Hintergrundbild

Archiv: LehrBar "(Mathematische) Fachkultur als Hindernis für Studienanfänger?"

Veröffentlicht am 14. Februar 2018, 08:57 Uhr

Am Donnerstag, 22. Februar 2018 findet von 13:00 (s.t.) bis 14:00 Uhr in Gebäude X, Raum E1-107 die LehrBar unter dem Titel "(Mathematische) Fachkultur als Hindernis für Studienanfänger?" statt.

Studienanfänger aus Studiengängen, in denen mathematische Methoden und Kenntnisse eine wichtige Rolle spielen, scheinen, wie eine Umfrage zu Beginn des 3. Semesters zeigt, mehrheitlich der Überzeugung zu sein, dass die mathematischen Vorlesungsinhalte sehr wenig mit ihrem Studiengang zu tun haben, und bezweifeln, ob die dort angebotene Mathematik für ein erfolgreiches Fachstudium und für eine erfolgreiche, spätere Berufstätigkeit tatsächlich von Bedeutung ist.
Neben zahlreichen Gründen, die oft unter dem Begriff mangelnder Studierfähigkeit zusammengefasst werden, vermuten wir als weiter reichende Ursache eine stabile Kommunikationsbarriere zwischen der voll entwickelten (mathematischen) Fachkultur der Lehrenden und der (noch) schulnahen und weitgehend wissenschaftsfernen Lernausgangslage der Studienanfänger. Eine ausdifferenzierte, abstrakte Fachsprache trifft auf Menschen, die die Bedeutung der Mathematik für ihr Studienfach noch nicht erfasst haben (können). Mögliche Folge: verhärtete Fronten und grundsätzliche Ablehnung. Die Fachschaft Chemie formuliert offenbar treffend: "Mathematik - Stolperfalle im Studium".
Es werden typische (mathematische) Beispiele für diesen "Clash der Kulturen" gegeben. Vergleiche zu anderen Studiengängen, in denen vielleicht ähnliche Kommunikationsbarrieren den Studieneinstieg erschweren, wären wünschenswert und könnten zu Lösungsmöglichkeiten führen.

Einen kurzen Impuls geben Tobias Bruch und Joachim Lotz aus dem Programm "richtig einsteigen.".


 Diese und weitere Veranstaltungen finden Sie auf den Seiten der LehrBar.

 

Gesendet von SSander in LehrBar
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.