaue Sofa“ erstmals in der Bielefelder WissensWerkStadt. Die Universität und das internationale Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen Bertelsmann laden gemeinsam ein. Moderiert wird die Veranstaltung von Thorsten Jantschek (Deutschlandfunk Kultur) und Ariane Binder (3Sat, Kulturzeit). Der Einlass ist frei.[Weiterlesen]
Gesendet von MBerthold in Öffentliche Veranstaltungen

Vorausschauende Datenbrille für Montage und Logistik (Nr. 84/2019)

Veröffentlicht am 5. August 2019
Universität und Fachhochschule kooperieren für Projekt „Avikom“ mit acht regionalen Partnern

Das neue Forschungsprojekt „Avikom“ entwickelt ein intelligentes audiovisuelles Assistenzsystem für Beschäftigte in Montage und Logistik. Das System soll Beschäftigte künftig mit Handlungshinweisen über visuelle Einblendung und Sprache unterstützen und kann so auch bei Anlernprozessen assistieren. Die Datenbrille mit speziellem Headset liefert Informatio-nen genau dann, wenn sie gebraucht werden. Die Universität Bielefeld und die Fachhochschule Bielefeld kooperieren für das Projekt mit vier regionalen Unternehmen, den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Biele-feld und zwei Branchenvereinen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Europäische Sozialfonds (ESF) fördern die neue Forschung bis April 2022. Insgesamt werden 2,4 Millionen Euro für das Projekt aufgewendet.
[Weiterlesen]
Gesendet von MBerthold in Forschung & Wissenschaft

Universität trauert um Alt-Rektor Professor Helmut Skowronek (Nr. 83/2019)

Veröffentlicht am 2. August 2019
Prof. Dr. Helmut Skowronek, ehemaliger Rektor der Universität Bielefeld.  Foto: Universität Bielefeld
Im Alter von 87 Jahren ist der ehemalige Rektor der Universität Bielefeld, Professor Dr. Helmut Skowronek, am 26. Juli in Bielefeld verstorben. Auch nach seiner Emeritierung blieb der Psychologe Skrowonek der Universität als Osteuropa-Beauftragter noch verbunden und betreute die Kooperationen zwischen der Universität Bielefeld und osteuropäischen Hochschulen.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Personalien

Jubiläumsaktion: Bielefeld zählt weiter (Nr. 82/2019)

Veröffentlicht am 1. August 2019
Rätselaktion der Fakultät für Mathematik zum 50-jährigen Bestehen

Carsten Lange, moBiel, und Dr. Guido Elsner (v.l.) bereiten die Matherätselaktion in den Bielefelder Stadtbahnen vor. Am Montag, 5. August, geht’s los. Foto: Universität Biele-feld
Knobeln und Rätseln ist sehr beliebt – es gibt kaum eine Zeitung ohne Kreuzworträtsel, es gibt Sudoku als App oder Rätselhefte. Wir wäre es, die Stadtbahnfahrt zur Arbeit oder zum Einkauf fürs Knobeln zu nutzen? Die Fakultät für Mathematik der Universität Bielefeld macht dies ab dem 5. August mit vier Rätselaufgaben möglich. Mit der Aktion „Bielefeld zählt weiter – knobeln & gewinnen“ möchte die Fakultät der Bielefelder Bevölkerung in ihrem Jubiläumsjahr den Spaß an Mathematik näherbringen und geht mit Unterstützung von moBiel erneut in eine Knobelrunde.[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Universität & Campusleben

Ein Zentrum für Informationsdienste zu Big Data (81/2019)

Veröffentlicht am 29. Juli 2019
Technische Fakultät gründet Institut für Bioinformatik-Infrastruktur

Wenn es um die Forschung mit großen Datenmengen geht, sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf Spezialwissen, leistungsstarke Rechner und ausgeklügelte Software angewiesen, um mit diesen Big Data zurechtkommen und sie zu analysieren. Das neue Bielefelder Institut für Bioinformatik-Infrastruktur (BIBI) unterstützt künftig Forschende in den Lebenswissenschaften mit Expertise und IT-Lösungen für Big Data. Um seine Informationsdienste anzubieten, erforscht und entwickelt das BIBI in Zukunft neue Methoden und Technologien für die computergestützte Analyse lebenswissenschaftlicher Daten. Mit seiner ersten Mitgliederversammlung feiert das neue Institut der Technischen Fakultät der Universität Bielefeld am Mittwoch, 31. Juli, seine Gründung.

 

[Weiterlesen]
Gesendet von MBerthold in Forschung & Wissenschaft

Personalnachrichten aus der Universität Bielefeld (Nr. 80/2019)

Veröffentlicht am 25. Juli 2019
Portraitkollage
•  Juniorprofessorin Dr. Eleonora Rohland ist neue Direktorin des CIAS
•  Professorin Dr. Elke Winter forscht als Humboldt-Stipendiatin in Bielefeld
•  Professor Dr. Karl-Josef Dietz Vorsitzender des Nationalkomitees der Biologiewissen-schaft
•  Professor Dr. Markus Artz im Vorstand der Bankrechtlichen Vereinigung[Weiterlesen]
Gesendet von NLangohr in Personalien

Ein Blick auf die Entstehung des Universums (Nr. 79/2019)

Veröffentlicht am 24. Juli 2019
Forschende der Universität veröffentlichen Studie zu neuem Teleskop

Prof. Dr. Dominik Schwarz und Dr. Aritra Basu von der Arbeitsgruppe Astroteilchenphysik und Kosmologie. Foto: Universität Bielefeld
Das „Square Kilometre Array“ (SKA) soll das größte Radioteleskop auf der Erde werden. Forschende der Universität Bielefeld haben nun zusammen mit dem Max-Planck-Institut für Radioastronomie sowie internationalen Partnern das SKA-MPG Teleskop untersucht – einen Prototyp für den Teil des SKA, der Signale im mittleren Frequenzbereich empfängt. Die Studie, die heute (24. Juli) in der Fachzeitschrift „Monthly Notices of the Royal Astronomical Society“ erscheint, zeigt: Das Teleskop ist nicht nur ein Prototyp, um das Design für das SKA zu testen, sondern kann auch bereits alleine Erkenntnisse über die Entstehung des Universums liefern. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert die Arbeiten zum SKA-MPG über ein Verbundforschungsprojekt, das von der Universität Bielefeld koordiniert wird.[Weiterlesen]
Gesendet von HMetzen in Forschung & Wissenschaft

Kalender

« August 2019
MoDiMiDoFrSaSo
   
3
4
6
8
9
10
11
14
15
16
17
18
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
       
Heute

Newsfeed